Thailands SEC will die Ausgabe von DeFi-Token regulieren

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die thailändische Securities and Exchange Commission (SEC) hat angekündigt, dass sie möglicherweise in Zukunft dezentralisierte Finanzprojekte (DeFi) erfordern wird, die Kryptowährungen ausgeben, um entsprechende Lizenzen zu erhalten. Bangkok Post heute gemeldet.

„Die Ausgabe digitaler Token muss von der Securities and Exchange Commission autorisiert und beaufsichtigt werden, und der Emittent ist verpflichtet, Informationen offenzulegen und die Coins über die nach dem Digital Asset Decree lizenzierten Token-Portale anzubieten“, erklärte die SEC.

Die Ankündigung der SEC erfolgte kurz nach dem Start der DeFi Yield-Farming-Plattform Tuktuk Finance, die von der beliebten thailändischen Krypto-Börse Bitkub betrieben wird, am Sonntag. Zu dieser Zeit stieg der Preis des TUK-Tokens von Tuktuk auf „mehrere hundert Dollar“, bevor er auf etwa 1 US-Dollar fiel.

Dem Bericht zufolge ist dies das erste Mal, dass die thailändische SEC eine offizielle Erklärung zu DeFi veröffentlicht hat. Zuvor war noch nicht einmal klar, welche Agenturen die Branche beaufsichtigen sollen.

Die SEC betonte auch, dass die Betreiber von DeFi-Projekten die bestehenden Vorschriften berücksichtigen sollten, bevor sie Token ausgeben, und forderte Einzelhandelsnutzer auf, alle technischen und Sicherheitsaspekte von Protokollen zu untersuchen, bevor sie investieren.

Eine vernünftige Warnung

Niran Pravithana, CEO der Investment-KI-Berater-App Ava Advisor, stellte fest, dass die Ankündigung der SEC „vernünftig“ sei und wies darauf hin, dass viele ahnungslose Privatanleger zahlreichen betrügerischen Token-Projekten zum Opfer fallen, die heute ein Dutzend Dollar kosten.

„Diese Kriminellen können sich in der Messenger-Anwendung Telegram verstecken und die Token-Preise manipulieren und diese illegalen Aktivitäten können von den Behörden leicht unentdeckt bleiben“, sagte Pravithana.

Diese Meinung wurde von Dome Charoenyost, dem Gründer des Sicherheitstoken-Angebotsdienstes Tokenine, geteilt, der argumentierte, dass die Warnung der SEC angemessen sei, da die Agentur gesetzlich ermächtigt sei, die Münzausgabe zu regulieren und zu überwachen.

„Es ist klarer geworden, dass einige Arten von DeFi unterreguliert sind, und wir könnten in Zukunft die von der SEC regulierten DeFi-Plattformen sehen“, bemerkte Charoenyost.

Im März äußerte die US-amerikanische SEC-Kommissarin Hester Peirce ähnliche Bedenken bezüglich DeFi und wies darauf hin, dass das Fehlen einer zentralen Gegenpartei bei solchen Projekten eine Reihe von Problemen für die Regulierungsbehörden aufwirft.

„Ich denke, vieles, was bei DeFi passiert, liegt außerhalb des Zuständigkeitsbereichs der SEC, aber in dem Maße, in dem Leute Dinge bauen, die Wertpapiere nachahmen oder Dinge im Zusammenhang mit der Vermögensverwaltung tun, würde das in unseren Zuständigkeitsbereich fallen“, erklärte sie .

Holen Sie sich eine Kante auf dem Cryptoasset-Markt

Greifen Sie als bezahltes Mitglied von auf mehr Krypto-Einblicke und -Kontexte in jedem Artikel zu CryptoSlate Edge.

On-Chain-Analyse

Preisschnappschüsse

Mehr Kontext

Melden Sie sich jetzt für $ 19 / Monat an. Entdecken Sie alle Vorteile

Gefällt dir was du siehst? Abonnieren Sie Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close