Market Wrap: Händler kaufen den Dip, während Bitcoin bei 9.000 US-Dollar schwebt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin fiel für einen zweiten Tag und verlängerte einen Abwärtstrend, der durch die Enthüllung vom Mittwoch ausgelöst wurde, dass ein Mitglied der Cryptocurrency-Community aus den frühesten Tagen der Blockchain im Jahr 2009 einen lange ruhenden Cache mit Münzen verschoben hatte.

Ab 20:30 UTC (16:30 Uhr ET) wurde Bitcoin (BTC) bei 9.044 USD gehandelt, was einem Verlust von 5,6% innerhalb von 24 Stunden entspricht.

Bitcoin bleibt weit unter seinen gleitenden Durchschnittswerten für 10-Tage- und 50-Tage-technische Indikatoren – ein Signal für eine rückläufige Stimmung.

Um 14:00 UTC (10 Uhr MEZ) verzeichnete die älteste Kryptowährung der Welt ein hohes Verkaufsvolumen an Börsen wie Coinbase und ließ Bitcoin zum ersten Mal seit dem 13. Mai unter 9.000 USD fallen.

btcmay21
Bitcoin-Handel auf Coinbase seit dem 19. Mai
Quelle: TradingView

Während der Markt bärisch geworden zu sein scheint, sagte Rupert Douglas, Leiter des institutionellen Vertriebs bei der Vermögensverwaltungsfirma Koine, er plane, den Dip zu kaufen – ein beliebter Ausdruck für die Akkumulation eines Vermögenswerts, wenn die Preise in der Überzeugung fallen, dass dies der Fall sein wird bald wieder hoch gehen.

"In gewisser Weise habe ich darauf gehofft", sagte Douglas in einer E-Mail. "Ich bin ein Käufer mit 9.000 US-Dollar, da dies die schwachen Longs ausschüttelt, bevor es höher geht."

Lesen Sie mehr: Was ich gelernt habe, als ich zum ersten Mal eine Million Dollar verloren habe

Die Volatilität auf dem notorisch launischen Bitcoin-Markt ist seit dem Zusammenbruch im März zurückgegangen, als die verheerende wirtschaftliche Belastung durch das Coronavirus deutlich wurde.

"Ich würde das nicht als Dump bezeichnen", sagte Darius Sit, geschäftsführender Gesellschafter des quantitativen Kryptofonds QCP Capital, gegenüber CoinDesk über eine Telegrammnachricht. "Es ist bei weitem nicht statistisch signifikant."

BTC-Volatilität-Mai-20-2020
Bitcoin-Volatilität seit dem 1.1.20
Quelle: CoinDesk Reserch

Der Preisverfall könnte die Rentabilität der Bitcoin-Bergleute beeinträchtigen und bereits durch eine Umsatzkürzung nach der Halbierung der Prämien in der vergangenen Woche beeinträchtigt werden. Die Bergleute mussten sich mehr auf Transaktionsgebühren verlassen, um die Einnahmen aufrechtzuerhalten.

Minerfees
Bitcoin Miner-Einnahmen aus Gebühren der letzten drei Jahre – die gepunktete Linie halbiert das Ereignis
Quelle: Glasknoten

Glücklicherweise sind die Gebühren nach der Halbierung gestiegen, sagte Marc Fleury, CEO von Digital Prime Brokerage Two Prime.

"Die mit dem Transport von Bitcoin verbundenen Transaktionsgebühren sind von 60 Cent auf über 5 US-Dollar gestiegen, was den Bergleuten ein gewisses Einkommen bringt", sagte er.

Weiterlesen: Warum sich die Kyber-Netzwerk-Token trotz Coronavirus auf 100 Millionen US-Dollar verdreifacht haben

Fleury sagte, dass viele Bitcoin-Bergleute auf eine Preiserhöhung zählen, um profitabel zu bleiben. "Dies ist in der Vergangenheit in den letzten beiden Halbierungen innerhalb von 18 Monaten geschehen", sagte Fluery. "Es wird einige Zeit dauern, bis sich der Markt angepasst hat."

Andere Märkte

Digitale Assets auf der großen Tafel von CoinDesk sind am roten Donnerstag. Die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung, Ether (ETH), verlor innerhalb von 24 Stunden ab 20:30 UTC (16:30 Uhr ET) 5,6%.

ethmay21
Etherhandel auf Coinbase seit dem 19. Mai
Quelle: TradingView

Die größten Verlierer im 24-Stunden-Handel waren Cardano (ADA) mit einem Rückgang von 7,6%, Iota (IOTA) mit einem Verlust von 6,5% und Neo (NEO) mit einem Rückgang von 6,1%. Alle Preisänderungen waren am Donnerstag um 20:30 UTC (16:30 Uhr ET).

Im Rohstoffsektor steigt der Ölpreis um 1,4%, wobei der Preis für ein Barrel Rohöl zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 33 USD liegt. Öl hat im Jahr 2020 einen wilden Ritt erlebt, ein Anstieg von 101% im letzten Monat und ein Rückgang von 44% im bisherigen Jahresverlauf.

Gold ist heute im roten Bereich, wobei das gelbe Metall zum Handelsschluss in New York um 1,2% auf 1.725 USD fiel.

Weiterlesen: Genesis Trading kauft Crypto Custodian Vo1t, um Prime Broker zu werden

In den USA fiel der S & P 500 am Tag um weniger als 1%, aber seit Montag immer noch um mehr als 2%, obwohl die Arbeitslosenansprüche in den USA in der vergangenen Woche bei über 2,4 Millionen lagen, dem siebten wöchentlichen Anstieg.

US-Staatsanleihen rutschten am Donnerstag ab. Die Renditen, die sich in die entgegengesetzte Richtung wie der Preis bewegen, fielen gegenüber der zweijährigen Anleihe am stärksten und fielen um 5,6%.

In Asien beendete der Nikkei 225 Index seinen Handelstag aufgrund von Verlusten im Immobilien- und Transportsektor um weniger als einen Prozentpunkt. Der Handel mit Europas größten börsennotierten Unternehmen nach Marktkapitalisierung im FTSE Eurotop 100-Index ging ebenfalls um weniger als ein Prozent zurück, was aufgrund der anhaltenden Unsicherheit über Coronaviren rückläufig war.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close