Social-Media-Unternehmen sind zu groß, um zu scheitern.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Jenny Leung ist Blockchain- und Fintech-Anwältin bei Blakemore Fallon PLLC dba Ketsal.

Dieses Jahr, 2020, ist das Jahr, in dem Social-Media-Institutionen systemrelevant wurden.

Dieser Begriff „systemrelevant“ beschreibt typischerweise ein Finanzinstitut, dessen Ausfall eine erhebliche Bedrohung für die Wirtschaft darstellt und daher „zu groß ist, um zu scheitern“. Systemrelevante Finanzinstitute („SIFI“) wurden einer zusätzlichen behördlichen Kontrolle unterzogen.

Wenn bestimmte Social-Media-Institutionen heute scheitern würden, würde ihr Scheitern aufgrund ihres übergroßen Einflusses, ihrer Größe, Reichweite, der Abhängigkeit der Gesellschaft von ihnen und ihrer „Macht, die Interpretation öffentlicher Ereignisse zu gestalten“ eine erhebliche Bedrohung für die Gesellschaft darstellen. Diese systemrelevanten Social-Media-Institutionen („SISMI“) sind so einflussreich und in die Gesellschaft eingebettet, dass ihr Versagen die Wirtschaft leiden lassen kann.

Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass die Lösung so einfach ist wie der Aufbau dezentraler Alternativen, wie einige Technologen vorgeschlagen haben, oder kartellrechtliche Maßnahmen zu ergreifen, wie in der Untersuchung des Kongresses zum wettbewerbswidrigen Verhalten von Big Tech am Mittwoch dargelegt. Die Bedrohungen gehen viel tiefer.

Siehe auch: Michael Casey – CoinDesks Twitter-Hack hat bewiesen, dass sich die Medien nicht auf Web 2.0 verlassen können

Jüngste Phänomene haben den hilfreichen Einfluss von SISMI während der COVID-19-Pandemie hervorgehoben: die anhaltende Black Lives Matter-Bewegung und die Twitter-Hack vom Juli 2020. Die Gesellschaft ist jetzt auf SISMIs angewiesen, um Unternehmen und Influencer über Wasser zu halten, politische Bewegungen zu unterstützen, um dokumentieren Proteste und Polizeibrutalität, um alles von Yoga-Kursen bis zu Konferenzen zu live zu übertragen, Live-Tornado-Warnungen zu geben, Nachrichten zu verbreiten, politische Kundgebungen zu verbreiten, um entlarven gewalttätige Randalierer, um Polizei halten rechenschaftspflichtig und ein Urteil darüber zu fällen, welches Unternehmen, Produkt oder Person sollte "storniert" werden.

Während der Pandemie hat die Abhängigkeit von SISMIs zugenommen, da Unternehmen ihre Türen geschlossen, auf Online-Zustellung und Online-Streaming umgestellt und virtuelle Spenden angefordert haben, um sie am Leben zu erhalten. Als New York City unter Pause und Ausgangssperre gelähmt war, wandte ich mich an Instagram und Facebook, um Updates zu erhalten, wenn weder die Öffnungszeiten von Google Maps noch Seamless zuverlässig waren. Ich wurde für Live-Updates auf die Citizen App geklebt, als die Proteste durch meine Nachbarschaft und an meiner Haustür vorbei marschierten.

Gleichzeitig haben wir Gewaltverbrechen im Livestream gesehen, Völkermord angestiftet, nicht einvernehmliche Ernte personenbezogener Daten für politische Werbung, Doxing viraler Subjekte, Finanzbetrug und in jüngerer Zeit das Hacken prominenter Social-Media-Konten – alles in der ganzen Welt sehr gleiche Plattformen.

Trotz seiner wachsenden Bedeutung hat „Social Media Inclusion“ nicht ganz den Ring „Financial Inclusion“.

