IOHK spendet 500.000 US-Dollar an das Blockchain Lab der University of Wyoming


IOHK, das Softwareunternehmen hinter Cardano, kündigte am 14. Februar eine Spende in Höhe von 500.000 USD in Cardano (ADA) an, um das Blockchain-Forschungs- und Entwicklungslabor der University of Wyoming (UW) zu unterstützen und weiterzuentwickeln.

Professor James Caldwell, Assistenzprofessor Mike Borowczak und Philip Schlump werden das Advanced Blockchain Research and Development Lab gemeinsam leiten.

Professor Borowczak sagte gegenüber Cointelegprah, dass die Spende von IOHK verwendet wird, um Fakultäts- und Doktoranden bei der Entwicklung praktischer Anwendungen für reale Blockchain-Anwendungsfälle zu unterstützen. Er sagte:

„Diese Finanzierung soll direkt hochqualifizierte Arbeitskräfte im Blockchain-Sektor stimulieren und entwickeln. Im Mittelpunkt dieser Initiative stehen studentische Forscher aus Bachelor- und Master-Studiengängen. Unser Forschungs- und Entwicklungslabor konzentriert sich darauf, alle Arbeiten in der Theorie zu verankern und gleichzeitig reale Produkte zu entwickeln. “

Das von Charles Hoskinson, Mitbegründer von Ethereum, gegründete IOHK basiert auf Prinzipien der von Experten geprüften akademischen Forschung. Das Unternehmen engagiert sich für die Entwicklung von Open-Source-Software wie Hardware für Kryptografie, Authentifizierung und Maßnahmen gegen Fälschungen. Beispielsweise verwendet New Balance die Cardano-Blockchain von IOHK, um seine Produkte für Verbraucher zu authentifizieren.

Laut Professor Caldwell wird die Spende von IOHK speziell dazu beitragen, praktische Anwendungen der Blockchain zu erforschen, wie z. B. das Lieferkettenmanagement, die Verfolgung der Herkunft von Waren und die Weiterentwicklung intelligenter Verträge. Er sagte:

"Unsere Forschergruppe wird an einer Reihe von Projekten arbeiten, die sich auf die fortschrittliche Entwicklung intelligenter Verträge, das Hardware-Design und die Verifizierung für kryptografisch sichere Authentifizierungsgeräte beziehen."

Professor Caldwell erwähnte auch, dass das Blockchain-Forschungs- und Entwicklungslabor von UW in Partnerschaft mit IOHK arbeiten wird, und stellte fest, dass das Team eng mit Hoskinson und anderen Mitgliedern des IOHK-Forschungsteams zusammenarbeiten wird. Er erklärte:

„Wir erwarten, dass Studenten das Blockchain Technology Laboratory an der Universität von Edinburgh besuchen, das als globaler Hauptsitz für die verschiedenen Universitätskooperationen von IOHK dient. Diese Anordnung sollte gut funktionieren, da IOHK auf dem neuesten Stand der Blockchain-Technologie ist und ihr Forschungsmodell und ihre Forschungsziele perfekt zu einem akademischen Institut für Informatik passen. “

Professor Borowczak wies ferner darauf hin, dass UW seit Januar 2018 Blockchain-bezogene Kurse anbietet („Rock The Blockchain Vote“ ist die erste), die Universität jedoch nur Studenten auf Bildungsniveau unterstützen konnte. Die Finanzierung durch IOHK wird es endlich ermöglichen, dass sich dies weiterentwickelt. Er sagte:

„Unsere Studenten haben jetzt die Möglichkeit, die zukünftige Landschaft der Blockchain-Technologie zu definieren, zu entwickeln und zu verbessern. Im Blockchain-Bereich entwickeln sich viele Möglichkeiten zur Forschungsfinanzierung. Die Schwierigkeit besteht darin, für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaften zu finden, die akademische Forschung, Studentenentwicklung und die Notwendigkeit einer Kapitalrendite für die Industrie ermöglichen, ausgleichen und respektieren. Diese Partnerschaft nutzt die Stärke, Fähigkeiten und Bedürfnisse unserer Studenten, Forscher und IOHK-Partner. “

Ein weiterer Grund, warum Wyoming an der Spitze der Blockchain steht

Die beeindruckende Spende von IOHK an UW zeigt auch das Potenzial von Wyoming als eine der führenden und akzeptabelsten Regionen der Welt für die Blockchain-Entwicklung.

Im Januar 2019 verabschiedete Wyoming zwei Hausrechnungen, um einen rechtlichen Rahmen zur Förderung der Kryptowährung und der Blockchain-Innovation zu schaffen. Im Anschluss daran entwarf die Wyoming Task Force einen Gesetzentwurf zur Definition digitaler Währungen als Rechtsformen des Geldes. Vor kurzem hat Wyoming eine Reihe von Regeln für „Blockchain-Banken“ entwickelt, die sich auf kryptowährungsorientierte Funktionen wie Gabeln, Lufttropfen und Abstecken beziehen.

Caitlin Long, ein ehemaliges Mitglied der Wyoming Blockchain Task Force, erwähnte, dass die Spende von IOHK nicht nur zur Förderung der Universitätsforschung beitragen, sondern auch dem gesamten Bundesstaat Wyoming zugute kommen wird. Sie sagte:

„Die Spende von IOHK in Höhe von 500.000 US-Dollar in der nativen Cardano-Kryptowährung ADA wird nicht nur die Erforschung der realen Verwendung der Blockchain-Technologie finanzieren, sondern Wyoming auch als Talent-Hub für Software-Ingenieure weiterentwickeln, die in den fortschrittlichsten Software-Entwicklungsmethoden von geschult sind die Welt."

Der Gründer von IOHK, Charles Hoskinson, erklärte auch, dass das unterstützende Geschäftsumfeld von Wyoming und die positive Einstellung zur Blockchain ein weiterer Grund für eine Investition in UW seien. Er sagte:

„Das unterstützende Geschäftsumfeld der Wyoming Blockchain Taskforce und die hervorragende wissenschaftliche Forschung der University of Wyoming haben IOHK dazu veranlasst, hier zu investieren. Wir sind hier als Unternehmen eingetragen und freuen uns sehr, einen kleinen Beitrag zur Einbettung der Position von Wyoming im globalen Herzen der Blockchain-basierten Innovation zu leisten. “

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close