JP Morgan warnt davor, dass ein US-amerikanischer Bitcoin-ETF die BTC-Preise kurzfristig sprengen könnte

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Grund für eine solche Behauptung ist, dass ein genehmigter ETF möglicherweise mit dem weltweit größten gehandelten Kryptowährungsfonds, dem Bitcoin Trust von Grayscale, konkurrieren und einen Abfluss davon verursachen könnte.

Es wurde vorgeschlagen, dass der ETF das effektive Monopol des Grayscale Trust untergraben und Abflüsse und einen Rückgang seiner Prämie auf den Nettoinventarwert auslösen würde. Dies könnte kurzfristig für die Bitcoin-Preise bärisch sein.

Laut Bloomberg schrieben Strategen – die zuvor einen langfristigen Höchststand von 146.000 USD vorhergesagt hatten – unter der Führung von Nikolaos Panigirtzoglou;

"Eine Kaskade von GBTC-Abflüssen und ein Zusammenbruch der Prämie hätten angesichts des Flusses und der Signalbedeutung von GBTC wahrscheinlich kurzfristig negative Auswirkungen auf Bitcoin."

Laut dem jüngsten Tweet ist das verwaltete Vermögen von Grayscale gegenüber dem Rekordhoch von über 28 Mrd. USD Ende letzter Woche um 13,7% gesunken.

Mit einem Führungswechsel bei der Securities and Exchange Commission ist eine Bitcoin-ETF-Zulassung nach Ansicht von Branchenbeobachtern wahrscheinlicher. VanEck Associates hat kürzlich bei der SEC einen Antrag gestellt, nachdem er sich von früheren Bemühungen zurückgezogen hatte, die der Bericht hinzufügte.

|2348155ca5656191034e7a5ae81c5c62|

Es scheint ein bisschen déjà vu zu sein, als etwas Ähnliches passierte, nachdem Bitcoin-Futures im Dezember 2017 eingeführt wurden, was mit dem damaligen Preisgipfel des Vermögenswerts zusammenfiel.

Zu der Zeit wurde weithin berichtet, dass die Trump-Administration, die die Kryptoindustrie nie unterstützt hat, die Blase durch die Genehmigung von Futures-Produkten platzen lassen wollte.

Die Chicago Mercantile Exchange (CME) und die Chicago Board Options Exchange (CBOE) haben beide im Dezember Bitcoin-Futures aufgelegt, mit denen institutionelle Anleger den Vermögenswert erstmals leerverkaufen können. Zwölf Monate später waren die Bitcoin-Preise um 84% auf 3.200 USD gefallen.

|f7ec31ddf824b22ca4d7538b615ae011|

Bitcoin notiert derzeit 16% unter seinem Allzeithoch Ende letzter Woche bei 35.250 USD. Die Korrektur wurde weitgehend begrüßt, da sie ein gesundes Zeichen für die Preisfindung ist.

Viele Analysten warnen jedoch vor weiteren Rückgängen, wobei frühere Korrekturen um mindestens 30% zurückgingen.

Anthony Pompliano einfach gesagt "Bitcoin ist heute von schwachen zu starken Händen gewechselt", während Michael Saylor, Chef von MicroStragety, angegeben;;

"Heute wird bestätigt, dass Bitcoin wahrscheinlich nicht länger als einen Monat auf einmal um 1500% pro Jahr steigen wird."

SONDERANGEBOT (gesponsert)
Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den CRYPTOPOTATO35-Code einzugeben, um 35% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close