On-Chain-Daten: Institutionelle Spieler haben wahrscheinlich Bitcoin's Wochenend-Dip auf 30.000 US-Dollar gekauft

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin hatte am vergangenen Wochenende und Anfang dieser Woche einen starken Rückgang zu verzeichnen. Die Kryptowährung fiel von den Höchstständen von 42.000 USD, die Ende letzter Woche festgelegt wurden, auf Tiefststände von 30.000 USD an einigen Kassa-Börsen.

Während des Abwärtstrends gab es einen großen Ausstoß von Leveraged Tradern. Wie CryptoSlate zuvor berichtete, wurden Kryptowährungs-Markt-Futures-Positionen im Wert von mehr als 2,8 Mrd. USD liquidiert. Dies war das größte Liquidationsereignis für den Bitcoin-Markt seit der Explosion des „Schwarzen Donnerstag“ am 13. März 2020.

Bitcoin hat sich seitdem zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels auf 35.000 US-Dollar pro CryptoSlate-Marktdaten erholt.

Laut Analysten, die sich mit den Trends in der Kette und den allgemeinen Börsen befassen, hat der Markt möglicherweise seinen Tiefpunkt erreicht.

Laut CryptoQuant-CEO haben die Institute den Bitcoin-Dip gekauft

Laut Ki Young Ju von CryptoQuant, einem Startup für Kryptoanalysen, gab es viele institutionelle Spieler, die den Bitcoin-Dip gekauft haben, als er in den Bereich von 30.000 US-Dollar fiel.

Er kommentierte Trends in der Kette, die darauf hinweisen, dass Coinbase, eine Börse, die häufig von institutionellen Spielern und außerbörslichen Schreibtischen genutzt wird, starke Bitcoin-Abflüsse verzeichnet hat schrieb::

„Es gibt viele institutionelle Anleger, die BTC im Wert von 30 bis 32.000 USD gekauft haben. Der Coinbase-Abfluss am 2. Januar war ein Dreijahreshoch. “

Er schlug vor, dass dies bedeutet, dass es institutionelle Akteure gibt, die bereit sind, einen Sprung in die 30.000-Dollar-Region zu kaufen, in der Bitcoin technisch und in der Kette unterstützt wird:

"Spekulative Vermutung, aber wenn diese Jungs hinter diesem Bullenlauf stehen, werden sie das 30k-Level schützen. Selbst wenn wir ein Bad haben, würde es nicht unter 28.000 fallen. "

Es scheint auch einen auf Austauschdaten basierenden Fall zu geben, in dem sich der Bitcoin-Tiefpunkt befindet.

Ein Händler bemerkte, dass die Korrektur von Bitcoin in der vergangenen Woche durch ein extrem hohes Volumen auf allen Handelsplattformen gekennzeichnet war.

Tatsächlich war der Rückgang laut seinen Daten die höchste Menge an Bitcoin, die in der Geschichte gehandelt wurde. Extrem hohe Volumenspitzen weisen historisch auf einen Umkehrpunkt für die Kryptowährungsmärkte hin.

Zu den Umkehrpunkten des Bitcoin-Marktes, die durch extrem hohe oder sogar Allzeithochvolumina gekennzeichnet waren, gehören der Crash am „Schwarzen Donnerstag“, das Allzeithoch von 20.000 USD und der Höchststand seit 2019 bei rund 14.000 USD.

Um dieser positiven Erwartung einer Umkehrung gerecht zu werden, hat Grayscale Investments, der digitale Vermögensverwalter der Wall Street, gerade Einlagen für akkreditierte Anleger in seine Bitcoin-, Ethereum- und Altcoin-Trusts wiedereröffnet. Diese Trusts wurden in den letzten Wochen geschlossen, was nach Ansicht vieler zu den manchmal unangenehmen Preisbewegungen in diesen Märkten beigetragen hat.

Die Wiedereröffnung von Einlagen dürfte weiteres Kapital in die Krypto-Branche treiben.

Gepostet in: Bitcoin, Analyse

Gefällt dir was du siehst? Abonnieren Sie tägliche Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close