Market Wrap: Bitcoin erholt sich nach dem Flash-Crash auf 11.400 US-Dollar, als Ether sich 400 US-Dollar nähert

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Kryptowährungen arbeiten sich am Montag nach dem großen Flash-Crash am Sonntag zurück.

Ein zinsbullischer Lauf für Bitcoin nach 12.131 USD wurde am Sonntag unterbrochen, da Bitcoin einen plötzlichen Rückgang hinnehmen musste und innerhalb kurzer Zeit über 1.400 USD verlor.

"Der Markt hatte sich stark von 9.000 USD auf über 12.000 USD erholt", sagte Rupert Douglas, Leiter des institutionellen Vertriebs bei Crypto Brokerage Koine. "Die Reaktion bestand lediglich darin, die schwachen Longs auszuschütteln, die auf den höheren Ebenen eingestiegen waren", fügte Douglas hinzu.

Tatsächlich stiegen die stündlichen Liquidationen auf der Derivatplattform BitMEX am Sonntag auf über 147 Millionen US-Dollar. Als der Preis nach unten tendierte, sahen die Derivatehändler, die lange auf sich warten ließen, ihre Positionen automatisch an der Seychellen-Börse verkauft, das Krypto-Äquivalent eines Margin Calls.

Die höchste BitMEX-Liquidation während der Sitzung war eine Long-Position in Höhe von 10 Mio. USD. "Es gab viele hoch verschuldete Long-Day-Händler, die liquidiert wurden und sich deshalb die Wunden lecken", sagte John Willock, CEO des Liquiditätsanbieters für digitale Vermögenswerte Tritum.

Der Handel mit Spot-Bitcoin am Coinbase-Sonntag war mit 318 Millionen US-Dollar höher als normal. Tatsächlich war der Sonntag nach einem Tag mit 446 Millionen US-Dollar am 27. Juli der Tag mit dem zweithöchsten Volumen im vergangenen Monat.

"Der Rest des Marktes scheint einen großen Appetit darauf gehabt zu haben, Bitcoin mit einem Preisnachlass von 1.000 US-Dollar anzusammeln, und arbeitet sich nun wieder auf 12.000 US-Dollar und darüber hinaus zurück", fügte Willock hinzu. "Ich sehe es als Stolpern und wir sind wieder auf dem richtigen Weg."

Bitcoin liegt immer noch 5,8% unter seinem Sonntagshoch, während Ether um 5% gefallen ist.

Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, Ether (ETH), stieg am Montag um rund 394 USD und stieg innerhalb von 24 Stunden um 4:00% ab 20:00 UTC (16:00 Uhr ET).

Ether blieb vom Flash-Crash am Sonntag nicht verschont und fiel auf 325 US-Dollar, bevor er sich erholte. Einige Händler behaupten, sie hätten den Einbruch ausgenutzt. "Wir hatten erwartet, dass die ETH auf die niedrigen 300 Dollar zurückfallen und sich dort ansammeln würde", sagte Jack Tan, Managing Partner des in Taiwan ansässigen quantitativen Handelsunternehmens Kronos Research.

Karl Samsen, Vizepräsident für Kapitalmärkte bei der Handelsfirma Global Digital Assets, sagte gegenüber CoinDesk Ether, dass er sich von Bitcoin trenne und tatsächlich dazu beitrage, den Markt für alternative Kryptowährungen oder Altcoin voranzutreiben. "Bitcoin gleicht sich neu aus, da es der vorherige Anführer war", sagte Samsen. "Ether zerreißt den Markt und bringt Alts auf den Punkt. Wir sind immer noch sehr optimistisch in Bezug auf Alts mit mittlerer bis niedriger Marktkapitalisierung. "

Die digitalen Assets des CoinDesk 20 sind alle am grünen Montag. Bemerkenswerte Gewinner ab 20:00 UTC (16:00 Uhr ET):

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close