Graustufen immer noch zu 100% der Umwandlung von GBTC in einen Bitcoin-ETF verpflichtet

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der in New York ansässige Vermögensverwalter Grayscale hat erneut seine Verpflichtung bekräftigt, den Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) in einen börsennotierten börsennotierten Fonds umzuwandeln.

Die Erklärung folgt auf ein hitziges Rennen um die Bereitstellung des ersten Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) in den USA, an dem bereits viele traditionelle Institute beteiligt sind.

Innerhalb des ersten Quartals des Jahres haben VanEck, Bitwise, WisdomTree Investments, die New York Digital Investment Group (NYDIG), Valkyrie Digital Assets und einige andere einen Bitcoin-ETF beantragt.

Die Genehmigung eines solchen öffentlich gehandelten Produkts wird einen strengen Wettbewerb für das GBTC-Produkt von Grayscale schaffen, das privat gehandelt wird, häufig mit einer Prämie gegenüber dem tatsächlichen Marktpreis von Bitcoin und mit hohen Verwaltungsgebühren. Als Soloprodukt in einem aufstrebenden Markt hat GBTC ein verwaltetes Vermögen von 34 Milliarden US-Dollar angehäuft, sieht sich jedoch seiner ersten wirklichen Bedrohung mit der möglichen Auflegung eines Bitcoin-ETF auf dem US-Markt gegenüber.

Grayscale gab jedoch in einem Update vom Montag zu, dass sich das Unternehmen weiterhin zu 100% für die Umwandlung von GBTC in einen ETF einsetzt. Grayscale ist nur einen Schritt von der Vergabe des GBTC ETF-Status entfernt, nachdem es einen SEC-Berichtsstatus für das Produkt erhalten hat.

In Bezug auf die laufenden Bemühungen der Wettbewerber schrieb Grayscale:

Während mehrere Unternehmen Bitcoin-ETF-Anträge in Form eines S-1 oder 19b-4 bei der SEC eingereicht haben, sind wir zuversichtlich, dass wir uns derzeit bei der SEC positionieren und engagieren.

Das Warten auf den ersten US-amerikanischen Bitcoin-ETF geht weiter

Der letzte Versuch von Grayscale, einen Bitcoin-ETF aufzulegen, war im Jahr 2016. Das Unternehmen zog seinen Antrag schließlich zurück, nachdem es aus Gesprächen mit der SEC festgestellt hatte, dass der Markt für ein solches Angebot nicht reif war.

Bisher hat die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) mehrere Anträge auf Auflegung eines Bitcoin-ETF abgelehnt und häufig argumentiert, dass der Markt sehr volatil und manipuliert sei. Angesichts der jüngsten Akzeptanz von Unternehmen und Institutionen, die Geld in Bitcoin stecken, sind die Hoffnungen jedoch sehr groß, dass die Genehmigung eher früher als später erfolgt.

Affiliate: Holen Sie sich ein Ledger Nano X für 119 US-Dollar, damit Hacker Ihre Krypto nicht stehlen!

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegramm, um zeitnahe Updates zu erhalten. Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close