Nachdem MIT Sicherheitslücken gefunden hat, verteidigt Medici Ventures die Blockchain Voting App Voatz

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Jonathan Johnson, CEO von Overstock und Präsident von Medici Ventures, hat eine Erklärung abgegeben, in der er Blockchain bei der Abstimmung unterstützt, um auf die am 13. Februar veröffentlichten Schwachstellenansprüche der Technologie zu reagieren.

Neue Technologien gerieten in das Fadenkreuz der Regulierungsbehörden, als eine mobile Softwareanwendung, die zur Berechnung der Gesamtzahl der Stimmen im jüngsten demokratischen Caucus in Iowa entwickelt wurde, Berichten zufolge nicht funktionierte, was dazu führte, dass die Demokratische Partei ihre öffentliche Berichterstattung über die Ergebnisse vom vergangenen Montag verzögern musste.

Aber scheitert Blockchain wirklich bei Wahlen?

Nach dem Iowa-Caucus-Skandal wurden blockchain-basierte Abstimmungs-Apps unter die Lupe genommen, was zu einer Sicherheitsanalyse des Massachusetts Institute of Technology von Voatz führte, der selbsternannten ersten Internet-Abstimmungsanwendung, die bei Bundestagswahlen in den USA verwendet wurde.

Die Forscher gaben an, in Voatz Schwachstellen gefunden zu haben, die es "verschiedenen Arten von Gegnern ermöglichen, die Stimmen eines Benutzers zu ändern, zu stoppen oder freizulegen, einschließlich eines Sidechannel-Angriffs, bei dem ein vollständig passiver Netzwerkgegner möglicherweise den geheimen Stimmzettel eines Benutzers wiederherstellen kann".

Daher kamen die Autoren der Analyse zu dem Schluss, dass die App nicht sicher ist, und fügten hinzu, dass „unsere Ergebnisse ein konkretes Beispiel für die allgemeine Weisheit gegen Internet-Abstimmungen und für die Bedeutung von Transparenz für die Legitimität von Wahlen sind“.

In der Zwischenzeit führte Voatz eine eigene Analyse durch das CISA Hunt and Incident Response Team (HIRT) durch, um festzustellen, ob Hinweise auf gezielte böswillige Aktivitäten im Netzwerk der App vorhanden waren. HIRT schloss:

„HIRT-Analysten haben kein Verhalten von Bedrohungsakteuren oder Artefakte früherer Aktivitäten in den In-Scope-Teilen der Voatz-Netzwerke festgestellt. HIRT identifizierte einige Bereiche, in denen der Schutz und die Konfiguration der Tiefenverteidigung verbessert werden könnten, um das IT-Sicherheitspersonal von Voatz bei der Verteidigung seines Unternehmensnetzwerks zu unterstützen. HIRT lobt Voatz für seine proaktiven Maßnahmen bei der Verwendung von Kanarienvögeln, Bug Bounties, Shodan-Warnungen sowie aktivem internen Scannen und rotem Teaming. “

Technische Diskussionen sind extrem

In seiner Erklärung vom 13. Februar unterstützte Johnson Voatz und sagte, dass dies Wahlbetrug verhindert und die Privatsphäre jedes Wählers schützt. Er erläuterte, dass die jüngsten Spekulationen über Technologie bei Wahlen zu Extremen geführt hätten und sich einer Haltung gegen Technologie und Lernen zugewandt hätten. Johnson sagte:

„Ich bin fest davon überzeugt, dass dies den amerikanischen Fortschritt untergräbt. Diese falsche Prämisse schließt unser Streben nach Pilotierung, Test und Entwicklung von Technologien aus, die nicht nur Risiken mindern, sondern auch Abstimmungen für Bevölkerungsgruppen zugänglich machen, die physisch nicht an den Wahlen teilnehmen können. “

Anfang Februar wies eine andere große Blockchain-basierte Abstimmungsfirma, Votem, darauf hin, dass immer noch nicht ganz klar ist, welche Funktion die App für den Iowa Caucus bietet. Pete Martin, CEO von Votem, sagte in einer E-Mail an Cointelegraph:

„Unsere Einschätzung ist, dass dies keine wirklich mobile Abstimmung war, bei der ein nachweislich authentifizierter Wähler einen überprüfbaren und überprüfbaren elektronisch verschlüsselten Stimmzettel abgibt, der gemischt und öffentlich ausgewertet wird. Der Caucus ist insofern einzigartig, als die Identität des Wählers bekannt ist. In den meisten Fällen wird die Identität des Wählers jedoch von seinem Stimmzettel getrennt, um seine Identität zu schützen. All dies wird in unserem Protokoll „Proof of Vote“ beschrieben.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close