UN warnt vor Teilnahme an der nordkoreanischen Kryptokonferenz im nächsten Monat

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Vereinten Nationen warnen vor den Risiken einer Teilnahme an der Kryptowährungskonferenz in Nordkorea im Februar.

Reuters meldet am Mittwoch, dass der Besuch der Veranstaltung wahrscheinlich eine Verletzung der internationalen Sanktionen darstellen würde, wie aus einem vertraulichen Bericht hervorgeht, der dem Sicherheitsrat der Vereinigten Staaten in Kürze vorgelegt wird.

Die Nachricht kommt, nachdem der Ethereum-Entwickler Virgil Griffith verhaftet und in jüngerer Zeit angeklagt wurde, an der Konferenz teilgenommen zu haben, um letzten April einen Vortrag zu halten. Griffith wurde wegen Verschwörung gegen das International Emergency Economic Powers Act angeklagt.

Nordkorea wurde in einem anderen UN-Bericht beschuldigt, sein Massenvernichtungswaffenprogramm mit Hacks von Kryptowährungsbörsen sowie Bankinstituten finanziert zu haben. In dem Bericht vom August 2019 heißt es, Nordkorea habe "weit verbreitete und zunehmend ausgefeilte" Hacks eingesetzt, um rund 2 Milliarden US-Dollar anzuhäufen, die über das Internet gewaschen werden.

Jegliche Bemühungen, die das Regime veranlassen, Sanktionen zu umgehen, wären nach UN-Regeln wahrscheinlich illegal.

"Die Unterstützung der Verwendung von Kryptowährung und Blockchain-Technologie durch die DVRK birgt das Risiko, gegen die Resolutionen des Sicherheitsrates zu verstoßen, da dies die Fähigkeit der DVRK, Sanktionen zu untergraben und Einnahmen für ihre Waffenprogramme zu generieren, unvermeidlich erhöhen würde", sagte ein anonymer britischer Regierungssprecher gegenüber Reuters.

Die Website für die nordkoreanische Veranstaltung soll US-amerikanische Besucher anziehen, da ihre Pässe bei der Einreise nicht abgestempelt werden, was zu einer Verschleierung des Besuchs beiträgt.

Ein Auszug aus dem neuen UN-Bericht, den Reuters gesehen hat, besagt, dass in den vergangenen Gesprächen auf der Kryptokonferenz „explizite Diskussionen über Kryptowährung wegen Sanktionshinterziehung und Geldwäsche stattgefunden haben“.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close