SEC beschuldigt Rapper TI wegen Verstößen gegen die Wertpapierbestimmungen für die Förderung des ICO 2017

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) beschuldigte zwei Krypto-Startups und acht Personen, darunter den Rapper Clifford Harris Jr., besser bekannt als TI, den Verstoß gegen den Securities Act von 1933 und andere Anklagen aufgrund ihrer Beteiligung an zwei Münzangeboten (ICOs).

Die SEC behauptete am Freitag, der Filmproduzent Ryan Felton habe Gelder missbraucht und Kryptowährungen mit den Erlösen von zwei ICOs gewaschen: FLiK, eine digitale Streaming-Plattform, und CoinSpark, eine Plattform für den Handel mit digitalen Assets. Owen Smith, Chance White und William Spark, Jr., Einwohner von TI und Atlanta, werden wegen Verstoßes gegen das Wertpapiergesetz angeklagt, weil sie Investoren empfohlen haben, Token von dem einen oder anderen Verkauf zu kaufen, ohne anzugeben, dass sie von den Projekten bezahlt wurden. Es gibt auch drei Angeklagte.

Sieben der Personen, einschließlich T. I., haben ihre Anklage beim ICO beglichen.

Der FLiK ICO sammelte ungefähr 539 Äther (ETH) im Wert von 164.665 USD (Ende September 2018), während der CoinSpark ICO im Jahr 2018 ungefähr 460 Äther im Wert von ungefähr 282.418 USD sammelte, teilte die SEC in einer separaten Beschwerde mit.

Laut SEC wird Felton nun wegen Betrugs und Manipulation angeklagt.

T.I. "Angebotene und verkaufte FLiK" -Token, die vorgeben, das Unternehmen gemeinsam zu besitzen, und seine Anhänger ermutigen, in das Projekt zu investieren. Mindestens einer der anderen Befragten scheint Mitarbeiter von T.I. zu sein – Social Media Manager Sparks.

Der Rapper hat zugestimmt, eine Geldstrafe von 75.000 US-Dollar zu zahlen und mindestens fünf Jahre lang nicht an Verkäufen digitaler Assets teilzunehmen. Sparks erklärte sich bereit, eine Geldstrafe von 25.000 USD zu zahlen und fünf Jahre lang nicht an Wertpapierverkäufen teilzunehmen.

Die Maßnahmen vom Freitag setzen den Trend der SEC fort, Anklage gegen Gründer zu erheben, die nach dem Bullenlauf für Kryptowährungen 2017 und Anfang 2018 Investorengelder für den persönlichen Gebrauch verwendet haben.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close