IOTA kündigt erfolgreichen Patch des Fehlers an, der für Trinity Wallet Hack verantwortlich ist

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


IOTA-Entwickler geben an, erfolgreich einen Patch für die Sicherheitslücke erstellt zu haben, die für den jüngsten Trinity Wallet-Hack verantwortlich ist, der Berichten zufolge zu einem Verlust von 1,6 Millionen US-Dollar geführt hat. Der Altcoin-Token ist immer noch von den Auswirkungen des Hacks und des Herunterfahrens des Netzwerks betroffen. Der Token-Preis ist in den letzten 24 Stunden um 11 Prozent gesunken.

Trinity Wallet Bug behoben

Laut der IOTA-Statusseite hat das IOTA-Team die Sicherheitsanfälligkeit mit der Trinity Wallet – der offiziellen IOTA-Krypto-Brieftasche – behoben. Ein Auszug aus der am Sonntag (16. Februar 2020) veröffentlichten Statusaktualisierung lautet:

„Wir haben auch die Sicherheitslücke in Trinity behoben. Das bevorstehende Trinity-Update wird nicht als endgültiges Übergangstool fungieren, da wir noch daran arbeiten, das Netzwerk wieder voll funktionsfähig zu machen. Wenn Sie Trinity auf Ihrem Computer installiert haben, empfehlen wir Ihnen dringend, bei der Veröffentlichung auf diese Version zu aktualisieren. “

Im Rahmen des Update-Hinweises gab IOTA außerdem bekannt, dass die Untersuchung des Hacks sowie die erforderlichen Schritte für den Korrekturprozess zur Kompensation betroffener Benutzer Fortschritte machten. Laut dem Update vom Sonntag entwickelt IOTA einen Echtzeit-Fonds-Tracker als Teil eines erweiterten Toolset für das Netzwerk.

Wie bereits berichtet von BTCManager, vermutete Hacker schafften einen böswilligen Eingriff in die Trinity Wallet-Desktop-App, die auf hochwertige IOTA-Konten abzielte. Nach dem Hack wurde den Benutzern von Desktop-Geldbörsen empfohlen, die Plattform nicht zu öffnen, um zu verhindern, dass sie Opfer des Exploits werden.

Als Reaktion auf den Hack ging der IOTA-Koordinatorknoten, der für die endgültige Transaktionsauthentifizierung verantwortlich ist, offline, um weitere Gelddiebstähle zu verhindern. Bereits im Dezember 2019 konnte IOTA aufgrund eines Fehlers im Koordinatorknoten Transaktionen nicht länger als 15 Stunden durchführen.

Koordizid zur Rettung?

Der Trinity Wallet Hack hat das Argument der IOTA-Zentralisierung ausgelöst, und Kritiker bekräftigten, dass die IOTA Foundation zu viel Kontrolle über das Netzwerk ausübt. Das IOTA-Team hat seinerseits daran gearbeitet, Coordicide freizugeben, einen Ersatz für das aktuelle Coordinator-Protokoll.

Anfang Februar veröffentlichte IOTA die Version 0.1.0 des Coordicide Alphanet. Der Start des Mainnets wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2020 erfolgen.

Abgesehen von der verbesserten Skalierbarkeit zielt das bevorstehende Coordicide-Update darauf ab, das IOTA-Netzwerk dezentraler zu gestalten und gleichzeitig zu verhindern, dass ein Angreifer den Konsens der Plattform beeinflusst. Wäre Coordicide in Betrieb gewesen, hätte der Abstimmungsmechanismus von IOTA theoretisch möglicherweise die Transaktionen des mutmaßlichen Hackers abgelehnt, sobald das Eindringen in die Brieftasche entdeckt wurde.

Wie BTCMANAGER? Senden Sie uns einen Tipp!

Unsere Bitcoin-Adresse: 3AbQrAyRsdM5NX5BQh8qWYePEpGjCYLCy4

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close