Polkadot zur Verbesserung der Interoperabilität zwischen Netzwerken durch Freigabe dezentraler Bridges

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Um als nächste Generation von DLT zu dienen, hat Polkadot Pläne angekündigt, dezentrale und vertrauenswürdige Brücken zu errichten, um die Interoperabilität zwischen verschiedenen Netzwerken zu verbessern. Parity Technologies entwickelt die erste generische Brücke, mit der alle substratbasierten Ketten miteinander verbunden und kommunizieren können.

Polkadots dezentrale Brücken

Das Blockchain-Projekt hinter der sechstgrößten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung kündigte seine neuesten Entwicklungen in einer Pressemitteilung an, die mit geteilt wurde CryptoPotato.

Demnach sollte Polkadots ursprüngliches Design als "zugrunde liegende Infrastruktur dienen, um die Art von Skalierbarkeit und Interoperabilität zu realisieren, die für die Zukunft mit mehreren Ketten erforderlich ist, damit verschiedene Ketten innerhalb des Ökosystems miteinander interagieren und kommunizieren können".

In der Erklärung wurde jedoch die Existenz zahlreicher Netzwerke außerhalb des Polkadot-Systems umrissen. Infolgedessen plant das Team hinter dem Projekt die Entwicklung netzwerkübergreifender Brücken, die „notwendig sind, um Polkadot wirklich interoperabel zu machen“.

Solche Brücken fallen normalerweise unter zwei Kategorien – zentralisiert und vertrauenswürdig oder dezentralisiert und vertrauenswürdig. Zu den zentralisierten Versionen gehört natürlich ein Dritter, der das System betreibt, während es bei der dezentralen Option keine zentrale Behörde gibt, die es steuert. Bei letzteren wird die Interaktion „eher durch die Technologie (oder den Anreizmechanismus) hinter dem System als durch ein Versprechen oder eine rechtliche Vereinbarung erzwungen“.

Angesichts des Unterschieds zwischen beiden hat sich Polkadot für die dezentrale Version von Kreuzkettenbrücken entschieden.

Die substratbasierten Ketten

Die Ankündigung von Polkadot konzentrierte sich auf die Initiative zur Überbrückung von Ketten auf Substratbasis. Entwickler können auf das Framework zum Erstellen von Substrat-Blockchain tippen, um unabhängige Blockchains mit ihrem eigenen Konsens und ihrer eigenen Sicherheit oder Fallschirmen in Verbindung mit der Cumulus Consensus Engine zu erstellen.

Darüber hinaus ermöglicht das Netzwerk die Entwicklung eigenständiger Ketten unabhängig von Polkadot, indem sie den Konsensmechanismus auswählen können. Trotzdem können solche Projekte über Brücken eine Verbindung zum Ökosystem herstellen und mit diesem kommunizieren.

Laut PR baut Parity Technologies derzeit eine generische Brücke, die alle Substratketten verbinden kann. Es besteht aus „mehreren Komponenten, die zusammen eine bidirektionale Kommunikation zwischen einer eigenständigen Kette auf Substratbasis und einer Polkadot-Fallschirmkette oder zwischen zwei unabhängigen Ketten auf Substratbasis ermöglichen.“

Nach dem Start würde diese Kette auch Transaktionen zwischen den Netzwerken Polkadot und Kusama ermöglichen.

„Die Zukunft der Blockchain-Internetinfrastruktur liegt darin, dass alle im Geiste der Zusammenarbeit zusammenarbeiten. Wir sind bestrebt, Communities mit dem Substrate- und Polkadot-Ökosystem zu verbinden, und möchten wiederverwendbare Entwicklungskomponenten bereitstellen, mit denen mühelos Brücken zu anderen Blockchains gebaut und bereitgestellt werden können. “ – schloss die Erklärung.

Quelle

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close