Vidente entlarvt Gerüchte über Nexon-Partnerschaft und Bithumb-Akquisition – Cryptovibes.com – Tägliche Kryptowährung und FX-Nachrichten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Vidente ist einer der Hauptaktionäre der Bithumb Korea-Börse. Jetzt hat das Unternehmen die Notwendigkeit erkannt, offiziell herumliegende Berichte abzulehnen, wonach der südkoreanische Krypto-Austausch von Nexon, dem Spielgiganten, übernommen werden könnte.

Ablehnung von Ansprüchen in Bezug auf Buyout-Pläne

Die Korea Times, eine der wichtigsten Nachrichtenagenturen des Landes, berichtete, dass Vidente eine am Freitag eingereichte behördliche Einreichung verwendet habe, um diese möglichen Partnerschaftsansprüche zu entlarven. Dies geschieht einen Tag, nachdem die lokalen Medien des Landes über ein geplantes Buyout in Höhe von 500 Milliarden Won oder rund 457 Millionen US-Dollar berichtet haben.

Derzeit ist Vidente mit 10,3% an der Börse in Bithumb Korea beteiligt. Daneben hält das Unternehmen eine 34,2% ige Beteiligung an Bithumb Holdings, dem Betreiber der betreffenden Börse.

Könnte jetzt in beide Richtungen gehen

Lee Jung-hoon ist Vorsitzender der Holdinggesellschaft, verfügt jedoch selbst über indirekte Kontrollbeteiligungen an Bithumb-Beteiligungen. Er ist sowohl an DAA als auch an BTHMB Holdings beteiligt.

In der behördlichen Einreichung machte Vidente deutlich, dass er sich der Absicht von Lee bewusst war, seine Mehrheitsbeteiligung innerhalb der Krypto-Börse insgesamt zu verkaufen. Der Mann ging so weit, einen Underwriter, einen Samjong KPMG, einzustellen, um bei dem Prozess zu helfen. In der Anmeldung stellte Vidente fest, dass das Unternehmen selbst noch nicht entschieden hat, ob es seinen Anteil an Bithumb Holdings verkaufen oder einen weiteren Anteil verdoppeln und insgesamt erwerben wird.

Nexon hält ein definitives Motiv

Nexon gilt als einer der größten Videospielverlage in Südkorea. Die Aktien des Unternehmens sind an der japanischen Börse notiert. Kim Jung-Ju ist der Gründer von Nexon und hat bereits seine Absicht zum Kauf einer Mehrheitsbeteiligung an Bithumb Korea zum Ausdruck gebracht. Dies ist nicht verwunderlich, da Nexon selbst bereits Korbit gekauft hat und dies bereits im September 2017 für eine Summe von 80 Millionen US-Dollar getan hat. Ein Jahr später stellte Nexon seinen Standort auf Bitstamp in Europa ein und kaufte die Börse für 400 Millionen US-Dollar.

Jetzt befindet sich Bithumb selbst in einer unerwarteten Situation. In den letzten Jahren hatten die Eigentümer der Börse mehrfach versagt, ihre jeweiligen Mehrheitsbeteiligungen daran zu verkaufen. Obwohl dies seltsam sein mag, da die Börse 2019 einen Gewinn erzielte, ist die größte bärische Stimmung vor allem darauf zurückzuführen, dass sie keinen Vertrag mit dem in Singapur ansässigen Unternehmen BK Global Consortium abgeschlossen hat.

Um diese Unannehmlichkeit noch zu verstärken, war Bithumb selbst einer großen Anzahl von Polizeieinsätzen ausgesetzt, und es gibt Berichte darüber, dass Lee untersucht wird. Diese Untersuchungen beziehen sich auf seine angebliche Beteiligung am Betrug von Anlegern über das einheimische Zeichen der Börse.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close