Market Wrap: Bitcoin-Handel lauwarm bei 33,7.000 USD, während SushiSwap Rohmarktanteile frisst

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin macht eine Pause und bleibt in einem engen Handelsbereich mit einem unterdurchschnittlichen Volumen im Vergleich zum letzten Monat. In der Zwischenzeit stehen alternative Kryptowährungen und dezentrale Finanzierungen im Rampenlicht.

  • Bitcoin (BTC) wird ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET) um 33.782 USD gehandelt. Steigerung von 2,5% in den letzten 24 Stunden.
  • 24-Stunden-Bereich von Bitcoin: 32.341 bis 34.715 US-Dollar (CoinDesk 20)
  • BTC über dem 10-Stunden- und dem 50-Stunden-Durchschnitt nur geringfügig auf dem Stunden-Chart, ein seitwärts-bullisches Signal für Markttechniker.

Bitcoin-Handel auf Bitstamp seit dem 29. Januar.
Quelle: TradingView

Der Preis für Bitcoin verlängert seine Wochenendpause am Montag und handelt in einem ziemlich engen Bereich von 32.500 bis 34.500 US-Dollar, obwohl die 24-Stunden-Performance zum Zeitpunkt der Drucklegung um 2,5% gestiegen ist.

"XRP – und DOGE interessanterweise – sprangen beide über das Wochenende, während die meisten Majors, einschließlich BTC und ETH, ins Wanken gerieten", bemerkte Andrew Tu, ein leitender Angestellter des quantitativen Handelsunternehmens Efficient Frontier. "Während das Timing schwer zu sagen ist, ist es normalerweise nach einer Zeit geringer Volatilität der Fall, dass der Markt in die eine oder andere Richtung ausbricht."

Das Bitcoin-Spot-Handelsvolumen an den wichtigsten Börsen lag am Montag zum Zeitpunkt der Drucklegung an den acht wichtigsten Veranstaltungsorten des CoinDesk 20 bei 2,6 Milliarden US-Dollar. Dies ist viel weniger als der rasende Durchschnitt von 4,8 Milliarden US-Dollar im vergangenen Monat, liegt jedoch in Hörweite des Dreimonatsdurchschnitts von 2,7 Milliarden US-Dollar.

Bitcoin-Volumen an den wichtigsten Börsen im letzten Monat.
(Shuai Hao / CoinDesk Research)
Quelle: CryptoCompare

Geringere Mengen können eine gewisse Preisschwäche erklären. Angesichts des Anstiegs um 16% im letzten Monat verzerrt Tu jedoch mehr Bullen als Bären.

"Der Markt scheint bullisch zu sein, obwohl ein erneuter Abwärtstrend immer möglich ist", sagte er.

Bitcoin-Preisentwicklung bei Bitstamp im Jahr 2021.
Quelle: TradingView

"Der Januar war ein Stoßmonat für das Bitcoin-Spot- und Futures-Volumen, mit dem leicht neue monatliche Allzeithochs erreicht werden konnten", sagte Jason Lau, Chief Operating Officer der in San Francisco ansässigen Börse OKCoin. „Für OKCoin war das Spotvolumen im Januar mehr als zweimal im Dezember, was bereits ein Allzeithoch war“, fügte Lau hinzu. „Es besteht eindeutig immer noch großes Interesse an Bitcoin als Aktivposten, wobei Elon Musk zuletzt seine Unterstützung zum Ausdruck brachte. ”

Weiterlesen: "Eine gute Sache": Elon Musk sagt, er sei ein Unterstützer von Bitcoin

Lau sagte gegenüber CoinDesk, er sehe eine Konsolidierung der Bitcoin-Preise auf dem aktuellen Niveau nach dem Anstieg auf 42.000 US-Dollar. Er stellte fest, dass die Dominanz von Bitcoin, ein Maß für den ältesten Marktanteil von Kryptowährungen im Ökosystem der Welt, weiter sinkt. Vor weniger als einem Monat, am 3. Januar, erreichte die Bitcoin-Dominanz einen Höchststand von über 73% und ist seitdem um etwa 10% gesunken.

