IoT Startup Helium bringt neues Hardwaregerät zum Mining seiner HNT-Kryptotoken auf den Markt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Plan von Helium, ein dezentrales drahtloses Netzwerk einzurichten, könnte bald an Höhe gewinnen.

Das Unternehmen, das ein Token-basiertes drahtloses Netzwerk für IoT-Geräte (Internet of Things) einrichten möchte, gab am Dienstag bekannt, dass es nicht mehr der einzige Hersteller von Helium-Hotspots ist, die das Helium-Netzwerk durch Mining der HNT-Kryptowährung des Projekts erstellen.

RAK Wireless, ein in China ansässiger Hersteller von IoT-Hardware, wird mit dem Verkauf einer neuen, billigeren Version des Hotspots beginnen, was möglicherweise dem gesamten Unternehmen Auftrieb geben wird.

Schnelle Auffrischung: Helium zielt darauf ab, eine neue Art von drahtlosem Netzwerk zu schaffen, das für Daten aus Anwendungen mit geringem Stromverbrauch wie Standortverfolgung geeignet ist, aber auch vollständig getrennt und unabhängig von vorhandenen Telekommunikationsnetzwerken ist. Während Helium das Netzwerk unterhält, ist es Peer-to-Peer, dh es wird von Personen erstellt, die ihre eigenen Knoten besitzen und betreiben.

Betreten Sie den Helium-Hotspot. Seit über einem Jahr können Einzelpersonen einen der Hotspots in Bologna-Sandwich-Größe kaufen und bereitstellen, der sowohl als Knoten im Netzwerk fungiert (über die drahtlose Technologie mit geringer Bandbreite namens LongFi) als auch den Eigentümer durch Mining von HNT-Krypto belohnt Token.

Weiterlesen: Kryptobetriebene IoT-Netzwerke sind auf dem Weg in über 250 US-amerikanische Städte

Bisher bestand die einzige Möglichkeit, einen Hotspot zu erhalten, darin, einen von Helium für 495 USD pro Stück zu kaufen. Der RAK Hotspot Miner, der heute in Nordamerika erhältlich ist und „bald“ nach Europa und Asien kommt, kostet 249 US-Dollar oder ungefähr die Hälfte. Es wird ausschließlich über Cal-Chip, einen Online-Anbieter von IoT-Geräten, verkauft. Die Komponenten sind laut Angaben des Unternehmens nahezu identisch mit dem Modell von Helium, aber RAK kann einen niedrigeren Preis anbieten, da es Skaleneffekte nutzen kann, die Helium nicht bietet.

Rak-Hotspot
Der RAK Hotspot Miner
Quelle: Helium

"Wir hoffen, dass dies das erste von vielen Dritten ist, die kompatible Hardware bauen", sagte Amir Haleem, CEO von Helium, in einem Interview. "Es ist ein enormer Schritt für uns, denn bis jetzt waren wir der einzige Hersteller und wir waren der Engpass. Wir können nicht das einzige Unternehmen sein, das dazu beiträgt [the network]sowohl aus preislicher Sicht als auch unter dem Gesichtspunkt der Dezentralisierung. "

Helium-Hardware

Die Käufer der Helium-Hotspots waren in der Regel Enthusiasten, die den Wert eines Netzwerks mit geringem Stromverbrauch sehen, oder Unternehmen, die die Technologie selbst nutzen möchten.

Ein Unternehmen, das das Netzwerk beispielsweise zur Verfolgung des Standorts seiner Mietroller nutzen möchte, kann HNT gegen Datenkredite eintauschen, die auch von Helium verwaltet werden, und einen festen Preis in US-Dollar haben. Je mehr Hotspots in einem Gebiet vorhanden sind, desto besser ist die Nachverfolgung – was laut Messari wahrscheinlich auch die Nachfrage nach HNT befeuern würde, das zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 1,75 USD gehandelt wurde.

Sie können sehen, wohin das führt. Wenn der RAK-Hotspot die Messlatte für den Eintritt senkt, können mehr Helium-Besitzer damit beginnen, sie zu kaufen, nur um die Kryptowährung abzubauen. Wenn dies geschieht und diese Menschen an genügend verschiedenen Orten verteilt sind, könnte sich Heliums Traum von dezentralem WLAN (das mit ernstem Gesicht als „DeWi“ bezeichnet wird) festigen und all diese Hotspots in wertvolle Investitionen verwandeln.

"Der Aufbau einer drahtlosen Infrastruktur auf diese Weise und der Zugang zum Internet, der dezentralisiert und nicht von einer Einheit kontrolliert wird, sind ein Muss in der Entwicklung des Internets", sagte Haleem. Das existierende Universum von Access Points und Gateways mit geringem Stromverbrauch ist, ganz offen gesagt, ein Clusterf ** k. Es ist also großartig, wenn ein Dritter anfängt, sich auf die grundlegende Infrastruktur einzulassen. "

Weiterlesen: IoT App Nodle wechselt von Stellar Blockchain zu Polkadot

Die Technologie von Helium ist vielversprechend, aber keineswegs allgegenwärtig. Das Unternehmen gibt an, etwa 12.000 Hotspots verkauft zu haben, obwohl laut Statistiken des öffentlichen Netzwerks nur 8.641 aktiv sind. Und obwohl das immer noch viel klingt, dauert es zwischen 100 und 200 Hotspots, um eine einzelne Stadt „online“ zu bringen.

Einige bekannte Unternehmen, darunter Lime und Salesforce, haben die Technologie von Helium eingesetzt, aber es ist noch früh.

Kurz gesagt, Helium muss viel weiter steigen, um seine dezentrale drahtlose Utopie in den Wolken zu erreichen, und seine Blase könnte jederzeit platzen. Aber zumindest mit RAK Wireless an Bord ist das Gewicht dieser Reise etwas geringer.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close