Josh Shaw Suspension ist der Beweis, dass NFL hart aussehen und nicht hart sein soll


  • Verteidiger Josh Shaw von Arizona Cardinals wurde von der NFL auf unbestimmte Zeit gesperrt, weil er an NFL-Spielen teilgenommen hat.
  • Shaw war als NFL-Spieler unvergesslich, aber die Fans erinnern sich vielleicht an ihn als USC-Spieler, der sich beim Sprung von einem Balkon die Knöchel verletzt hat.
  • Er behauptete, er wollte einen ertrinkenden Neffen retten. Aber er gab schließlich zu, dass er versuchte, der Polizei auszuweichen. Ein Nachbar hatte sie angerufen, weil Shaw und seine Freundin sich stritten.

Wann immer es möglich ist, lässt die NFL gerne ihre Muskeln spielen und wirft das Buch auf jemanden. Aus diesem Grund wurde Vontaze Burfict Anfang dieses Jahres für die Saison gesperrt. Deshalb wird Myles Garrett frühestens in der nächsten Saison spielen.

Dies ist auch der Grund, warum John Shaw frühestens 2021 spielen wird.

Josh Wer?

Zwei dieser drei Namen sind ziemlich bekannt, genau wie das, wofür sie suspendiert wurden. Burfict scheint nicht aufhören zu können, Menschen schmutzig zu schlagen. Garretts mittlerweile berüchtigter Helmschwung wird nicht so schnell vergessen.

Josh Shaw (wer auch immer er ist) muss etwas Ernstes getan haben, um mit einer wesentlicheren Aussetzung getroffen zu werden als diese beiden Typen. Die Wahrheit ist, dass er es tat, aber er tat es nicht – und die NFL stellte sicher, dass Shaw auf unbestimmte Zeit gesperrt wurde, weil er an NFL-Spielen gespielt hatte.

Er kann im Februar 2021 die Wiedereinstellung beantragen.

Zum ersten Mal seit über 30 Jahren hat die NFL jemanden zum Spielen suspendiert, Kardinäle DB Josh Shaw: Twitter

Der Fall gegen Josh Shaw

Die NFL hatte eigentlich fast nichts damit zu tun, eine Klage gegen Shaw zu erheben. Er hat alles für sie getan. Gemäß Ian RappaportShaw ging zu Beginn der Saison mit einigen Highschool-Freunden nach Vegas. Er hielt es für legal und setzte ein paar Wetten auf Spiele.

Er hat nicht versucht, es zu verbergen und benutzte sogar seinen eigenen Ausweis und die Karte des Kasinospielers. Als er merkte, dass er einen Fehler gemacht hatte, flog er nach New York, wo er uneingeschränkt mit der NFL zusammenarbeitete.

Shaw nutzte keine Insiderinformationen, sein Team (die Arizona Cardinals) war sich seines Glücksspiels nicht bewusst und er hatte keinen Einfluss auf das Ergebnis von Spielen, da er die ganze Saison im IR war.

Wir wissen nicht, ob er auf ein Spiel von Cardinals gesetzt hat, wie viel er gesetzt hat oder mit wem. Da es in der Liga in der Vergangenheit keine Probleme mit Glücksspielen gab (oder zumindest solche, die dabei erwischt wurden), gibt es für Goodell keinen Präzedenzfall, dem er folgen könnte.

Paul Hornung und Alex Karras wurden 1963 für eine Saison gesperrt, weil sie auf Spiele gewettet hatten (nie in ihrer Mannschaft und normalerweise 100 US-Dollar). Es geschah erst 1983 wieder, als der damalige Baltimore Colts Quarterback Art Schlichter so viel setzte, dass er seine Buchmacher nicht auszahlen konnte.

Auch er wurde für eine Saison suspendiert.

Aber da Roger Goodell so aussehen will, als würde er hart durchgreifen, bricht er mit dem Präzedenzfall und befeuert Shaw für zwei Jahreszeiten – so scheint es jedenfalls.

Der wahre Grund für Josh Shaws harte Strafe

Es hört sich so an, als würde Shaw Unwissenheit in seinem Appell geltend machen und um Nachsicht bitten. Wenn die Liga ein Herz hätte, würde sie auf das hören, was er sagt, und es ihm geben – aber sie hat kein Herz.

Die Liga braucht einen Sündenbock, jemanden, mit dem sie beweisen kann, dass Glücksspiel in der NFL ein Problem darstellt. Natürlich muss der Sündenbock das Buch nach ihm werfen lassen. Mit einer minimalen Aussetzung von zwei Saisons sieht es so aus, als hätten sie Shaw damit beworfen – aber nicht wirklich.

Shaw war in diesem Jahr die ganze Saison unterwegs, weshalb es umstritten ist, für diese Saison gesperrt zu werden. Die Kardinäle unterschrieben nur einen Einjahresvertrag über 895.000 US-Dollar. Es ist unwahrscheinlich, dass er vorrangig in der Nebensaison zurücktritt.

Da er nächste Saison nicht spielen kann, wird ihn niemand unter Vertrag nehmen. Selbst wenn er in Frage käme, wäre er ohnehin ohne Unterschrift geblieben.

Die NFL warf das Buch also einem Typen zu, der diese Saison bereits nicht spielen konnte und wahrscheinlich auch in der nächsten Saison nicht spielen würde. Weg, um diese Muskeln spielen zu lassen, NFL.

Dieser Artikel wurde bearbeitet von Gerelyn Terzo.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close