US-Behörden beschlagnahmen 25 Millionen US-Dollar an Kryptowährung aus einem der größten Pyramidensysteme Brasiliens

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die US-Behörden haben gerade Millionen von Dollar an Krypto von einem der größten und berühmtesten Betrügereien Brasiliens beschlagnahmt und damit ein dunkles Kapitel in der Geschichte der Krypto-Betrügereien im Land beendet.

Die von den brasilianischen Behörden ins Leben gerufene gemeinsame Initiative hatte den Codenamen „Operation Egypt“ (haben Sie die Referenz verstanden?) Und zielte darauf ab, einen Betrug von mehr als 200 Millionen US-Dollar zu beenden, der in Brasilien seit seiner Gründung im Jahr 2017 an Popularität gewonnen hatte und dies bereits getan hatte forderte mindestens 23.200 Opfer.

|93a259ed330f753fdea6556ab0e0eee0|

Laut einer offiziellen Ankündigung des US-Justizministeriums könnten die Behörden 25 Millionen US-Dollar an Krypto beschlagnahmen, die von den Kriminellen eines Finanzinstituts gespeichert wurden – wahrscheinlich ein Austausch- oder Verwahrungsdienst. Sie gaben den Namen der genannten Institution nicht bekannt. Dennoch bestätigten sie, dass es während ihrer Ermittlungen so kooperativ wie möglich mit den Behörden war.

Das DOJ erklärte, der Erfolg der Operation Egypt sei auf eine multidisziplinäre Anstrengung zwischen den brasilianischen Behörden und den amerikanischen Agenturen und der Aufsichtsbehörde zurückzuführen, die Zugang zu Geldern hat, die von Kriminellen gespeichert wurden:

Die internationale Abteilung für Geldwäsche und die Wiederherstellung von Vermögenswerten (MLARS) des US-Justizministeriums und das Büro für internationale Angelegenheiten arbeiten eng mit den brasilianischen Behörden, dem FBI-Rechtsattaché in Brasilia, dem FBI in Boston und dem FBI zusammen Group und der US Marshals Service sollen die virtuelle Währung zurückhalten und für in Brasilien anhängige Verfallsverfahren aufbewahren, um die von diesem betrügerischen Investitionsprogramm betroffenen Anleger zu entschädigen.
Die Kryptowährungsfirma, die die Konten führt, arbeitete bei der Durchführung dieser Beschlagnahme mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen.

|1cdc178ac790a4d87609588b68b4d4ff|

Die Ermittlungen der Operation Ägypten waren zielgerichtet InDeal, ein betrügerisches Pyramidensystem, das seit 2017 in Brasilien läuft und den Anlegern nach einem Monat Investition eine Rendite von bis zu 15% versprach.

Die Kriminellen forderten eine Zahlung in Kryptowährung, und das Unternehmen sollte die Mittel in andere Krypto-Assets investieren. Dies war jedoch nicht immer der Fall, und ein großer Teil des Geldes floss in die Taschen der Betrüger. Laut lokalen Quellen haben einige der 15 Mitglieder des untersuchten Teams ihren Wert um das 100-fache erhöht.

Das Justizministerium erklärte, dass Marco Antonio Fagundes – einer der Vordenker der gesamten Operation – als Finanzdienstleister die brasilianischen Vorschriften nicht eingehalten habe. Darüber hinaus bot er einen hohen ROI für diejenigen, die auf Kryptowährungsprodukte setzen. Ein brasilianisches Gericht stellte jedoch fest, dass den Anlegern nur sehr wenig zurückgegeben wurde, da Fagundes und sein Team „falsche und inkonsistente Versprechungen“ machten, die über die Art und Weise, wie sie die Gelder der Anleger verwalteten, in der Absicht lagen, damit durchzukommen und halten Sie den Betrug am Laufen.

Bevor die Behörden den Vorrat an Kryptowährung beschlagnahmten, beschlagnahmten sie mindestens 33 verschiedene Autos – darunter Ferraris, Porsches, BMWs und andere Luxusautos -, die später versteigert wurden.

Eines der von den brasilianischen Behörden beschlagnahmten Luxusfahrzeuge. Bild: Fernando Gomes / RBS Agency
|7cbec301471143f7fbec122b85624fb2|

Die Strafverfolgungsbehörden gaben keine näheren Angaben zu der Operation. Sie erklärten jedoch, dass die Leiter der Operation wegen des Betriebs eines Finanzinstituts ohne rechtliche Genehmigung, betrügerischer Verwaltung eines Finanzinstituts, Veruntreuung und Geldwäsche sowie Verstößen gegen das brasilianische Wertpapiergesetz angeklagt werden.

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Cyber-Intelligence-Unternehmens IntSights wurde behauptet, dass Kriminelle in Brasilien und anderen Teilen Lateinamerikas digitale Währungen zum Waschen von Geld verwendeten und andere US-Behörden die Region aufgrund der zunehmenden Einführung von Kryptowährungen auf ihrem Radar haben.

SONDERANGEBOT (gesponsert)

Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close