Ultra-Rich Monaco will Social Impact-Projekte mit Sicherheitstoken finanzieren

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das Fürstentum Monaco, ein beliebter Zufluchtsort für Mega-Reiche, hat damit begonnen, Spendenaktionen für Sicherheitstoken zu genehmigen. Dies ist der erste Schritt, um ein reguliertes Finanzzentrum für Ketten zu werden.

Das am Donnerstag angekündigte Monaco Office of Digital Affairs hat ein Memorandum of Understanding (MoU) mit dem in Luxemburg ansässigen Blockchain-Startup Tokeny unterzeichnet, das sich teilweise im Besitz des europäischen Börsenbetreibers Euronext N.V. befindet.

Die Absichtserklärung fällt mit einem speziellen Gesetz zur Bereitstellung von Sicherheitstoken (STO) zusammen, das letzte Woche vom Nationalrat von Monaco verabschiedet wurde. Das gesamte Token-Finance-Projekt wird von der Regierung zu genehmigende ESG-Projekte (Environmental and Social Governance) unterstützen.

"Monaco strebt sein Bestreben an, eine Finanzierungsnation für Fortschritte bei unserem STO-Rahmen zu werden", sagte Frédéric Genta, Delegierter des Fürstentums Monaco für digitale Angelegenheiten in einer Erklärung. "Zwei wichtige Meilensteine ​​wurden erreicht: Der Nationalrat hat ein spezielles STO-Gesetz verabschiedet, und wir begrüßen Tokeny im Fürstentum, um unsere STOs zu betreiben."

Angesichts der hohen Konzentration von Wohlstand in Monaco (jeder Dritte ist Millionär und der Ort zieht Hunderte von Milliardären an) ist es überraschend, dass es nicht viel Finanzzentrum gibt – wie das vergleichsweise kleine Lichtenstein oder Luxemburg.

„[Monaco] Derzeit haben sie nicht viel finanzielle Aktivität, daher haben sie diese Gelegenheit mit Sicherheitstoken genutzt, um Europa zu beweisen, dass sie konforme On-Chain-Finanzierungen durchführen können “, sagte Luc Falempin, CEO von Tokeny Solutions. „Die meisten vermögenden Menschen in Monaco kaufen Immobilien, um Geld zu parken. Die Idee ist jetzt, dass Investoren und Geld von Privatbanken in Monaco in umweltfreundliche Projekte investieren. “

STO-Ausgaben

Potenzielle Inhaber von Sicherheitstoken, die in Monaco umworben werden, sind qualifizierte Anleger, ungefähr so ​​viel wie akkreditierte Anleger in den USA, erklärte Falempin, was bedeutet, eine Mindestinvestition von etwa 100.000 USD zu erwirtschaften.

Die Token werden dank der Werbung für die von Monaco genehmigten ESG-Projekte und der Vertriebskanäle über Privatbanken und Broker Investoren erreichen, sagte Falempin. Investoren profitieren von einem Auswahl- und Genehmigungsprozess und die Tokeny-Plattform macht es sehr einfach, digitale Assets mit Funktionen wie einem Wiederherstellungsprozess zu verwalten, sagte er.

Für Projekte, die einen Token ausstellen möchten, müssen diese zunächst der Regierung von Monaco vorgelegt werden, die sie bewertet und genehmigt. Der Token-Aussteller muss außerdem ein Visum beantragen und sich als Einheit in Monaco niederlassen.

"Monaco wird zwischen fünf und 15 Projekte pro Jahr auswählen und jedes dieser Projekte wird versuchen, zwischen 20 und 200 Millionen US-Dollar aufzubringen", sagte Falempin. "Es könnte also bedeuten, jährlich rund 1 Milliarde US-Dollar aufzubringen."

Tokeny Tech

Unter der Haube basiert das Tokenisierungssystem auf dem ERC-20-Standard von Ethereum und die Token sind mit allen Ethereum-Geldbörsen kompatibel. Wenn Projekte beispielsweise Token an US-amerikanische Investoren vermarkten möchten, müssen sie die lokalen Vorschriften einhalten, also eine Reg D oder Reg A im Fall der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC).

Weitere Ankündigungen von Euronext, das einen Anteil von 23,5% an Tokeny besitzt und zwei Sitze im Vorstand des Startups hat, werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben, sagte Falempin und fügte hinzu, dass das Unternehmen sein Pulver zum Thema Sekundärmärkte vorerst trocken halten will .

"Als strategischer Investor in Tokeny Solutions freuen wir uns, dass das Fürstentum Monaco das Unternehmen zur Tokenisierungsplattform für von der Regierung genehmigte innovative Projekte ernannt hat", sagte Pierre-Edouard Borderie, Mitglied des Board of Directors von Tokeny, der Euronext vertritt. „Wir sind stolz darauf, dass dieses Projekt klare ESG-Komponenten enthält und eine nachhaltige Finanzierung ermöglicht.“

Filmzauber

Das erste umweltorientierte Projekt, das veröffentlicht wurde, stammt von Icebreaker, einer Produktionsfirma hinter „March of the Penguins“ des Oscar-Preisträgers Luc Jacquet.

Falempin erklärte, das IceBreaker-Projekt wolle rund 50 Millionen US-Dollar sammeln und plane neben einem Film eine Reihe von Ausstellungen und anderen Projekten.

"Neben" March of the Penguins "haben sie auch die äußerst erfolgreiche Ausstellung in der Antarktis gezeigt. Jetzt planen sie vier oder fünf weitere, und Token-Inhaber erhalten Umsatzbeteiligungen an all diesen “, sagte er.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close