Polychain Capital, Steve Lee von Square Crypto Investieren Sie in die $ 5,7 Mio. Seed Round von Bitcoin Broker

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Eine ganze Reihe von Investoren unterstützt das Bitcoin-Brokerage River Financial in Höhe von 5,7 Millionen US-Dollar.

Das in San Francisco ansässige Startup hat am Mittwoch eine Startrunde abgeschlossen, an der Polychain Capital, Slow Ventures, Castle Island Ventures, der DG Lab Fund, Cygni, Pfeffer Capital und IDEO CoLab Ventures teilnehmen. Laut einem River-Sprecher, darunter Steve Lee von Square Crypto, nahmen auch mehrere Einzelinvestoren teil.

Die erste Finanzierungsrunde von River, die 2019 gestartet wurde, trägt zu einer wachsenden Zahl von Kryptowährungs-Asset-Managern bei, die sich dadurch auszeichnen, dass sie sich ausschließlich auf die erste und größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung konzentrieren.

Bitcoin ist das Herz und die Seele der Operation, sagte Alex Leishman, Mitbegründer und CEO von River, in einem Telefoninterview mit CoinDesk. Leishman, der Polychain verlassen hatte, um das Unternehmen zu gründen, sagte, sein Fonds wolle in eine „andere Richtung“ gehen als Coinbase oder andere Börsen, und deutete auf Kritik an Einzelhandelsbörsen hin, die wenig bekannte alternative Kryptowährungen stützen.

"Wir machen Bitcoin besser als jedes andere Finanzinstitut", sagte Leishman.

Das frische Kapital wird für die Skalierung des Flusses verwendet, insbesondere für die Lizenzierung in den USA. Das Unternehmen bietet derzeit einen Spotmarkt, eine Kühlhauslösung und ein Privatkundenprodukt für Family Offices oder vermögende Privatpersonen in 15 Bundesstaaten an. 25 weitere sind für diesen Sommer geplant, sagte Leishman.

"Wir sehen in River Financial eine Brücke zwischen traditionellem Finanzwesen und Bitcoin", sagte Olaf Carlson-Wee, Gründer von Polychain Capital, in einer Erklärung. "Die Entwicklung der Finanzen verläuft erst im Zuge der aktuellen globalen Wirtschaftskrise, die Lücken in traditionellen Finanzsystemen beleuchtet hat, die möglicherweise von Bitcoin gefüllt werden können, schneller."

Großes Bild

Angesichts makroökonomischer Unsicherheiten ist River – wie viele andere Bitcoin-Unternehmen – stark in das Jahr 2020 eingetreten. Das Volumen des Unternehmens ist seit Januar gegenüber dem Vormonat um 80% gestiegen, und die Anzahl der Kunden hat sich im gleichen Zeitraum verdoppelt, sagte Leishman. Das Startup strebe die Rentabilität bis zum Jahresende an, fügte er hinzu.

Weiterlesen: Die „große Sperrung“ steigert die Nachfrage nach Bitcoin-Depotlösungen

Insbesondere besteht die Verbraucherzusammensetzung von River aus einer Bevölkerungsgruppe, die wahrscheinlich nicht vermutet wird: Babyboomer. Diese Generation macht bis heute 77% des Unternehmensmarktes aus, sagte Leishman. Anleger über 55 Jahre suchen nach einer Absicherung gegen Inflation angesichts der unberechenbaren Geldpolitik der US-Notenbank als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie.

Genau wie Boomer, die spät in das Bitcoin-Spiel einsteigen, hat auch der Einstieg von River in den Bereich der Bitcoin-Asset-Manager zu unterschätzten Auszahlungen geführt.

Die Mitbegründerin und CEO von Lightning Labs, Elizabeth Stark – eine Beraterin des Unternehmens – sagte gegenüber CoinDesk, dass River neuartige Bitcoin-Technologien eingeführt habe, die dem Unternehmen geholfen hätten, schneller zu skalieren.

Stark verwies auf die Integration von River in das Lightning Network als Beispiel und sagte, Leishman sei weiterhin "an der Spitze der Bitcoin-Technologie". River behält auch Blockstream-Mitbegründer Jonathan Wilkins als Chief Security Officer (CSO), der im Januar eingestellt wurde.

Weiterlesen: Blockstream-Mitbegründer tritt Bitcoin-Only Startup River Financial bei

"Es gibt immer noch viel Bitcoin-Legacy-Technologie [in the market]. River ist die Zukunftstechnologie von Bitcoin “, sagte Stark.

Laut Stark haben First Mover auf dem Kryptowährungsmarkt wie Börsen häufig keine Skalierungstechniken wie SegWit (Segregated Zeuge) oder Batching implementiert. Diese technischen Upgrades halten das Netzwerk funktionsfähig, tragen aber auch zum Kauferlebnis des durchschnittlichen Benutzers bei.

Darüber hinaus sagte Leishman, Leishman habe eine Kundendienstgewohnheit, die Sie anderswo nur schwer finden würden: Persönliche Telefon-Check-Ins bei normalen Benutzern.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close