Warum die Schlüsselmetrik von DeFi Pulse so einfach ist, ist verwirrend

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • Was ist DeFi Pulse? Eine einfache Abrechnung, wie viel Krypto tatsächlich für einen intelligenten Vertrag verwendet wird.
  • DeFi Pulse ist der Hauptschiedsrichter dessen, wer in der dezentralen Finanzbranche führend ist, und verwendet dabei die von ihm erstellte Metrik "Total Value Locked". TVL repräsentiert den Dollarwert aller Token, die im Smart-Vertrag eines bestimmten dezentralen Kreditprojekts enthalten sind.
  • Jüngste Kontroversen um die Genauigkeit der Metrik werfen umfassendere philosophische Fragen darüber auf, was zählen sollte oder nicht, was eine viel tiefere Konversation innerhalb der Community erfordern würde.
  • DeFi Pulse ist ein Projekt der Concourse Open Community, einer Gruppe, die seit den ICO-Tagen auf Ethereum aufbaut. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass DeFi ein Sektor mit steigender Flut ist und in der Tat über Ethereum hinaus in einer Weise expandieren wird, die allen zugute kommt.

Manchmal können Ideen so einfach sein, dass sie schwer zu verstehen sind.

Dies gilt insbesondere in der DeFi-Ära (Dezentral Finance) der Kryptowährung, in der Unternehmer auf dem Weltcomputer Ethereum Kredit-, Spar- und Absicherungsmöglichkeiten aufbauen.

Eine Website, DeFi Pulse, ist zum Standard geworden, anhand dessen jeder den Zustand der Branche überprüft. Die von der Concourse Open Community erstellte Datenseite hat etwas gefunden, das fast alle Projekte in diesem Bereich gemeinsam haben: Sicherheiten. Anschließend wurde eine gemeinsame Messung erfunden: Total Value Locked (TVL).

Doch wie TVL funktioniert, war für die im Raum etwas verwirrend.

"Es gibt Vermögenswerte, die an einen intelligenten Vertrag gebunden sind, und so einfach ist das", sagte Scott Lewis, Mitbegründer der Concourse Open Community, gegenüber CoinDesk.

Hier ist ein Beispiel dafür, warum dies verwirrend ist.

Nehmen wir der Einfachheit halber an, DeFi Money Market Compound lässt einen Benutzer Äther (ETH) hinterlegen und leiht ETH auch auf hinterlegte ETH-Sicherheiten. So zahlt zum Beispiel jemand 100 ETH ein und leiht sich dann 40 ETH aus. Aber dann drehen sie sich um und legen die gleichen 40 ETH in Compound ab.

In diesem Fall würde Compound 140 ETH in Einlagen und 40 ETH in Krediten melden. DeFi Pulse ignoriert Verpflichtungen und schaut sich nur an, was tatsächlich da ist – das war's. DeFi Pulse würde also 100 ETH sehen, und das würde es berichten.

Dazu gibt es zwei Ergebnisse.

Dies erklärt zunächst, warum ein Benutzer, wenn er auf die Marktseite von Compound geht, ein Gesamtangebot von 1,76 Milliarden US-Dollar sieht (zum Zeitpunkt dieses Schreibens), bei DeFi Pulse jedoch 818 Millionen US-Dollar. Viele Benutzer hinterlegen einen Vermögenswert, leihen einen anderen aus, tauschen den geliehenen Vermögenswert gegen den hinterlegten Vermögenswert und hinterlegen ihn dann erneut. Dies ist die grundlegende Ertragslandwirtschaft für das COMP-Governance-Token. Es erhöht also das Gesamtangebot, aber es gibt dort nicht so viel Krypto.

Lesen Sie mehr: Was ist Yield Farming? Der Raketentreibstoff von DeFi, erklärt

Die Zahlen auf den Compound-Märkten werden heutzutage wild.

Zweitens hat MakerDAO immer einen Vorteil gegenüber DeFi Pulse, da Einleger einen Vermögenswert (wie ETH, USDC, BAT, WBTC und andere) einsetzen und einen anderen (DAI) ausleihen, der vor der Kreditaufnahme nicht existierte. Während Compound and Aave es einem Benutzer ermöglicht, Kredite von den Einzahlungen eines anderen Benutzers aufzunehmen (wodurch sich die Gesamtsumme im Smart-Vertrag verringert), reduzieren die Kredite bei MakerDAO nicht die Krypto-Menge in seinen Smart-Verträgen.

