Tom Lee von Fundstrat sieht Crypto im Jahr 2020 eine glänzende Zukunft


Der Kryptomarkt wird 2020 aufgrund einer neuen gesunden Dynamik wachsen, kommentierte Thomas Lee, Gründer des Analyseunternehmens Fundstrat. Die Preiserholung im Januar zeigt eine Rückkehr zu einem aktiveren Handel mit neuen Möglichkeiten für digitale Vermögenswerte.


Halbierung nicht eingepreist, sagt Tom Lee

Lee glaubt, dass BTC möglicherweise eine größere Rallye erleben wird, da die Halbierung der Blockbelohnung noch nicht eingepreist ist. Diese neue Darstellung widerspricht der Idee, dass der Handel im Jahr 2019 die Halbierungsnachrichten bereits abgezinst hat.

Fundstrat, das regelmäßig Berichte über die Stimmung und die Handelsmöglichkeiten erstellt, hat seinen Kunden daher einen mehr oder weniger optimistischen Bericht vorgelegt. Die Handelstipps und -erwartungen könnten die Stimmung für den Kryptohandel Anfang 2020 weiter beeinflussen.

Lee gab Zeichen, von denen er glaubt, dass 2020 das Jahr von BTC und Ethereum (ETH) sein wird, basierend auf der positiven Stimmung. Lees Ansichten kamen zu einer Zeit, als Bitcoin erneut die Widerstandsniveaus eines möglichen Trecks auf 10.000 USD bekämpft.

Im vergangenen Jahr war der regulatorische Druck eines der Hindernisse für die Kryptowelt. Das neue Jahr ist jedoch mit größerer Aufmerksamkeit für den US-Wahlzyklus angebrochen, während die meisten neuen Vorschriften für den Kryptohandel bereits umgesetzt wurden.

Der Bitcoin-Preis brach über 8.700 US-Dollar aus und sah immer noch weitere Widerstandsniveaus vor, die übernommen werden sollten. Derzeit trotzt der Januar dem Trend, ein Monat mit stagnierenden Preisen zu sein. Das neue Jahr begann mit einer Kursrallye und nicht mit einem Rückgang auf Jahrestiefststände.

Krypto-Märkte werden durch neue Stimmung steigen, nicht durch FOMO

Die gegenwärtige Preissteigerung wurde nicht nur als FOMO, sondern auch als neues Stadium der Preisfindung angesehen, erklärte Lee in einem früheren CNBC-Interview.

BTC geht nun in ein Jahr, in dem auch eine insgesamt positive Marktstimmung mit ausreichender Liquidität in der Gesamtwirtschaft sowie auf den Kryptomärkten erwartet wird.

Die Preisbewegungen im Januar haben auch die Frage aufgeworfen, ob auch eine Altcoin-Saison beginnen würde oder ob die aktuellen Preisbewegungen nur von kurzer Dauer sind. BTC tendiert auch dazu, den Vorhersagen der technischen Analyse als sich selbst erfüllende Prophezeiung zu folgen.

Das neue Jahr zeigt leicht wachsende Volumina mit anhaltender Bedeutung von Stallmünzen. Jenseits von Tether (USDT) hat eine bedeutende Aktivität Münzen wie Paxos (PAX), USDC sowie Binances BUSD angekurbelt. Das Vorhandensein von Stallmünzen, die an der Seitenlinie warten, bedeutet auch, dass die BTC-Volumina reagieren konnten, da sie sich über Nacht verdoppelten. Im Vergleich zu BTC steigen Altcoins immer noch aufgrund des viel dünneren Handels mit dem Potenzial für eine höhere Volatilität.

Was halten Sie von Thomas Lees Blick auf 2020? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten!


Bilder über Shutterstock, Twitter @fundstrat @ Safety130

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close