„Langweilig ist das Neue Aufregende“: Wie das Basisprotokoll mit 600 Unternehmen verbunden ist

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das Baseline Protocol, bei dem Unternehmen das öffentliche Hauptnetz von Ethereum als gemeinsamen Bezugsrahmen für verschiedene Aufzeichnungssysteme verwenden können, hat seine Version 1.0 veröffentlicht.

Das von Microsoft unterstützte Projekt, das am Mittwoch angekündigt wurde und von Paul Brody, Blockchain-Leiter bei EY, und John Wolpert von ConsenSys entwickelt wurde, stellte die erste Version seines Codes im Rahmen des OASIS-Open-Source-Projekts zur Verfügung Weg zur Entwicklung von Standards.

Baseline verwendet Ethereum nur zum Hashing und Bestellen von Ereignissen, wie z. B. einer Art Middleware. Die Art und Weise, wie Unternehmensblockchains normalerweise funktionieren, besteht darin, Daten wie eine herkömmliche Arbeitspferdedatenbank in der Kette auszuführen – ein schwerwiegender Beurteilungsfehler, so Wolpert.

Das Protokoll wurde seit seiner Einführung im März dieses Jahres erfolgreich angenommen. Laut Wolpert schließen sich etwa 20 Unternehmen pro Woche den über 600 Unternehmen an, die das Protokoll jetzt verwenden. Große Namen wie die US-Abteilung von Coca-Cola sind kürzlich beigetreten.

Wolpert ist offen zum Thema Enterprise Blockchains und warum „Baselining“ bei großen Unternehmen so beliebt ist.

"Ich denke, weil langweilig das neue Aufregende ist", witzelte Wolpert. „Wir haben in den letzten fünf Jahren versucht, diese Idee, Daten in diese gemeinsam genutzten Datenbanken zu stellen, in die Tat umzusetzen – und ich war auch daran beteiligt. Es stellt sich heraus, dass es ein bisschen wie die neuen Kleider des Kaisers ist. "

"Baselining", das Verb, kann laut Wolpert die Kapitalkosten und andere Gemeinkosten massiv reduzieren und gleichzeitig die Betriebsintegrität bei der Automatisierung von Geschäftsprozessen in mehreren Unternehmen erhöhen.

Bisher wurden mehrere Proofs-of-Concept veröffentlicht, um zu zeigen, wie Basissysteme wie SAP, Microsoft Dynamics und Google Sheets eingesetzt werden können. Die beginnenden Standardarbeiten werden mit den Standardinitiativen der Mainnet-Arbeitsgruppe der Enterprise Ethereum Alliance koordiniert, fügte Wolpert hinzu.

Baseline hat außerdem einen technischen Lenkungsausschuss eingerichtet, der EY, Microsoft, ConsenSys, Splunk, MakerDAO, die Duke University, Chainlink, Unibright, Envision Blockchain, Neocova, Core Convergence, Provide und W3BCloud umfasst.

Die Veröffentlichung von Baseline Protocol v1 stellt laut Wolpert einen bedeutenden Meilenstein dar, da es eine Reihe von Standardschnittstellen bietet, mit denen Entwickler Lösungen einfach implementieren und Anbieter ihre eigenen Module bereitstellen können, die der Spezifikation entsprechen. Die offizielle Entwicklung von OASIS-Standards auf der Grundlage der Baseline-Referenzimplementierung wird laut einer Pressemitteilung im September beginnen.

"Das Protokoll befindet sich in einem Stadium, in dem es in die Entwicklung professioneller Standards einfließt", sagte Wolpert. "Jetzt können sich die Leute wirklich darauf einlassen und dazu beitragen, dass es ziemlich einfach ist."

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close