Wie DeFi Pulse Verwirrung reduziert

Mit der Komplexität gehen Fragen einher.

EIN aktuelle Analyse von Damir Bandalo, Gründer von Encode.Club, einer Organisation für Krypto-Enthusiasten an Universitäten, argumentierte, dass DeFi Pulse TVL überbewertet, weil zum Beispiel, wenn jemand auf Compound hinterlegt und cTokens erstellt, diese cTokens in Balancer hinterlegt, könnte man argumentieren, dass dies der Fall ist eine doppelte Zählung der zusammengesetzten Einzahlung.

Bandalos ist wirklich eine philosophische Frage oder zumindest eine Buchhaltungsfrage. Wenn jemand mit der Haltung von DeFi Pulse nicht einverstanden ist, kann er eindeutig sein eigenes Werkzeug erstellen, aber wenn er genauer darauf eingeht, kann dies auch zu verwirrenderen Randfällen führen.

DeFi Pulse macht es einfach: Es zählt alle tatsächlichen Vermögenswerte auf, die in intelligenten Verträgen enthalten sind, und multipliziert diese dann mit dem Dollarwert, für den der Vermögenswert auf dem Spotmarkt verkauft werden könnte.

"Wenn wir den gesperrten Gesamtwert als die Anzahl der Personen betrachten, die an intelligente Verträge gebunden sind, halten wir es für sinnvoll, alles zu zählen", sagte Lewis.

Auf der anderen Seite räumt Lewis ein, dass DeFi Pulse hart arbeiten muss, um Doppelzählungen zu vermeiden, die wirklich eindeutig Doppelzählungen sind. Als Instadapp anfing, Operationen mit MakerDAO zu erleichtern, könnte es leicht so aussehen, als ob die in Instadapp hinterlegte ETH auch in MakerDAO war, erklärte Lewis. Dies war die erste Doppelzählung, mit der sich die Website befassen musste, und sie verfolgt sie seitdem.

Lesen Sie mehr: InstaDApp DeFi Site sammelt 2,4 Millionen US-Dollar von prominenten Crypto-Investoren

Wenn eine Einzahlung jedoch eine neue Kryptowährung erstellt und diese an einen anderen Ort geht, zählt DeFi Pulse nur das neue Asset.

"Wir versuchen, ein äußerst kompliziertes System aus intelligenten Verträgen und ineinandergreifenden und miteinander verwobenen DeFi-Protokollen zu etwas zu machen, das interpretierbar ist", sagte Lewis. "Als DeFi wuchs und DeFi komplexer wurde, tauchten die Randfälle auf."

Die Tatsache, dass Mitglieder der Community DeFi Pulse kritisieren, ist Teil dessen, wie Lewis weiß, dass es darauf ankommt. Der gesamte Code von DeFi Pulse kann auf GitHub überprüft werden. Jeder, der Verbesserungen vorschlagen möchte, kann dies tun.

"Unser Ziel bei TVL war es nicht anzunehmen, dass wir selbst alle Antworten hatten oder sogar zu wissen, dass alle Randfälle bestimmbar oder erkennbar sind", sagte Lewis.

Die Entstehungsgeschichte von DeFi Pulse

Concourse Open Community, eine Art Blockchain-Koop, bietet seit jeher Inhalte, die für Menschen im Ethereum-Ökosystem nützlich sind. Das erste Content-Projekt war ConcourseQ, eine Möglichkeit, sich über erste Münzangebote (ICOs) zu informieren, bevor diese live geschaltet wurden.

"Es war hauptsächlich für die Due Diligence von weniger seriösen ICOs bekannt", sagte Lewis. Dieses Projekt wurde inzwischen eingestellt, aber es begann dort eine Gemeinschaft aufzubauen.

Seitdem wurden die ETH-Tankstelle (um die Gaspreise zu verstehen) und die DEX.AG (ein dezentraler Börsenaggregator) gebaut.

Wir versuchen, ein äußerst kompliziertes System aus intelligenten Verträgen und ineinandergreifenden und miteinander verwobenen DeFi-Protokollen zu etwas zu machen, das interpretierbar ist.

Concourse begann im Dezember 2018 mit der Arbeit an DeFi Pulse und startete sie im Februar 2019, sagte Lewis.

"Der Hauptgrund, warum wir es starten wollten, war, dass wir dachten, dass es diese wirklich interessante Geschichte gibt, in der diese DeFi-Projekte, insbesondere MakerDAO, wirklich herausgefunden haben, ob der Produktmarkt passt", sagte Lewis.

