Ripple CEO lehnt SEC-Vergleichsangebot ab und entscheidet sich stattdessen für die Bekämpfung von Gebühren

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel *

https://www.newsbtc.com/wp-content/uploads/2020/12/Depositphotos_104971406_s-2019-460×307.jpg

Anfang dieser Woche sagte der Ripple-CEO Brad Garlinghouse, die SEC beabsichtige, Anklage gegen den in San Francisco ansässigen Fintech-Riesen zu erheben. Dies war insofern ungewöhnlich, als es typisch ist, dass die Aufsichtsbehörden zuerst an die Börse gehen.

Ripple war sich nicht sicher, wann die SEC die Neuigkeiten bekannt geben würde. Doch so sicher wie die Nacht auf den Tag folgt, hat die SEC jetzt eine Pressemitteilung zu diesem Thema veröffentlicht, in der die Art ihrer Beschwerde dargelegt wird.

Sie behaupten, Ripple, sein Mitbegründer Chris Larsen und Brad Garlinghouse hätten durch den Verkauf eines nicht registrierten Vermögenswerts über 1,3 Milliarden US-Dollar gesammelt.

Die SEC behauptet auch, Larsen und Garlinghouse hätten persönlich von nicht registrierten XRP-Verkäufen in Höhe von 600 Millionen US-Dollar profitiert.

„Zusätzlich zur Strukturierung und Förderung der XRP-Verkäufe, die zur Finanzierung des Geschäfts des Unternehmens verwendet wurden, haben Larsen und Garlinghouse auch persönliche, nicht registrierte XRP-Verkäufe in Höhe von insgesamt rund 600 Millionen US-Dollar getätigt. In der Beschwerde wird behauptet, dass die Beklagten ihre Angebote und Verkäufe von XRP nicht registriert oder eine Ausnahme von der Registrierung nicht erfüllt haben, was gegen die Registrierungsbestimmungen des Bundeswertpapiergesetzes verstößt. “

Social Media ist derzeit voller Spekulationen darüber, wohin Ripple von hier aus geht.

XRP schlägt zu

Mit so viel Unsicherheit über die Zukunft von Ripple leidet XRP infolgedessen unter einem katastrophalen Dump.

Die Analyse des Diagramms zeigt einen unglaublichen Verkaufsdruck, der den Preis auf ein Niveau nahe dem Spark-Airdrop gebracht hat. Ein Bruch des heutigen Unterstützungsniveaus von 0,40 USD lässt Analysten einen weiteren Rückgang erwarten.

Derzeit liegt der Preis für XRP bei 0,34 USD, was einem Rückgang von 25% in den letzten 24 Stunden entspricht.

Ripple XRP-Tages-Chart


Quelle: XRPUSDT auf TradingView.com

Darüber hinaus hat die Marktkapitalisierung von XRP seit ihrem Höchststand Ende November um 54% verloren. Dies reicht Tether aus, um den dritten Platz auf CoinMarketCap zurückzuerobern.

Ripple Standing Firm, um einen Punkt zu machen

Als Reaktion auf die Vorwürfe der SEC veröffentlichte Garlinghouse eine interne Notiz an die Mitarbeiter. Darin geht er auf mehrere Punkte ein, einschließlich einer Zusammenfassung der Gegenargumente.

Er gibt auch einen Hinweis darauf, dass die SEC eine Abstrichkampagne gegen Ripple, Chris Larsen und sich selbst durchführen wird.

"Sie sollten auch wissen und erwarten, dass die SEC wahrscheinlich alles tun wird, um Ripple, Chris und mich im schlechtesten Licht zu malen – Zitate könnten aus dem Zusammenhang gerissen werden, persönliche Daten könnten geteilt werden usw."

Am faszinierendsten war jedoch, dass Garlinghouse die Möglichkeit bot, sich mit der SEC abzustimmen. Angesichts seiner Überzeugung, dass XRP keine Sicherheit ist, und seines Vertrauens, den Fall zu gewinnen, entschied er sich jedoch zu kämpfen, anstatt sich niederzulassen.

„Chris und ich hatten die Möglichkeit, uns getrennt niederzulassen. Wir könnten das tun, und alles würde hinter uns liegen. Passiert nicht. So zuversichtlich sind Chris und ich, dass wir Recht haben. Wir werden aggressiv kämpfen – und unseren Fall beweisen – durch diesen Fall werden wir klare Regeln für die Branche hier in den USA erhalten. Wir sind nicht nur auf der rechten Seite des Gesetzes, sondern auch auf der rechten Seite der Geschichte. “

Wenn dies zutrifft, handelt es sich um eine Strategie mit hohem Risiko für Ripple. Aber vielleicht glaubt Garlinghouse, dass dies seine Chance ist, die US-Kryptoindustrie voranzutreiben.

Die Frage ist, zu welchem ​​Preis wird dies kommen?



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close