Market Wrap: Bitcoin sinkt, da die Aktienmärkte in der Woche niedriger schließen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die stetigen Kursgewinne von Bitcoin in den letzten Tagen endeten am Freitag. Mit der Halbierung im Rückspiegel könnten Kryptowährungshändler die Auswirkungen einer anhaltenden globalen Konjunkturabkühlung in Betracht ziehen, nachdem neue Daten zeigten, dass die Einzelhandelsumsätze auf Rekordtiefs zurückgingen und sich die Arbeitslosenzahlen weiter verschlechterten.

Die weltweit erste Kryptowährung notiert unter ihren gleitenden 10-Tage- und 50-Tage-Durchschnittswerten, einem rückläufigen technischen Indikator. Zum Zeitpunkt der Drucklegung notierte BTC innerhalb von 24 Stunden um 3,4% bei 9.340 USD 00:00 UTC am Freitag (16.00 Uhr ET). Bitcoin verzeichnete seit dem 13. Mai stetige Zuwächse, stolperte jedoch im frühen Handel um 02:00 UTC am Freitag und fiel schnell um 5%. Seitdem hat Bitcoin einige Gewinne zurückgefordert, tendiert aber weiter nach unten.

btcmay15
Bitcoin-Handel auf Coinbase seit dem 13. Mai
Quelle: TradingView

"Externe Ereignisse wirken sich viel eher auf den Bitcoin-Preis aus, wie ein möglicher Zusammenbruch der Wirtschaft", sagte Alessandro Andreotti, ein italienischer rezeptfreier Kryptowährungshändler, aufgrund von COVID-19.

Inmitten der Coronavirus-Pandemie besteht nach wie vor Unsicherheit bei Aktien, und die Aktienmärkte haben sich diese Woche in Bezug auf die trüben wirtschaftlichen Aussichten schlecht entwickelt. Die Daten bestätigten Folgendes: Ein Rückgang der Einzelhandelsumsätze um 16,4% im April, der schlimmste seit 1992, und die Arbeitslosenansprüche in den USA stiegen im gleichen Zeitraum um über 36 Millionen.

Siehe auch: Geld neu gedacht: Nein, Sekretär Summers, Geld Privatsphäre ist eine lebenswichtige Freiheit

Der US-Aktienindex S & P 500 schloss in dieser Woche um 2,2%, die schlechteste Wertentwicklung seit Ende März. In Europa beendete der FTSE 100-Index der größten börsennotierten Unternehmen den Handel für die Woche um 2%. Für Asien beendete der Nikkei 225 der größten japanischen Unternehmen die Woche zum ersten Mal seit April insgesamt.

Allerdings entwickeln sich nicht alle traditionellen Vermögenswerte schlecht. "Gold und Silber sehen stark aus", sagte Rupert Douglas, Leiter des institutionellen Vertriebs bei Crypto Asset Manager Koine. Gold ist in der Woche um 2,8% gestiegen.

Goldmay15
Differenzkontrakte auf Gold in der vergangenen Woche
Quelle: TradingView

"Ich denke, Bitcoin wird auch stark sein", fügte Douglas hinzu. Während Bitcoin am Freitag etwas an Dampf verliert, besteht Vertrauen unter den Stakeholdern, dass sich die Situation ändern kann und der Preis stetig steigt.

Ein Händler weist als Zeichen dafür auf eine geringere Hebelwirkung auf dem Derivatemarkt hin. "Die Anzahl der offenen Leveraged-Positionen ist seit März an den wichtigsten Börsen zwischen 25% und 50% gesunken", sagte Nicholas Pelecanos, Handelsleiter des Kryptofonds NEM Ventures.

An der auf den Seychellen ansässigen Derivatbörse BitMEX erreichte das Open Interest am 9. Februar bereits 1,1 Milliarden US-Dollar. Seit dem Absturz des Bitcoin-Preises am 12. März wurden automatische Liquidationen an BitMEX in Höhe von 700 Millionen US-Dollar verursacht. Das tägliche Open Interest ist deutlich gesunken. Am Freitag waren es 596 Millionen Dollar.

oimay15
Open Interest an der Terminbörse BitMEX in den letzten sechs Monaten
Quelle: Schräg

Natürlich scheinen Derivathändler weniger Appetit auf Hebelpositionen speziell bei BitMEX zu haben, bei denen Richtungswetten bis zu 100-mal als Sicherheiten eingesetzt werden können.

"Dies gibt uns einen guten Hinweis darauf, dass ein Ausverkauf von geringerem Ausmaß sein wird als im März", fügte Pelecanos hinzu.

Andreotti, der außerbörsliche Händler, sagt, dass er trotz seiner Besorgnis über wirtschaftliche Störungen den Aufwärtstrend für die baldige Rückkehr von Bitcoin sieht. "Ich denke, es wird die gleiche Nachfrage aufrechterhalten. Die Preise könnten etwas steigen, etwa im Bereich von 10.000 US-Dollar “, sagte er gegenüber CoinDesk.

Lesen Sie mehr: Bitcoin ist wieder heiß und Crypto Miner horten – oder doch?

Laut Katie Stockton, Analystin bei Fairfield Strategies, ist das Niveau von 10.000 USD eine wichtige Preisspanne, um das Interesse von Händlern zu wecken, die auf den Kaufknopf klicken möchten. "Ein Ausbruch über 10.000 US-Dollar würde wahrscheinlich zu einer Verbesserung der kurzfristigen Dynamik führen", bemerkte Stockton.

Andere Märkte

Digitale Assets auf der großen Tafel von CoinDesk schreiben am Freitag rote Zahlen. Die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung, Ether (ETH), gab innerhalb von 24 Stunden ab 20:00 UTC (16:00 Uhr ET) um 4,2% nach.

ethmay15
Etherhandel auf Coinbase seit dem 13. Mai
Quelle: TradingView

Zu den Verlierern im 24-Stunden-Handel zählen Bitcoin SV (BSV) in den roten 4%, Iota (IOTA) um 3,7% und Zcash (ZEC) um 3,5%. Ethereum classic (ETC) war mit einem Plus von 3,5% der einzige Gewinner. Alle Preisänderungen waren ab 20:00 UTC (16:00 Uhr ET) am Freitag.

Weiterlesen: Pantera Capital Crypto Funds verlieren zweistellige Zahlen, Bitcoin Fund ist im Aufwind

Der Ölhandel stieg am Freitag um 5,8% und beendete die Woche um 20%, da die Anpassungen des Rohölangebots positive Nachrichten waren. "Da die großen Ölförderländer das Versprechen geerbt haben, die Produktion zu reduzieren, prognostiziert die Internationale Energieagentur, dass die knappe Rohölversorgung in der zweiten Jahreshälfte die Ölpreise stützen wird", sagte Nemo Qin, Senior Analyst für Multi-Asset Brokerage eToro.

oilmay15
Differenzkontrakte für Öl in der vergangenen Woche
Quelle: TradingView

US-Staatsanleihen waren am Freitag gemischt. Die Renditen, die sich in die entgegengesetzte Richtung wie der Preis bewegen, stiegen im 10-Jahres-Bereich am stärksten und lagen bei grünen 3%.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close