Richterregeln Kiks Token Sale verstößt gegen das US-amerikanische Wertpapiergesetz

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ein US-Richter entschied am Mittwoch, dass Kik gegen das Wertpapiergesetz verstoßen habe, als es 2017 über einen Token-Verkauf 100 Millionen US-Dollar sammelte.

Richter Alvin Hellerstein, ein US-Bezirksrichter für den südlichen Bezirk von New York, schrieb, dass seiner Ansicht nach Kiks „Token Distribution Event“ (TDE) die drei Punkte des Howey-Tests erfüllte und sich auf den als Standard verwendeten Fall des Obersten Gerichtshofs bezog um festzustellen, ob der Verkauf von etwas ein Wertpapierverkauf ist. Die Securities and Exchange Commission (SEC), die im vergangenen Jahr Klage gegen Kik eingereicht hatte, behauptete, der Kin-Token-Verkauf der Messaging-Plattform sei ein nicht registriertes Wertpapierangebot, während Kik dies nicht behauptete.

„Kik räumt ein, dass die Ausgabe von Kin über die TDE eine Geldinvestition beinhaltete, mit der die Teilnehmer Ether kauften oder erwarben und Ether gegen Kin austauschten. Daher sind sich die Parteien einig, dass das erste Element des Howey-Tests erfüllt ist “, sagte er in der 19-seitigen Entscheidung. „Die Parteien streiten darüber, ob das zweite und dritte Element erfüllt sind. Ich halte das für das, was sie sind. “

Anfängliche Münzangebote (ICOs) und Token-Verkäufe wurden von der SEC größtenteils als nicht registrierte Wertpapierverkäufe behandelt. Sie hat Klage gegen zahlreiche Startups und Unternehmen eingereicht, darunter Telegram, ein weiteres Messaging-Unternehmen, das ein Mammut von 1,7 Milliarden US-Dollar gesammelt hat.

In vielen dieser Fälle wird Howey verwendet, was besagt, dass etwas eine Sicherheit sein könnte, wenn Geld in ein gemeinsames Unternehmen investiert wird, mit der Erwartung eines Gewinns, vor allem durch die Bemühungen anderer.

Richter Hellerstein schrieb am Mittwoch, dass Kik "das Gewinnpotenzial von Kin gepriesen" habe, was eine der Kriterien erfüllt, und dass Kik "die Einnahmen aus dem Verkauf von Kin zusammengelegt habe, um eine Infrastruktur für Kin zu schaffen und damit den Wert der Investition zu steigern . ”

Dies befriedige einen anderen Stift, sagte er.

In einer Erklärung sagte Ted Livingston, CEO von Kik, er sei "von dieser Entscheidung enttäuscht" und das Unternehmen erwäge seine Optionen, einschließlich eines möglichen Rechtsbehelfs.

„Um es klar auszudrücken, hat Kik das Ziel der Kommission, Investoren zu schützen, immer unterstützt, und wir nehmen die Einhaltung ernst. Bei der Vorbereitung des Verkaufs von Kin behielt Kik einen hoch entwickelten Rechtsbeistand (sowohl in den USA als auch international) bei, um das Gesetz so zu analysieren, wie wir es verstanden haben, und wir glauben weiterhin, dass der öffentliche Verkauf von Kin der einer funktionalen Währung und nicht einer funktionalen Währung war Verkauf von Wertpapieren “, sagte er.

Livingston fügte hinzu, dass das Urteil keine Auswirkungen auf die Angehörigen haben würde.

Eileen Lyon, General Counsel von Kik, zielte in einer Erklärung auf die SEC ab und sagte, dass die Agentur „sich auf eine ordnungsgemäße Regelsetzung einlassen sollte, einschließlich der Möglichkeit öffentlicher Kommentare, anstatt unsere Branche zu zwingen, nach regulatorischen Hinweisen unter den widersprüchlichen Aussagen der SEC, Kommissar und Mitarbeitern zu suchen Reden, Nichthandlungsbriefe, Treffen mit der SEC unter Ausschluss der Öffentlichkeit und nicht vorrangige Vergleiche. “

Die Parteien haben bis zum 20. Oktober Zeit, entweder einen gemeinsamen Vorschlag zur Erleichterung der Kik-Investoren oder ein Dokument einzureichen, in dem ihre Positionen zum weiteren Vorgehen erläutert werden.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close