Kirgisistan implementiert Lizenzanforderungen für Krypto-Börsen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Kryptowährungen haben in den letzten Jahren weiterhin die Aufmerksamkeit des Mainstreams auf sich gezogen, wobei sich mehrere Gerichtsbarkeiten mehr auf die Regulierung ihrer einheimischen Kryptoindustrien konzentrieren. Das jüngste Land, das sich dem Trend anschließt, ist Kirgisistan. Das Land wird Lizenzen an Firmen vergeben, die in seinem Kryptoraum operieren möchten.

Zeit zu regulieren

Heute früh, lokale Nachrichtenquelle Tazabek berichtet dass die Nationalbank der Kirgisischen Republik (NBKZ), Kirgisistans Zentralbankinstitute, ein Lizenzierungssystem für den Krypto-Austausch einführen will.

In dem Bericht wurde erklärt, dass der Schritt im Einklang mit dem Wunsch steht, lokale Investoren zu schützen, die offenbar in zunehmender Zahl auf Kryptowährungen umsteigen.

Tolkunbek Abdygulov, Vorsitzender des NBKZ, erklärte, dass die Vorschriften und Genehmigungsmaßnahmen weitreichend sein würden, und die Agentur hoffte, die gleichen Richtlinien zum Anlegerschutz umzusetzen, die auch für traditionelle Finanzinstitute gelten. Im Gespräch mit der Nachrichtenquelle sagte er:

„Ziel des NBKR ist es, Bedingungen für Kunden und Bürger der Kirgisischen Republik zu schaffen. Wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, gehen Sie einfach zu einer Wechselstube, zahlen Geld und erhalten diese Bitcoins garantiert […] Heute verkaufen Sie einige, kaufen Dollars – wenn eine Wechselstube eine Lizenz von der NBKR hat, besteht kein Risiko, Geld zu verlieren. Dasselbe gilt für Kryptowährungen. “

Aufbau eines starken Krypto-Ökosystems

Obwohl Kirgisistan kein großer Markt ist, ist die Akzeptanz von Kryptoregeln in Kirgisistan ein Punkt für die Branche, die Schwierigkeiten hat, sich ordnungsgemäß in die Finanzsysteme zu integrieren.

Die kirgisische Regierung hat einige positive Schritte zur Regulierung von Kryptowährungen unternommen. Im vergangenen November wurde ein Ankündigung vom NBKR bestätigte, dass die Agentur die Regulierung der Kryptoindustrie des Landes prüfe.

Gemäß der Ankündigung gilt die Regulierungsrichtlinie des NBKR für Kryptoverkäufe und -käufe, die Bekämpfung illegaler Transaktionen und Finanzkriminalität sowie die Gewährleistung eines angemessenen Anlegerschutzes. Die Zentralbank stellte fest, dass ihre neuen Vorschriften die finanzielle Innovation Kirgisistans verbessern und gleichzeitig ein sicheres Geschäftsumfeld fördern würden.

Die Zentralbank veröffentlichte Ende letzten Monats auch zwei Krypto-Gesetzentwürfe. Mit dem Titel „Zur Verarbeitung von Kryptowährungen" und "Zu Änderungen von Rechtsakten im Bereich virtueller VermögenswerteDie Rechnungen versuchen, Kryptowährungen und deren Umtausch im Land zu erkennen.

In den Rechnungen wird unter anderem dargelegt, dass Krypto-Börsen von juristischen Personen mit Betriebsgenehmigungen des NBKR betrieben werden müssen. Sie enthalten auch Abschnitte zum Verbraucherschutz, zu illegalen Transaktionen und zu Erwähnungen zur Durchsetzung betrügerischer Unternehmen, die Krypto-Börsen betreiben.

Die Rechnungen sind jetzt verfügbar für öffentliche Kommentare und wird dies bis zum 21. Februar bleiben.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close