HSBC blockiert Transaktionen von Krypto-Börsen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Da sich Bitcoin von seinem jüngsten Allzeithoch abkühlt, ist HSBC der jüngste Bankriese, der die Investitionsmöglichkeiten seiner Kunden einschränkt, indem verhindert wird, dass sie Gewinne aus Krypto-Börsen auf ihre Bankkonten übertragen

Laut einem kürzlich in der Sunday Times veröffentlichten Bericht hat HSBC Transaktionen zu oder von Krypto-Börsen blockiert, da Bitcoin und seine Brüder hartnäckig behandelt werden. Eine Reihe von britischen Banken hat ebenfalls Maßnahmen ergriffen, um zu verhindern, dass ihre Kunden Krypto-Assets mit ihren Debit- oder Kreditkarten kaufen.

Großbritannien gilt neben den USA als eine der Anti-Krypto-Nationen, da seine Finanzinstitute und Aufsichtsbehörden zunehmend bestrebt sind, die Branche zu unterdrücken.

|be960ec2e505eada165e9960c22129d4|

Der CNBC-Gastgeber und Gründer von Onchain Capital, Ran Neuner, wies darauf hin, dass Kunden letztendlich die Entscheidung treffen werden, anderswo zu bankieren, wenn sie mit drakonischen Einschränkungen konfrontiert sind, was sie mit ihrem eigenen Geld tun können und was nicht.

Jason Yanowitz von der Block Works Group hinzugefügt;;

„Legacy-Finanzinstitute werden alles in ihrer Macht stehende tun, um diese Bewegung zu stoppen. Sie verweigern ihren Kunden buchstäblich den Zugang zum leistungsstärksten Gut des letzten Jahrzehnts. "

Banken waren traditionell vehement gegen dezentrale digitale Währungen, da das Konzept eine direkte Bedrohung für ihre Gewinnmargen darstellt. Banken verdienen Geld mit dem Geld anderer Leute und waren der Hauptkatalysator für Satoshi Nakamoto, vor etwas mehr als einem Jahrzehnt Bitcoin hervorzubringen.

Es ist unklar, was HSBC zu unterdrücken oder zu verhindern versucht, da ihre eigenen Beteiligungen an globalen Geldwäscheschlägern gut dokumentiert sind.

Im September 2020 brach die HSBC-Aktie ein, nachdem durchgesickerte Dokumente des US-amerikanischen Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN), an denen Transaktionen im Wert von rund 2 Billionen US-Dollar beteiligt waren, bekannt wurden, wie die Bank unter anderem Kriminellen erlaubt hat, schmutziges Geld auf der ganzen Welt zu bewegen.

|9fbca25ed8b7917f4a7a5aa4791cfcbf|

Die Dokumente zeigten, dass HSBC Betrügern erlaubte, Millionen von Dollar auf der ganzen Welt zu überweisen, selbst nachdem sie von dem chinesischen Ponzi-Betrug erfahren hatten, und jetzt ist sie besorgt darüber, dass ihre Kunden Bitcoin handeln.

Laut BBC zeigten die Akten, dass der Investitionsbetrug kurz nach der Geldstrafe gegen die Bank in den USA wegen Geldwäsche in Höhe von 1,9 Milliarden US-Dollar begann.

Andere große Banken, darunter JP Morgan Chase, Barclays Bank, Deutsche Bank und Standard Chartered, waren laut den durchgesickerten Dokumenten ebenfalls in zweifelhafte Geschäfte verwickelt.

Das Blockieren von Transaktionen im Zusammenhang mit dem Krypto-Handel ist nur die neueste Heuchelei im Bankgeschäft, die Kunden ertragen müssen. Glücklicherweise gibt es viele Alternativen.

SONDERANGEBOT (gesponsert)
Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den CRYPTOPOTATO35-Code einzugeben, um 35% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close