US-Gebühren 3 mit umfangreichem Computer-Betrugsschema „Crypto Jacking“

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die US-Staatsanwaltschaft beschuldigte drei chinesische Staatsangehörige, angeblich eine globale Hacking-Kampagne gestartet zu haben, um sensible Unternehmensdaten von über 100 Unternehmen zu stehlen und ein Massennetzwerk von Crypto-Mining-Malware zu installieren.

Laut einer Anklageschrift vom Mai 2019 und dem am Mittwoch nicht versiegelten Mittwoch haben Jiang Lizhi, Qian Chuan und Fu Qiang ihre mehrjährige Front vor dem angeblich „weißen Hut“ der chinesischen Cybersicherheitsfirma Chengdu 404 Network Technology Co. geführt. Sie werden wegen Geldwäsche angeklagt , Verschwörung, Identitätsdiebstahl und eine Reihe von Vorwürfen im Zusammenhang mit Computern, die auf Vorwürfen beruhten, sie hätten ein umfangreiches Krypto-Jacking-System betrieben und unter anderem Malware auf den Computern der Opfer installiert.

Die „offensiven“ Operationen von Chengdu 404 haben den Zorn der Staatsanwälte geweckt. In ihrer Anklageschrift wird dargelegt, wie die Chief Officers von Chengdu 404 mindestens 100 "Opferunternehmen, Organisationen und Einzelpersonen" mit einem mehrjährigen Cyber-System angesprochen haben, bei dem "Big Data" -Analysen eingesetzt wurden, um die Wirkung zu maximieren.

Ab Mai 2014 hat sich das Trio "verschworen, eine Vielzahl von Computereingriffen zu begehen, die auf geschützte Computer von Unternehmen aus den Bereichen Gastgewerbe, Videospiele, Technologie und Telekommunikation, Forschungsuniversitäten, Nichtregierungsorganisationen und anderen Organisationen auf der ganzen Welt abzielen" die Anklage.

Sie haben angeblich Quellcode und Kundendaten von den Unternehmen gestohlen, "Supply Chain Hacks" eingesetzt, um die eigenen Computer der Kunden wie Dominosteine ​​auszuschalten, Netzwerke mit Ransomware infiziert und Malware für das Cryptocurrency Mining installiert, um das Endergebnis von Chengdu 404 zu verbessern.

"Das zugrunde liegende gemeinsame Ziel der Verschwörung war es, durch Computereingriffe gegen geschützte Computer kommerziellen Erfolg für CHENGDU 404 und persönlichen finanziellen Gewinn für Mitglieder der Verschwörung zu erzielen", heißt es in der Anklageschrift.

Die mutmaßlichen Täter brachten einen praktischen Ansatz für ihre Krypto-Jacking-Operationen. Wie in Gerichtsakten behauptet, sagte Jiang, der Vizepräsident der technischen Abteilung von Chengdu 404, einem namenlosen vierten Hacker, er solle "mehr Domains bekommen, um die Rechenleistung eines singapurischen Ziels zu erhöhen". "Mal sehen, wie hoch der Gewinn ist, wenn wir insgesamt rund 10.000 Maschinen erhalten."

Jiang riet angeblich demselben Hacker, französische und italienische Unternehmen als potenzielle Ziele ausfindig zu machen, und sagte: „Das einzige ist, dass der Zeitunterschied etwas problematisch ist. Weiter geht's [ECS #1] Nachts sind zufällig ihre Arbeitszeiten. “

In der Anklage wurde nicht angegeben, welche Kryptowährungen die Angeklagten abzubauen versuchten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close