Lesen Sie mehr: Warum DeFis Milliarden-Dollar-Meilenstein wichtig ist

Die Wayback-Maschine des Internetarchivs wurde am 23. Februar 2019 zum ersten Mal erfasst, als MakerDAO nur magere 277 Millionen US-Dollar hatte und 90% des TVL des DeFi-Sektors ausmachte. Die Website listet derzeit einen TVL von 7,22 Milliarden US-Dollar auf.

Lewis sagte, es gehe darum, "der Community ein gutes Gefühl für die DeFi-Protokolle zu vermitteln, die tatsächlich an Wert gewinnen".

Zu der Zeit, erklärte er, haben viele Leute in Ethereum diese Projekte nicht verstanden. MakerDAO war nur eine Stallmünzfabrik, die die meisten Leute nicht betrogen haben.

"Nur ein wirklich kleiner Teil der Krypto-Community verstand", sagte Lewis.

Lewis war teilweise von einer Site inspiriert, die zu dieser Zeit existierte und „ETH Locked in DeFi“ hieß, aber er dachte, sie könnten das Modell verbessern, indem sie auch andere Assets zählen.

Schließlich glaubte die Concourse Open Community nicht, dass alle Token, die aus dem ICO-Boom hervorgingen, wertlos waren. Einige könnten sogar selbst sicherheitswürdig werden.

Die abnehmende Dominanz von MakerDAO

Die Aufnahme von „MakerDAO Dominance“ in dieses ursprüngliche Design war eine Anspielung auf „Bitcoin Dominance“. Es war auch eine gute Möglichkeit, die zunehmende Dezentralisierung in der Branche zu messen.

MakerDAO ist größer als je zuvor und dennoch weitaus weniger dominant.

Lesen Sie mehr: Eine Milliarde, zwei Milliarden, drei Milliarden, vier? DeFi klopft an TradFis Tür

"Ich finde es cool, weil MakerDAO viele X gewachsen ist, aber gleichzeitig ist der Rest des DeFi-Ökosystems gewachsen und komplexer geworden", sagte Lewis.

Tatsächlich war Lewis ein wenig besorgt darüber, ob DeFi Pulse richtig codiert war, um damit umzugehen, als Compound den Spitzenplatz einnahm. Aber es stellte sich heraus, dass es ziemlich reibungslos funktionierte, genau wie als Aave am Dienstag dominant wurde.

Wir sehen in der DeFi-Community viel mehr Zusammenarbeit als in anderen Communities.

Seine grundlegende Ansicht ist jedoch, dass es nicht wirklich wichtig ist, wer "dominiert", solange der DeFi-Sektor weiter voranschreitet. Lewis ist nicht nur in Bezug auf DeFi, sondern auch in Bezug auf Blockchains im Allgemeinen sehr optimistisch. Er glaubt, dass es ein Sektor ist, in dem die gute Arbeit aller anderen hilft.

"Eines der Dinge, die wir in DeFi sehen, ist, wenn ein Projekt gewinnt, es hilft auch allen anderen Projekten", sagte Lewis. "Wir sehen in der DeFi-Community viel mehr Zusammenarbeit als in anderen Communities." Es ist kein Nullsummenspiel.

Lesen Sie mehr: Aave wird zweites DeFi-Projekt, um MakerDAO für die meisten hinterlegten Kryptos zu überholen

Aber Lewis geht noch einen Schritt weiter als viele Ethereaner. Er erweitert diese Ansicht tatsächlich auf andere Blockchains.

Ähnlich wie Andreas Antonopoulos glaubt er nicht, dass jemand einen "Ethereum Killer" hat oder bauen wird, aber er glaubt auch nicht, dass die Arbeit an anderen Blockchains verschwendet wurde. Da der Fußabdruck von DeFi über die Kreation von Vitalik hinaus wächst, ist DeFi Pulse bereit, sich damit zu erweitern. Die Seite ist derzeit einen Zuschuss suchen von der Interchain Foundation, die es ihr ermöglichen würde, ähnliche Projekte im Cosmos-Ökosystem zu verfolgen.

"Während die Brücken zu Ethereum und anderen Smart-Contract-Plattformen gestartet und iteriert werden, finden verschiedene Arten von Transaktionen an verschiedenen Orten ein Zuhause", sagte Lewis. "Es wird eine Art Win-Win für alle sein."

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close