Market Wrap: Bitcoin knackt 37,2.000 USD, als Ether auf ein Rekordhoch von 1,6.000 USD durchbricht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin ist wieder auf einem Bullenlauf, aber Ether hat ein neues Allzeithoch erreicht und Händler sehen, dass es Raum für Wachstum gibt.

  • Bitcoin (BTC) wird ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET) um die 37.092 USD gehandelt. Steigerung von 3,4% in den letzten 24 Stunden.
  • Der 24-Stunden-Bereich von Bitcoin: 35.416 bis 37.245 US-Dollar (CoinDesk 20)
  • BTC über den gleitenden 10-Stunden- und 50-Stunden-Durchschnittswerten auf dem Stunden-Chart, ein bullisches Signal für Markttechniker.

Bitcoin-Handel auf Bitstamp seit dem 31. Januar.
Quelle: TradingView

Der Preis für Bitcoin lag am zweiten Tag eines Bullenlaufs, wobei die älteste Kryptowährung der Welt laut CoinDesk 20-Daten bis zu 37.245 US-Dollar betrug. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wechselte es den Besitzer bei 37.092 US-Dollar.

"Während BTC in der Konsolidierungsphase in den letzten Wochen sehr kurz unter 30.000 US-Dollar zurückgegangen ist, ist die Tatsache, dass es nicht vollständig zusammengebrochen ist, von Natur aus bullisch", sagte Chad Steinglass, Handelsleiter bei CrossTower Capital.

Bitcoin hat seit über einem Monat täglich über 30.000 US-Dollar geschlossen. In den Candle-Charts von CoinDesk, die ein umfassenderes Bild der Preisaufträge im Handel zeigen, nimmt Bitcoin jedes Mal, wenn es unter 30.000 US-Dollar liegt, schnell wieder zu.

Bitcoin's historisches Kerzenpreisdiagramm im letzten Monat.
Quelle: CoinDesk 20

Technische Analysten bezeichnen dieses Phänomen häufig als „Unterstützung“, einen Bereich, in dem Händler Aufträge erteilt haben oder mit dem Kauf beginnen, normalerweise weil sie der Meinung sind, dass ein bestimmter Preispunkt verlockend ist.

"Es scheint solide institutionelle Kauf- und technische Angebote knapp unter 30.000 US-Dollar zu geben, die eine angemessene Unterstützung bieten, die die aufstrebenden Shorts ausschließt", bemerkte Jean-Marc Bonnefous, geschäftsführender Gesellschafter der Investmentfirma Tellurian Capital.

Betrachtet man die Liquidationen, bei denen es sich um automatisierte Crypto-Leverage-Margin-Calls für den Derivate-Standort BitMEX handelt, ist klar, dass in den letzten Wochen ein größerer Anteil von Short- und Long-Positionen eliminiert wurde.

Bitcoin-Liquidationen auf BitMEX im letzten Monat.
Quelle: Schräg

Von den BTC-Liquidationen in Höhe von 1,1 Mrd. USD im vergangenen Monat waren 699 Mio. USD oder 63% kurzfristige Auslöschungen.

Laut Steinglass von CrossTower tragen große Käufer zur Aufrechterhaltung des Preisniveaus bei und treiben sie jetzt nach oben. "Nach dem kurzen Aufsehen der Begeisterung, die durch Elon Musks Tweet und Support ausgelöst wurde, sehen wir eine weitere Runde institutioneller Unterstützung, die größtenteils von Michael Saylor von MicroStrategy geleitet wird", fügte Steinglass hinzu.

Weiterlesen: MicroStrategy erweitert Bitcoin Trove um einen weiteren Kauf im Wert von 10 Mio. USD

Allerdings ist nicht jeder ein Permabull. Obwohl der Bitcoin-Preis am Mittwoch seit dem 28. Januar nicht mehr gesehen wurde, ist Joel Kruger, Währungsstratege bei LMAX Digital, vorsichtig. "Obwohl wir einen weiteren Rückstoß über 40.000 US-Dollar nicht ausschließen würden, ist das Risikogleichgewicht in den kommenden Wochen unserer Meinung nach eher auf die Erwartung einer unruhigen Konsolidierungsphase ausgerichtet als auf alles andere", sagte Kruger gegenüber CoinDesk. "Mittel- und längerfristige technische Studien bestätigen diesen Ausblick, da sie nach dem parabolischen Hochlauf in den Januar immer noch recht hoch sind."

