Payza-Gründer wegen Geldwäsche in Höhe von 250 Mio. USD verurteilt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Gründer des Verarbeiters für digitale Zahlungen, Payza, werden mehr als ein Jahr Haftstrafe verbüßen und 4,5 Millionen US-Dollar an beschlagnahmtem Vermögen einbehalten, weil sie gegen die Gesetze zur Übermittlung von Bundesgeldern verstoßen haben, sagte das US-Justizministerium.

Die beiden Brüder Firoz und Ferhan Patel, beide Kanadier, hatten sich im Juli einer Reihe von Finanzverbrechen schuldig bekannt, die von Payza, ihrem internationalen Zahlungsstartup, stammten. Die Staatsanwaltschaft sagte, die nicht lizenzierte Firma habe mehr als 250 Millionen US-Dollar verarbeitet, einschließlich Geldern, von denen bekannt ist, dass sie mit Kriminalität in Verbindung gebracht werden, eine Anschuldigung, die die Brüder letztendlich eingestanden hatten.

Am Dienstag erhielt Firoz eine 36-monatige Haftstrafe und Ferhan eine 18-monatige Haftstrafe vom US-Bezirksgericht in Washington, DC. Ihre Firma Payza (auch bekannt als MH Pillars) wird für die nächsten drei Jahre auf Bewährung sein.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close