Jitters in Shanghai, kommt die CNY-Abwertung? – Vertrauensknoten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Interbanken-Kreditzins in China stieg kürzlich auf 2,97%, als die Zentralbank die Anreize verschärfte.

Lokale Medien berichteten, dies sei ein Versuch, sich vor Spekulationen zu schützen, aber PBOC stimmte schnell überein.

"PBOC hat den Geldmärkten netto 78 Milliarden Yuan (12,08 Milliarden US-Dollar) zugeführt", berichtet Reuters heute, was möglicherweise darauf hinweist, dass das System ohne Gelddruck einfach nicht funktionieren kann.

USD / CNY, Februar 2021

Der chinesische Yuan (CNY) hat seit Juni 2020 mit beträchtlicher Geschwindigkeit gegenüber dem Dollar zugelegt.

Es befindet sich jetzt auf dem Niveau von 2018, kurz vor ihrer Massenabwertung nach Trumps Zöllen auf chinesische Waren.

Diese Tarife sind immer noch vorhanden, und Biden scheint keine Pläne zu haben, sie zu entfernen, aber aufgrund der Umstände hätte die CNY-Stärkung ihre Einnahmen intakt halten können, zumal die Verbraucher bei pandemiebezogenen Waren keine große Auswahl hatten.

Diese Beziehung lässt sich vielleicht am besten am Shanghai Composite Index (Shcomp) erkennen.

Shanghai Aktien, Februar 2021

Die Aktien von Shanghai fielen Anfang 2020 deutlich, aber die Sperrung von Mailand lenkt die Aufmerksamkeit von China ab, und so beginnt Shcomp im Juli mit dem Start.

Für die nächsten Monate bis Dezember behält es dieses neue Niveau bei, um dann im Januar zu steigen.

Vor kurzem hat der Dollar jedoch begonnen, sich zu stärken, wobei die Aktien von Shanghai seit Januar um rund 7% gefallen sind, um sich dann etwas zu erholen.

Es gibt Bedenken, dass Chinas Privatwirtschaft mit einer Verschuldung der Verbraucher von 28 Billionen US-Dollar, mehr als dem Doppelten ihres BIP, erheblich verschuldet ist.

Ein starker Rückgang ihrer Wirtschaft von 6% auf 2% nach einer Abkühlung des Wachstums von etwa 10% hat einige befürchtet, dass dies Risse öffnen könnte.

Dies ist insbesondere deshalb so, weil die gedämpfte westliche Nachfrage ihre Wirtschaft nach der breiten Einführung von Impfstoffen schwer treffen könnte, wobei sich die Zahlen dort im Westen zum Besseren wenden.

Die Entscheidung, ältere Menschen zuerst zu impfen, hat den Höhepunkt erreicht, sodass bis Mitte des Frühlings oder Sommers Normalität in Sicht ist.

Dies könnte für China Probleme bereiten, da der Yuan für normale Zeiten möglicherweise zu stark ist und die exportabhängige Wirtschaft möglicherweise einen Schlag erleidet, da das Verbrauchervertrauen wahrscheinlich nicht sofort zurückkehren wird.

In Kombination mit der Tatsache, dass der Dollar gegenüber dem Yuan so stark gefallen ist, ist eine Abwertung möglicherweise unvermeidlich, da die Mehrheit der chinesischen Bürger nach westlichen Maßstäben immer noch sehr arm ist, sodass eine Hinwendung zu einer Verbraucherwirtschaft wahrscheinlich nicht ausreichen würde, um den Rückgang abzufedern von westlichen Verbrauchern nachgefragt.

Diese Panne in ihrem Bankensystem ist daher vielleicht eher ein Zeichen für eine signifikante Veränderung, hauptsächlich vermutlich, dass der Dollar stärker wird und daher ihre Zentralbank den Markt effektiv mit Liquidität überfluten muss, um den Yuan abzuwerten.

Wenn es um Kryptos geht, kann eine solche Abwertung durchaus zu einem Anstieg der Bitcoin-Investitionen führen, um einem Wertverlust des Yuan zu entgehen, insbesondere da Milliarden durch Kryptowährung aus China vertrieben werden.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close