Bisherige Marktbeherrschung von Bitcoin im Jahr 2021.
Quelle: TradingView

"Alt- und DeFi-Token haben ihren Moment mit geringerer Bitcoin-Dominanz", sagte Lau.

SushiSwap verschlingt DEX-Marktanteile

Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, Ether (ETH), stieg am Montag, handelte um 1.334 USD und stieg innerhalb von 24 Stunden um 21:00 Uhr UTC (16:00 Uhr ET) um 2%.

Weiterlesen: Dezentrale Börsenvolumina erreichten im Januar einen Rekordwert von über 50 Mrd. USD

Laut dem Datenaggregator Dune Analytics erzielt SushiSwap Marktanteile beim Handelsvolumen für dezentrale Börsen (DEXs) und erreicht zum Zeitpunkt der Drucklegung ein Allzeithoch von über 23% des gesamten Marktes.

Marktanteil des DEX-Handelsvolumens in der vergangenen Woche.
Quelle: Dune Analytics

SushiSwap ist eine „Gabelung“ des regierenden DEX nach Volumen Uniswap, was bedeutet, dass der intelligente Vertragscode von Uniswap verwendet wurde, um die Konkurrenzbörse zu erstellen. Peter Chan, Handelsleiter von OneBit Quant, sagt, dass sowohl SushiSwap als auch Uniswap von Preisschwankungen in Kryptowährung profitieren, um sich besser auf dem Markt zu positionieren.Beide verzeichneten in letzter Zeit ein enormes Volumenwachstum, was hauptsächlich auf die erhöhte Marktvolatilität zurückzuführen ist “, sagte Chan gegenüber CoinDesk.

Marktanteil der wichtigsten DEXs in den letzten sechs Monaten.
Quelle: Dune Analytics

Laut Misha Alefirenko, Mitbegründerin des Kryptomarktherstellers VelvetFormula, haben die Preissteigerungen der DEX-Börsen kürzlich die Händler dazu verleitet, von zentralisierten Börsen (CEX) auf DEXs umzusteigen. "Wie wir bei der Rallye der Altcoins gesehen haben, ist es vorhersehbar, dass DEXs einen gewissen Marktanteil von CEXs gewinnen, insbesondere bei nativen DeFi-Token."

Andere Märkte

Digitale Assets auf dem CoinDesk 20 sind meistens grüner Montag. Bemerkenswerte Gewinner ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET):

XRP, das native Asset der in San Francisco ansässigen Ripple Labs, verzeichnete am Montag einen enormen Preisanstieg und einen anschließenden steilen Rückgang. Damit war XRP in den letzten 24 Stunden der Top-Verlierer des CoinDesk 20.

"Die XRP-Pumpe und -Dump waren möglicherweise eine andere Situation, in der Einzelhändler den Einzelhandelspreis nach oben brachten, nur um ihn zum Absturz zu bringen", bemerkte Tu von Efficient Frontier. „Es scheint, dass diese Art von Phänomen häufiger auftreten wird, insbesondere in weniger liquiden Märkten wie Krypto, die durch die Strömung legitimiert wurden Zeitgeist. ”

Weiterlesen: XRP-Pumpe kommt nicht zustande, da der Preis 40% vom Tageshoch abweicht

  • Öl stieg um 2,8%. Preis pro Barrel Rohöl von West Texas Intermediate: 53,66 USD.
  • Gold lag im grünen Bereich bei 0,75% und zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 1.860 USD.
  • Silber legte deutlich zu, legte um 7,5% zu und wechselte bei 28,93 USD den Besitzer.
  • Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen blieb am Montag unverändert bei 1,069.

The CoinDesk 20: Die Vermögenswerte, die für den Markt am wichtigsten sind

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close