Wie von Twitter bestätigt selbst übernahmen Hacker die Kontrolle über 45 Konten, darunter die von Barack Obama, Joe Biden, Elon Musk, Kim Kardashian und Vitalik Buterin, und sendeten Tweets, die Follower dazu verleiteten, Bitcoin an die Bitcoin-Adresse des Hackers zu senden. Während nur 12,87 Bitcoin (ungefähr 142.000 US-Dollar zum Zeitpunkt der Drucklegung) gesendet wurden, besteht die wirkliche Gefahr in der Tatsache, dass (1) Hacker Zugriff auf die gesamte Website erhielten und öffentlich von prominenten Konten mit globaler Reichweite twitterten und (2) die Hacker in der Lage waren um auf potenziell sensible unverschlüsselte Direktnachrichten zuzugreifen und diese herunterzuladen.

Siehe auch: Brenna Smith – Der große Twitter-Hack der letzten Woche war Jahre in der Entwicklung

Diese Veranstaltungen unterstreichen die zunehmende Abhängigkeit der Gesellschaft von Mega-Plattformen für Angelegenheiten von Wirtschaft über Finanzen bis hin zu Justiz und Politik. Wir nähern uns möglicherweise einer Situation, in der eine politische Persönlichkeit auf jeder Social-Media-Plattform eine Stimme hat, ihr Gegner jedoch möglicherweise auf denselben einflussreichen Plattformen verboten wurde, ohne dass ein formelles Berufungsverfahren verfügbar ist. Wenn Zoomer, die in den sozialen Medien aufgewachsen sind, das Wahlalter erreichen, kann das Verbot oder die Zensur von politischen Persönlichkeiten und öffentlichen Veranstaltungen zu einem echten Problem werden, da SISMIs eine aktivere Zensur und Kontrolle betreiben.

Trotz seiner wachsenden Bedeutung hat "Social Media Inclusion" nicht ganz den Ring der "finanziellen Inklusion".

Bitcoin- und dezentrale Finanzanwendungen haben aufgrund des Prinzips, dass jeder auf der Welt Zugang zu Finanzdienstleistungen verdient, an Bedeutung gewonnen. Es ist möglicherweise nur eine Frage der Zeit, bis eine unaufhaltsame, dezentrale und funktionsfähige Social-Media-Plattform jedem die Möglichkeit bietet, eine Stimme zu haben.

Was als nächstes?

Wenn Social-Media-Institutionen systemrelevant geworden sind, sollten Regierungen, Regulierungsbehörden und politische Führer erkennen, wie eng SISMIs mit der Gesellschaft und der Wirtschaft verflochten sind, und die mit dieser Ehe verbundenen Risiken anerkennen.

Einige Experten stellten fest, dass die Twitter-Hacker einen Krieg zwischen den führenden Politikern der Welt hätten beginnen, Gewalt auslösen, die Märkte manipulieren oder soziale Panik auslösen können. Letzteres ereignete sich tatsächlich im Jahr 2013, nachdem Hacker aus dem Bericht der Associated Press getwittert hatten, das Weiße Haus sei von zwei Explosionen getroffen worden und Präsident Obama sei verletzt worden, wodurch der US-Aktienmarkt in den freien Fall geriet. Wir haben fast gesehen, wie sich die Geschichte wiederholte, als die Twitter-Hacker Anfang dieses Monats tatsächlich Barack Obamas Twitter-Account entführten.

Siehe auch: Nathaniel Whittemore – Nein, beim Twitter-Hack ging es nicht um Bitcoin

Sind wir bereit für eine von SISMIs dominierte Weltwirtschaft? Stellen Sie sich einen Aktien- oder Kryptomarkt vor, der von viralen Posts und TikTok-Memes, Prominenten und Unternehmenspersonen, „Coin of the Day“ -Postings oder Trends angetrieben wird, die auf irrationalem Überschwang beruhen.

Sobald SISMIs eine größere Bedrohung für die Wirtschaft darstellen als SIFIs (ob direkt über Märkte oder indirekt durch zivile Unruhen), ist es möglicherweise bereits zu spät, um vorsichtig mit ihrem Einfluss umzugehen. Während die kartellrechtliche Anhörung im Kongress am Mittwoch ein guter Anfang war, ist das Thema Kartellrecht nur ein Punkt in einer wachsenden Liste von Problemen. Ob die Lösung mehr Regulierung ist, SISMIs auflösen, Social Media dezentralisieren oder SISMIs wie SIFIs zu behandeln, ist ein Gespräch für einen anderen Tag.

Ich schlage einfach vor, wir öffnen unsere Augen für ihren wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Einfluss.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close