Eine interessante Entwicklung: Futures Open Interest auf CME, einer Plattform für institutionelle Anleger, ist um 29% auf 1,7 Mrd. USD gefallen, seit am 14. Januar ein Allzeithoch von 2,4 Mrd. USD an Open Interest erreicht wurde.

Bitcoin-Futures sind in den letzten drei Monaten offen für CME.
Quelle: Schräg

Dies ist ein Zeichen dafür, dass das Interesse an Bitcoin-Absicherungen – und möglicherweise an BTC insgesamt – wahrscheinlich geringer ist, während Anleger andere Gewässer wie Äther testen.

"Wir glauben, dass, wenn es um Konsens und Akzeptanz im Bereich der Kryptowährung geht, alles über Bitcoin läuft", sagte Kruger. "(Aber) wo Händler, die vielleicht das Gefühl hatten, Bitcoin verpasst zu haben, versuchten sie, den Trend durch Äther auszunutzen."

Der Preisrausch der Äther dringt in den Optionsmarkt ein

Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, Ether (ETH), stieg am Mittwoch um rund 1.637 USD und stieg innerhalb von 24 Stunden um 21:00 UTC (16:00 Uhr ET) um 6,6%. Laut CoinDesk 20-Daten erreichte es gegen 19:00 UTC (14:00 Uhr ET) ein neues Allzeithoch auf 1.651 USD am Mittwoch.

"Nach dem jüngsten Anstieg von Bitcoin scheint es für die ETH Raum zu geben, in den kommenden Tagen und Wochen zu wachsen und neue Höchststände zu erreichen", sagte Elie Le Rest, Partnerin des quantitativen Handelsunternehmens ExoAlpha. "Mit [decentralized finance] ein heißes Thema zu sein, das hauptsächlich von der Ethereum-Technologie unterstützt wird und [with] Für die ETH 2.0 wird mit einem deutlichen Preisanstieg der ETH im Laufe des Jahres 2021 mit Spannung gerechnet. “

Weiterlesen: Sneaker App wechselt von Ethereum zu Hedera, um Blockchain-Gebühren zu überspringen

Der boomende Preis für Äther hat die Optionsaktivität auf dem Veranstaltungsort Deribit angekurbelt, bemerkte Greg Magadini, CEO des Datenaggregators Genesis Volatility. "Händler zahlen in Erwartung größerer Marktbewegungen relativ mehr für die" spekulativen Optionen "", sagte er gegenüber CoinDesk.

Deribits Start von Ether-Verträgen im Wert von 10.000 US-Dollar im Januar ist ein Beispiel dafür. Mehr als 8.000 ETH-Anrufe zu diesem Ausübungspreis sind zum Zeitpunkt der Drucklegung geöffnet.

Offenes Interesse an 10.000 US-Dollar ETH-Anrufen seit dem Start am 5. Januar.
Quelle: Genesis Volatility

"Diese Anrufe wurden kürzlich von Deribit veröffentlicht und es gibt bereits viele Aktivitäten", sagte Magadini gegenüber CoinDesk. "Fünfstellige ETH-Preise beginnen, in die Psychologie des Marktes einzutreten."

Andere Märkte

Die digitalen Assets des CoinDesk 20 sind alle im grünen Mittwoch. Bemerkenswerte Gewinner ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET):

Weiterlesen: Guggenheim CIO sagt, Bitcoin könnte schließlich auf 600.000 US-Dollar steigen

  • Öl stieg um 1,3%. Preis pro Barrel Rohöl von West Texas Intermediate: 55,78 USD.
  • Gold lag im roten Bereich bei 0,19% und zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 1.833 USD.
  • Silber gewinnt um 1% und wechselt den Besitzer bei 26,85 USD.
  • Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen stieg am Mittwoch auf 1,135 und im grünen Bereich auf 4,7%.

The CoinDesk 20: Die Vermögenswerte, die für den Markt am wichtigsten sind

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close