Nordkoreanische Hacker wegen angeblichen Kryptodiebstahls in Höhe von 1,3 Milliarden US-Dollar angeklagt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das US-Justizministerium (DoJ) hat drei nordkoreanische Hacker wegen ihrer Beteiligung an Cyberangriffen angeklagt, bei denen versucht wurde, einigen Finanzinstituten und Unternehmen Bargeld und Kryptowährungen im Wert von rund 1,3 Milliarden US-Dollar zu stehlen.

Die beschuldigte dreiköpfige Bande Jon Chang (31), Kim Il (27) und Park Jin Hyo (36) waren angeblich ehemalige Mitglieder der von der Regierung des Landes unterstützten nordkoreanischen Geheimdienst-Hacking-Gruppe.

In einer Pressemitteilung des DoJ vom Mittwoch wurden die verschiedenen Taktiken der Beschuldigten zur Ausführung ihrer Angriffe hervorgehoben, darunter die mutmaßliche Bereitstellung von „mehreren bösartigen Kryptowährungsanwendungen“ und die betrügerische Vermarktung einer Blockchain-Plattform.

Ein bemerkenswertes Programm, das sie durchgeführt haben, um Kryptowährungen anzuhäufen, war die Einführung eines bestimmten „Marine Chain“ -Tokens, das sie während des ICO-Booms 2017/2018 an Investoren verkauft haben.

Der Token wurde als Möglichkeit für Investoren vermarktet, Anteile an Seeschiffen zu besitzen, wurde jedoch letztendlich verwendet, um "heimlich Gelder von Investoren zu erhalten, Interessen an Seeschiffen zu kontrollieren und US-Sanktionen zu umgehen", so DoJ-Beamte.

Das Trio führte angeblich auch einen vier Jahre dauernden „Spear Phishing Attack“ durch, der sich gegen mehrere US-Regierungsabteilungen und deren Mitarbeiter richtete. Die Beschuldigten entführten auch Bankautomaten, um Bargeld abzuheben, und koordinierten mehrere Millionen Hacks an Kryptowährungsbörsen und verwandten Unternehmen.

"Der Umfang des kriminellen Verhaltens der nordkoreanischen Hacker war umfangreich und langwierig, und die Bandbreite der von ihnen begangenen Verbrechen ist erschütternd", sagte Tracy Wilkinson, amtierende US-Anwältin für den Central District von Kalifornien.

Der stellvertretende Generalstaatsanwalt John Demers von der Nationalen Sicherheitsabteilung des Justizministeriums teilte ähnliche Ansichten und sagte:

Nordkoreas Mitarbeiter, die Tastaturen anstelle von Waffen verwenden und digitale Geldbörsen mit Kryptowährung anstelle von Geldsäcken stehlen, sind die weltweit führenden Bankräuber.

In einer ähnlichen Entwicklung berichtete Coinfomania im vergangenen Jahr, dass die nordkoreanischen Behörden Vorwürfe zurückwiesen, sie seien direkt an einem Cyberangriff auf Kryptowährungsbörsen im Wert von 2 Milliarden US-Dollar beteiligt gewesen.

Affiliate: Zahlen Sie 0,02 BTC ein und erhalten Sie einen 100% -Bonus für den Handel mit Futures auf Bexplus.

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegramm, um zeitnahe Updates zu erhalten. Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close