Fünf Gründe, warum der Bitcoin-Preis gerade jetzt abstürzt


Der Bitcoin-Preis fiel zunächst unter die Marke von 9.000 USD und löschte dann die seit der dramatischen Rallye Ende Oktober erzielten Gewinnpositionen. Die Folie brachte BTC am Freitag um 15:25 Uhr GMT auf 8.780,84 USD, und es gab genügend Spielraum, um zu fallen, da das Wochenende mit geringeren Volumina schwebte. Hier sind fünf Gründe, warum dies passiert ist.


Bitcoin-Wale beenden

An den Krypto-Börsen kam es in den letzten Tagen zu Abflüssen, ohne dass neue ernsthafte Tranchen von BTC oder Tether (USDT) getätigt wurden. Der jüngste Dump, der auf Auftragsbüchern basiert, scheint eine Kapitulation und ein Verkaufsdruck zu sein, um teilweise Gewinne aus der jüngsten Bitcoin-Preiserholung zu erzielen. Zuvor verzeichneten Walbeobachtungsbots eine Reihe umfangreicher Transaktionen von Münzen an Börsen, die auf einen möglichen Verkauf warteten.

Auftragsbücher zeigen ein Muster des Verkaufsdrucks, der von großen BTC-Händlern ausgeht. Zu diesem Zeitpunkt könnte sich die Verkaufsdynamik jederzeit ändern, aber vorerst scheint der Bitcoin-Preis solide unter Druck zu stehen, zumindest auf das Niveau von 8.800 USD.

On-Chain-Metriken deuten auf eine langsame BTC-Nutzung hin

Bitcoin-Transaktionen wurden in der vergangenen Woche fast träge, da der Preis stagnierte. Geringe Aktivität deutet darauf hin, dass die meisten Münzen ruhend liegen und es keine Möglichkeit für explosive Preisbewegungen gab. On-Chain-Bitcoin-Transaktionen und deren Wert können Anzeichen für ernsthafte Handelsvolumina sein. Die in dieser Woche durchgeführten BTC-Messwerte deuten darauf hin, dass die Benchmark-Krypto nicht in der Stimmung war, sich zu verzahnen.

Bitcoin ist eine solche Kryptowährung, die eine starke Korrelation zwischen Preis- und On-Chain-Transaktionen aufweist, und die aktuellen Metriken entsprechen nicht den Erwartungen für einen Bullenmarkt. Dies kann, wie bei anderen auch, jederzeit geändert werden. Der Aufbau langsamer Münzbewegungen endete jedoch mit dem Ausverkauf am Freitag.

Bakkt Action Aufnehmen

Die Terminbörse Bakkt Bitcoin verzeichnete am vergangenen Tag einen Anstieg der Aktivität. Der Handel beschleunigte sich und die Zahlen näherten sich innerhalb von 24 Stunden der 1.000-BTC-Rekordmarke. Dies ist im Vergleich zum Gesamtvolumen des Kryptomarkts immer noch gering, aber der Preisfindungsprozess von Bakkt kann die anhaltende BTC-Stimmung beeinflussen.

Bitcoin-Preis Einstieg in gefährliche Gebiete

Die Bitcoin-Preise bewegten sich in einem gefährlichen Bereich und zeichneten ein „Todeskreuz“ aus gleitenden Durchschnitten. Diese Situation brachte die Händler erneut zu einer Baisse zurück.

Zu diesem Zeitpunkt wären zu viele konzertierte Anstrengungen erforderlich, um BTC aus dieser Zone zu bringen. 2019 waren die Auswirkungen des „Goldenen Kreuzes“ und des „Todeskreuzes“ deutlich sichtbar.

Schwache Hände, die den Markt verlassen

Die anderen Faktoren, die die Bitcoin-Preise beeinflussten, waren indirekter. Der Bergbau hat sich verlangsamt und den ersten Rückgang der Schwierigkeiten seit der Sommerpreiserholung verursacht. Chinesische Händler sind mit BTC-Trades immer noch sehr aktiv, aber es gibt auch Anzeichen dafür, Altcoins für höhere Renditen in Betracht zu ziehen.

Die jüngste Abwärtsbewegung der Aktienindizes auf den US-Märkten hat möglicherweise zu einem Teil der Panikverkäufe beigetragen. An den Bitcoin-Börsen herrscht nach wie vor ein ausreichendes Einzelhandelsinteresse, um auf den Märkten „schwache Hände“ zu haben, und sie verkaufen sich in Panik, da die jüngste Rally schneller als erwartet abgewickelt wurde. Das bullishe Versprechen, dass der Bitcoin-Preis „bald“ 16.000 US-Dollar erreicht, könnte eine unangenehme Überraschung darstellen, da die Preise so leicht unter 9.000 US-Dollar fielen.

Der Bitcoin-Preis wird an einer Vielzahl von Börsen festgelegt, im Gegensatz zu früheren Perioden, in denen eine Handvoll Märkte den Großteil des Volumens übernahmen. Derzeit treibt USDT BTC immer noch voran, jedoch durch eine breitere Verbreitung einer Reihe innovativer Crypto-to-Crypto-Austausche. Bitcoin ist nach wie vor sehr riskant und unvorhersehbar, und der derzeitige Einbruch ist keine Garantie für weitere Abwärtsbewegungen.

Was halten Sie vom BTC-Einbruch am Freitag? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten!


Bilder über Shutterstock, Twitter: @gaborgurbacs, @glassnode, @BakktBot, @BitcoinCatz, @ CryptoKong4

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close