First Mover: Tag im Leben eines Ertragsbauern bedeutet Teilzeit-Gig, Vollzeit-Risiko

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Einer ist ein Grammy-preisgekrönter Musiker mit viel Freizeit. Ein anderer ist ein Softwareentwickler, der während der Pandemie nirgendwo hingehen kann. Es gibt auch einen Editor für eine Datenseite und einen Fondsmanager, der in digitale Assets investiert.

Was diese Leute gemeinsam haben, ist ein obskurer Nebenauftritt, der als „Yield Farming“ bekannt ist, eine Art von Kryptowährungshandel und -investitionen, die es bis 2020 nicht wirklich gab kurze Strecken, bieten annualisierte Zinssätze, die Prozentsätzen entsprechen, die Anleger nirgendwo anders finden können.

Wie in First Mover in den letzten Monaten dokumentiert, begann der Boom der Ertragslandwirtschaft, der selbst ein Teilsektor im sich schnell entwickelnden Bereich der dezentralen Finanzierung (DeFi) ist, im Juni, als die Projekte Compound und Aave gestartet wurden. Bald folgten Kyber, Balancer und Yearn.Finance. Weitere kreative Namen wie Spaghetti, Tendies und SushiSwap folgten.

Daniel Cawrey von CoinDesk sprach mit vier Ertragsbauern, um ihre Geschichten zu erfahren. Hier ist ein Link zu seinem sehr empfohlenen Stück, zusammen mit einem Videointerview, das er mit André Allen Anjos, auch bekannt als RAC, geführt hat, der in seiner Freizeit Zeit für Ertragslandwirtschaft findet, wenn er keine Musik produziert und aufnimmt.

Die Konsolidierung von Bitcoin mit geringer Volatilität setzt sich fort, während sich der Staub auf die BitMEX-Kontroverse legt.

Am Donnerstag haben die US-Behörden die Krypto-Derivate-Börse wegen der Erleichterung illegaler Transaktionen angeklagt.

Zunächst fiel Bitcoin von 10.900 USD auf 10.450 USD, erholte sich jedoch am folgenden Tag auf 10.500 USD. Die Kryptowährung hielt an Boden, obwohl die Regulierungssonde einen massiven Abfluss von Bitcoins aus BitMEX und den Rückgang der offenen Positionen für Futures auslöste, ein Zeichen der Panik unter den Händlern.

Obwohl die Kryptowährung am Wochenende auf 10.700 USD gestiegen ist, bleibt sie in einem zusammenziehenden Dreieck gefangen, wie auf dem Tages-Chart zu sehen ist.

Ein Ausbruch würde ein Ende des Rückzugs vom Augusthoch von 12.476 USD und eine höhere Umkehr bestätigen. Dies würde einen Widerstand von 11.183 USD (Hoch vom 19. September) aufdecken.

Alternativ kann eine Aufschlüsselung der Reichweite zu einem stärkeren Chart-getriebenen Verkaufsdruck führen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close