Öffentliche Ketten Cardano und Nervos verbessern das UTXO-Modell von Bitcoin »CryptoNinjas

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nervos, eine aus China stammende öffentliche Blockchain, und das Blockchain-Engineering-Unternehmen IOHK, Entwickler der Cardano-Blockchain, haben heute eine neue Initiative angekündigt, die darauf abzielt, das Risiko von Hacks in der dezentralen Finanzierung (DeFi) zu verringern. Die beiden Blockchains werden zusammenarbeiten, um die Sicherheit intelligenter Verträge zu verbessern, indem die UTXO-Abrechnungsmethode von Bitcoin verbessert wird, mit der die Vermögenswerte und Transaktionen eines Benutzers in einer Blockchain verfolgt werden. Die Forschung konzentriert sich auf die Entwicklung dieser Abrechnungsmethode, um sicherzustellen, dass sie sicherer gegen Hacking-Versuche ist, für Benutzer umfassendere Funktionen bietet und intelligente Verträge für andere Blockchains unterstützen kann.

Die Art und Weise, wie eine Blockchain ihr Hauptbuch verwaltet, hat erhebliche Auswirkungen auf die Sicherheit intelligenter Verträge, insbesondere für DeFi-Protokolle, von denen viele als anfällig für Hacks und Angriffe mit doppelten Ausgaben eingestuft wurden. Allein in diesem Jahr haben DeFi-Projekte 100 Millionen US-Dollar an Hacker verloren. Die Partnerschaft zwischen Nervos und IOHK ist die erste gemeinsame Anstrengung zur Erweiterung des UTXO-Modells als Weg zu einer sichereren und nachhaltigeren Blockchain-Infrastruktur für Kryptowährungen und andere digitale Assets.

Romain Pellerin, Chief Technical Officer bei IOHK, sagte: „Die Gemeinden Cardano und Nervos arbeiten an ähnlichen Forschungsströmen, um robuste Smart-Contract-Technologie anzubieten und die Konnektivität zwischen Ketten zur Verbesserung von DeFi zu verbessern. Es mag überraschend sein, dass sich PoW- und PoS-Initiativen zusammenschließen, aber wir glauben, dass unsere Branche stärker zusammenarbeiten muss, wenn Blockchain-Technologien weit verbreitet werden sollen. “

Zwei Methoden der Kryptoabrechnung

Die beiden heute am häufigsten verwendeten Abrechnungsmethoden in Blockchain sind UTXO, ein Modell, das zuerst von Bitcoin übernommen wurde, und das kontobasierte Modell, das später von intelligenten vertragsbasierten Blockchains wie Ethereum populär gemacht wurde. Wie die unterschiedlichen Konsensalgorithmen Proof of Work und Proof of Stake dienen beide Modelle einem ähnlichen Zweck, weisen jedoch starke Unterschiede auf, die die Sicherheit intelligenter Verträge beeinflussen.

UTXO (Unspent Transaction Output) bezieht sich auf die Menge an digitalen Assets, die ein Benutzer von einer Transaktion übrig hat, die dann in einer neuen Transaktion verwendet werden kann. UTXO ist ein Verifizierungsmodell, mit dem die nicht ausgegebenen Transaktionen eines Benutzers über alle Konten hinweg quittungsähnlich verfolgt werden. Dies erleichtert die Authentifizierung von Transaktionssequenzen, verhindert doppelte Ausgaben und gewährleistet die allgemeine Sicherheit. Im Gegensatz dazu ist das Kontomodell anfälliger für Hacks, da es lediglich den Gesamtsaldo des Kontos eines Benutzers verfolgt, jedoch nicht die einzelnen Transaktionen in diesem Konto überwacht.

Innovation im UTXO-Modell von Bitcoin

Während Bitcoin die erste Blockchain war, die das UTXO-Modell implementierte, haben Nervos und IOHK modifizierte Versionen für ihre jeweiligen Blockchains übernommen. Im Rahmen der neuen Partnerschaft werden Nervos und IOHK Ressourcen kombinieren und proprietäre Informationen austauschen, um das UTXO-Modell als sicherere und skalierbarere Alternative zum Kontomodell von Ethereum weiter zu verbessern und zu fördern.

In der ersten Phase der Partnerschaft werden die beiden Blockchains gemeinsame Untersuchungen zu UTXO-Ledgern und intelligenten Verträgen durchführen, um ein verbessertes Framework für andere UTXO-basierte Blockchains zu entwickeln. Nervos und IOHK werden gemeinsam Forschungsarbeiten zu diesem Thema verfassen, zukünftige UTXO-Entwicklungen als Open Source anbieten und die Schaffung eines universellen Standards für UTXO-Modelle untersuchen. Die beiden Projekte werden auch eine globale UTXO-Allianz mit anderen führenden UTXO-basierten Blockchains bilden, um die branchenweite Zusammenarbeit in Forschung, Entwicklung, Bildung und mehr zu erleichtern.

"UTXOs sind Kontomodellen in vielerlei Hinsicht überlegen und bieten verbesserte Sicherheit, Datenschutz und Skalierbarkeit, die alle für DeFi von entscheidender Bedeutung sind", sagte Kevin Wang, Mitbegründer von Nervos. "Durch die Zusammenarbeit mit IOHK bei der Weiterentwicklung und Definition von UTXO-Standards bieten wir weiterhin eine sichere Alternative für die breitere Blockchain-Branche."

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close