VertCoin (VTC) mit VertHash auf AMD Radeon 4 GB GPUs abbauen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Wenn man die jüngste Abzweigung von Vertcoin (VTC) von Lyra2REv3 zum neuen Verthash-Algorithmus im Auge behält, war die Rentabilität gut, wenn auch nicht so gut wie beim Abbau von Ethereum. Das VertHash-Algo ist ein speicherintensiver Algorithmus, daher ist die GPU-Leistung nicht so wichtig wie ein schneller Videospeicher mit breitem Speicherbus. In dieser Hinsicht ähnelt es Ethash, der interessante Vorteil von VertHash ist jedoch, dass es viel weniger Videospeicher benötigt und somit auf älteren GPUs abgebaut werden kann. Dies macht es für Besitzer von AMD Radeon RX 470-, RX 480-, RX 570- und RX 580-GPUs mit nur 4 GB Videospeicher, die für den Abbau der ETH am Ende ihres Lebens stehen, sehr interessant, obwohl andere ältere Grafikkarten nur 2 GB oder 3 GB haben könnte auch profitieren.

Während Sie Ethereum (ETH) mit diesen 4 GB Radeon-GPUs im „Zombie-Modus“ mit geringerer Leistung und sinkenden Gewinnen noch abbauen können. Der Abbau von Vertcoin (VTC) mit 4 GB Radeon könnte daher eine praktikable Alternative sein, da sich die Dinge derzeit befinden. Es lohnt sich also auf jeden Fall, einen Blick darauf zu werfen. Im Moment könnte die Rentabilität mit der derzeit niedrigeren Hashrate, die die 4-GB-GPUs liefern, besser sein als im Ethereum-Mining, und diese Hashrate wird in den nächsten Tagen weiter sinken.

Wir haben getestet, was eine 4-GB-GPU mit Gigabyte Radeon RX 570 in Bezug auf Performance Mining Vertcoin (VTC) mithilfe des Verthash-Algorithmus bieten kann. Mit den Standardeinstellungen haben wir es geschafft, nur ungefähr 350 KHS in Bezug auf die Hashrate zu erreichen, obwohl wir nach einer schnellen und einfachen Modifikation des Video-BIOS mit schnelleren Video-Speicher-Timings auf ungefähr 455 KH / s gesprungen sind. Vergleichen Sie dies mit einer einzelnen optimierten Nvidia GeForce RTX 2080 Ti-Grafikkarte (TDP bei 65%) mit 760 KHS mit Einstellungen von 58 MH / s für Ethereum und einer einzelnen optimierten GeForce GTX 1080 Ti mit 560 KH / s mit den Standardspeicherzeiten und ca. 700 KH / s mit der OhGodAnETHlargementPill bei gleichen Einstellungen von 44 MH / s für Ethereum (TDP tat 69%).

Die gleichen Leistungsoptimierungen für Ethash sollten auch mit dem VertHash-Algorithmus gut funktionieren, da beide speicherintensiv sind. Das Mining von VertCoin ist jedoch auf GPUs mit mindestens 2 GB Videospeicher möglich. Denken Sie an die alten Radeon 280 und 290 sowie 380 und 390 GPUs mit 4 GB oder weniger Videospeicher. Der Schlüssel besteht darin, nach einem schnelleren Speicher und einem breiteren Speicherbus zu suchen, da dies am besten für speicherintensive Kryptoalgorithmen funktioniert. Wenn es jedoch rentabel ist, ist alles in Ordnung. Der VerthashMiner könnte natürlich für weniger veraltete Freigaben und vor allem für die sofortige Generierung der 1,2-GB-Datei verthash.dat verbessert werden, genau wie andere Bergleute mit der DAG-Datei von Ethereum beim Start, in der Hoffnung, dass auch andere Bergleute die Unterstützung für das übernehmen VertHash-Algorithmus.

Die neuesten Grafikkarten der Nvidia GeForce RTX 3000-Serie mit GDDR6- (RTX 3060, 3060 Ti, 3070) und GDDR6X- (RTX 3080 und RTX 3090) Videospeicher sind für das VTC-Mining noch besser, ebenso wie für Ethereum. Ein leistungsoptimierter RTX 3090, der 120 MH / s für den Ethereum-Abbau (300 W Stromverbrauch) liefert, kann für VertCoin (VTC) eine Hashrate von etwa 1900 KH / s liefern. Die Sache ist, dass diese Grafikkarten bei der aktuellen Rentabilität immer noch besser für den Abbau von Ethereum geeignet sind. Es macht also keinen Sinn, sie an VTC zu richten, aber GPUs wie die 4-GB-VRAM-Radeons könnten von ihrer guten Mining-Leistung für VertHash profitieren, anstatt sie stilllegen zu müssen aus dem Bergbau.

Sie können Ihre Mining-Rentabilität mit einem Mining-Rechner überprüfen, obwohl 8x Radeons mit 4 GB in der Lage sind, etwa 3,5-4 MHS-Hashrate für VertHash zu liefern. Momentan könnten sie rentabler sein als die ETH und sogar noch mehr als die DAG-Größe steigt und die Leistung dieser GPUs wird noch geringer. Der Haken dabei ist, dass sich derzeit Bittrex – die gemessen am Handelsvolumen für VTC größte Krypto-Börse – im Wartungsmodus befindet, sodass Sie VertCoin dort nicht einzahlen oder abheben können. Es gibt andere kleinere Krypto-Börsen, die mit VTC handeln und deren Brieftaschen nach der Abzweigung möglicherweise aktualisiert haben. Daher sollten Sie nach Alternativen suchen.

– – So überprüfen Sie Ihre Rentabilität von VTC Mining am Minerstat Mining Calculator…


  • Veröffentlicht in: Mining Software | Tests und Reviews
  • Verwandte Tags: AMD 4 GB Mining, AMD VertCoin Mining, Nvidia VertCoin Mining, Radeon 4 GB Mining, Vertcoin, Verthash, Verthash AMD-Hashrate, Verthash AMD-Leistung, Verthash Miner, Verthash Mining, Verthash Mining-Leistung, Verthash Nvidia Hashrate, Verthash Nvidia-Leistung, Verthash Leistung, VerthashMiner, VTC, VTC-Mining, VTC-Mining 4 GB

Überprüfen Sie einige ähnliche Crypto-bezogene Veröffentlichungen:

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close