Mehr als 100 Millionen US-Dollar aus DeFi-Projekten im Jahr 2020 gestohlen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


2020 war gelinde gesagt ein interessantes Jahr. Das Feld der Kryptowährung verzeichnete im Allgemeinen ein enormes Wachstum.

Die Gesamtmarktkapitalisierung stieg von 340 Milliarden US-Dollar im Januar auf einen neuen Rekordwert von über 800 Milliarden US-Dollar zum Zeitpunkt dieses Schreibens und verdoppelte seinen Wert mehr als.

Das Wachstum der dezentralen Finanzierung (DeFi) ist jedoch noch deutlicher. Daten zeigen, dass in DeFi-Protokollen derzeit ein Gesamtwert von mehr als 15 Milliarden US-Dollar festgelegt ist – ein Anstieg von mehr als 2500% seit März.

Angesichts des wachsenden Interesses auf diesem Gebiet gab es jedoch viele „schlechte Schauspieler“, die Investoren um ihr Geld betrogen haben. DeFi ist im Vergleich zu herkömmlicher Krypto weitaus technischer und schwieriger zu verstehen, sodass Hacker ungetestete und ungeprüfte Protokolle ausnutzen sowie Betrugsprojekte erstellen können, die auf FOMO-Wellen basieren. Die Tatsache, dass DeFi dezentralisiert ist und unter einer bestimmten Person oft weit davon entfernt ist, anerkannt zu werden, trägt nicht zur Situation bei.

|8b4a597f5710791917597d59cd8458ae|

Im Jahr 2020 haben wir zahlreiche Angriffe auf DeFi-Protokolle erlebt, die dazu geführt haben, dass reguläre Investoren Millionen von Dollar verloren haben. Gemäß CipherTraces Der Bericht vom November übersteigt 100 Millionen US-Dollar, was bedeutet, dass es zum Zeitpunkt dieses Schreibens zweifellos mehr ist.

Darüber hinaus geht aus dem Bericht hervor, dass Gelder von einigen der größten Branchen-Hacks des Jahres, wie dem von KuCoin, über DeFi-Lösungen gewaschen wurden.

Natürlich gibt es viele Druckpunkte zu berücksichtigen. Michael Beck, Projektleiter bei UNION Finance, teilte einige seiner Ansichten zu diesem Thema mit CryptoPotato:

"Vorbeugende Maßnahmen zur Sicherung intelligenter Verträge (z. B. Bug Bounties, Audits usw.) reichen nicht aus, um dem blühenden Einfallsreichtum mutiger Finanzingenieure und intelligenter Vertragshacker gerecht zu werden, die offenen Code auf Ethereum untersuchen."

Beck sagte auch, dass es durchaus möglich ist, dass sich die Probleme im weiteren Verlauf verstärken. "Mit Zeit- und Kapitalressourcen (Flash-Darlehen) können böswillige oder auch nur intellektuell neugierige Benutzer Schwachstellen aufdecken, die Rapid-Prototyping-Entwickler oder sogar erfahrene Teams übersehen."

Michael Beck, Projektleiter bei UNION Finance. Quelle: LInkedIn

Vor einer Woche wurde ein weiteres DeFi-Protokoll, Warp Finance, für 7,7 Millionen US-Dollar bei einem Flash-Kreditangriff ausgenutzt. Beck sagte, dass der Defi-Bereich "eindeutig Schutzprodukte benötigt – wie verschiedene Derivate zur Absicherung von Vermögenswerten und Protokollen -, um eine Rückerstattung als ausfallsicher für den unvermeidlichen Fall zu gewährleisten, dass sich vorbeugende Maßnahmen erneut als unzureichend erweisen."

Er stellte auch klar, dass das Ziel seines Projekts (UNION) darin besteht, die Eckpfeilerinfrastruktur zum Schutz von Teilnehmern wie Käufern und Liquiditätsanbietern sowie die gemeinschaftsgesteuerte Ausgabe variabler Instrumente zum Schutz von Vermögenswerten bereitzustellen.

|7faef14164de0c9a1a9a4f98bf2d2dda|

Das Jahr 2020 hat eindeutig den Weg für eine massive Expansion von DeFi-Produkten geebnet, da es für sie einen offensichtlichen und enormen Markt gibt. Eine Erhöhung des gesperrten Werts um 2500%, wie oben erwähnt, ist ein endgültiger Beweis dafür.

Es ist jedoch auch wichtig, die Herausforderungen hervorzuheben, die DeFi für reguläre Investoren sowie für erfahrene Entwickler und Teams mit sich bringt, die offensichtlich nicht im Weg sind. Es gibt viele Beispiele, die dies belegen, darunter den Warp Finance-Flash-Kredit-Exploit sowie die mehrfachen Angriffe auf das DeFi-Protokoll bZx.

Darüber hinaus hat der DeFi-Wahn auch einige bestehende Ineffizienzen im Ethereum-Netzwerk hervorgehoben, bei denen die Gaspreise in die Höhe geschossen sind, was die Teilnahme von Einzelhändlern sehr schwierig macht. Mit dem Übergang des Netzwerks zu Ethereum 2.0 hofft das Team jedoch, diese Herausforderungen zu bewältigen.

SONDERANGEBOT (gesponsert)
Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den CRYPTOPOTATO35-Code einzugeben, um 35% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close