Warum ich Long Crypto, Short DLT bin

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ich hatte ein bemerkenswert gutes Jahr als Branchenanalyst – ein Begriff, den ich lieber als „Experte“ bezeichne. Fast niemand in Krypto ist ein Experte, um fair zu sein. So viele Dinge ändern sich jeden Monat.

Im Oktober letzten Jahres, nach dem Ende einer recht unterhaltsamen und intensiven Reise mit ConsenSys, auf der ich die meiste Zeit mit Finanzinstituten über Ethereum gesprochen habe, war mir schmerzlich klar, dass die Zukunft der Blockchain-Technologie nicht in privaten, genehmigten Büchern enthalten war. Positiv zu vermerken ist auch, dass die institutionelle Angst und der Widerstand gegen öffentliche Netzwerke ohne Erlaubnis und Krypto allmählich auseinanderfallen. Also bog ich scharf links von der sogenannten Enterprise Blockchain in Crypto ab und erledigte einige sehr nützliche Vertragsarbeiten mit Crypto-Startups wie CDG und dann Binance und Paxful – zwei der weltweit größten Crypto-Firmen.

Dieser Beitrag ist Teil von CoinDesks 2020 Year in Review – einer Sammlung von Beiträgen, Essays und Interviews über das Jahr in Crypto und darüber hinaus. Ajit Tripathi, ein CoinDesk-Kolumnist, ist der Crypto-Co-Host des Podcasts Breaking Banks Europe. Zuvor war er Fintech-Partner bei ConsenSys und Mitbegründer der britischen Blockchain-Praxis von PwC.

Es war ein guter Anruf. An der Schnittstelle von „tradfi“ und Krypto zu sein und tief in beiden Räumen gearbeitet zu haben, hat mir eine seltene Perspektive auf die Dialektik zwischen den Zwillingskräften der Cypherpunk-Revolution und dem Widerstand der Wall Street gegeben. Ich werde diese Geschichte von Megatrends mit Links zu meinen Artikeln erzählen, die sich in diesem Jahr als besonders vorausschauend erwiesen haben und wahrscheinlich auch den Test von 2021 bestehen werden.

Langes offenes Internet, kurzes Konsortium

Kurz bevor Bitcoin und Ethereum sehr stark anstiegen, schrieb ich einen Artikel, in dem ich Chris Skinner herausforderte, einen engen Freund, der einer der weltweit führenden Fintech-Experten ist. Ich argumentierte, obwohl Krypto noch Rand war, war dieser Rand jetzt groß genug, um einen Schneeball zu starten. Chris und ich waren uns schließlich einig, dass diese Blockchain nicht das gleiche "private DLT" war, das Berater (wie ich einmal) auf Banken und Unternehmenskunden drängten, sondern eine überzeugende Technologie und tatsächliche Quelle für technologische Innovation im Internet. [FYI, if Chris calls something in fintech, that thing usually happens.]

Langes Indien, kurzes Krypto-Verbot

Nach dem berühmten Vortrag von ConsenSys-Gründer Joseph Lubin über „eine Million Entwickler“ auf der letztjährigen Ethereum-Entwicklerkonferenz hatte ich getwittert und gefragt, wie Ethereum ohne Indien zu einer Million Entwickler kommen würde, einem der weltweit größten Pools von Entwicklern in allen Technologiebereichen .

Es stellte sich heraus, dass wir alle im Westen uns alle Sorgen um das Krypto-Verbot in Indien machten. Entwickler und Unternehmer in Indien bauten einige wirklich coole Kryptotechnologien auf, die durch Projekte wie Matic Network, Marlin Protocol, Instadapp und Razor Network veranschaulicht wurden (Disclosure: I. habe eine kleine Investition in Razor und Marlin und ich halte eine kleine Menge von Matic). In der Zwischenzeit hatten einige der besten Investoren in diesem Bereich, darunter Arjun Balaji von Paradigm, Avichal Garg von Electric Capital und der Vorsitzende von Binance, Changpeng „CZ“ Zhao, begonnen, in Indiens Krypto-Ökosystem zu investieren, und Bitcoin-Käufer waren auf Peer-to-Peer-Bitcoin-Plattformen aufgetaucht wie Paxful.

Aus diesem Grund habe ich in meinem CoinDesk-Artikel die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs Indiens, das Krypto-Verbot aufzuheben, zum Sieg für das gesamte Krypto-Ökosystem erklärt. Wenn Sie heute ein Krypto-Investor sind und nicht in Indien investieren, werden Sie es noch bereuen.

Long Polkadot, kurze 'Eth Killers'

(Vollständige Offenlegung: Der größte Teil meines Krypto-Nettovermögens [otherwise known as bags] ist im Ethereum, ich bin ein kleiner Eth 2.0-Staker und ich habe noch nicht viel Polkadot oder Kusama – noch nicht.]

In einem beliebten YouTube-Interview mit SwissBorgs Alex Fazel in diesem Jahr habe ich Polkadot mutig zum wahrscheinlichen Ethereum-Disruptor erklärt. Ich argumentierte, dass Gavin Wood nicht nur wegweisende Ideen zu Ethereum 2.0 beigetragen hatte, sondern auch aus erster Hand miterlebt hatte, wie die Ethereum-Entwicklergemeinschaft aufgebaut wurde, und meiner bescheidenen Meinung nach "wusste er genau, was er tut".

Siehe auch: Ajit Tripathi – Banken müssen jetzt Krypto einführen

Ich sehe Polkadot als Eth 2.0 ohne die technische Verschuldung und viel mehr Klarheit in Bezug auf Vision und technische Roadmap, da ich die Gefahr habe, meine Kollegen von Ethereum zu verärgern. Wenn Sie heute dapp-Entwickler fragen, fehlt Polkadot die Fülle an Entwicklertools, die ConsenSys für die Stromversorgung des Ethereum-Ökosystems entwickelt hat. In gewisser Weise fehlt Polkadot sein eigenes ConsenSys – ein Venture-Studio, das in Entwicklertools und Infrastruktur investiert. Dies hat Polkadot nicht davon abgehalten, bereits zur zweitbeliebtesten Blockchain für dezentrale Finanzen (DeFi) zu werden. Wenn Polkadot ein eigenes Portfolio leistungsstarker Entwickler-Tools findet, wird dies ein sehr enger Wettbewerb.

Umgekehrt kann Ethereum seinen Vorsprung behaupten, indem es gelegentlich von der offenen Forschung zurücktritt und seinem Kernbestandteil – dapp- und DeFi-Entwickler – eher früher als später mehr architektonische Klarheit verleiht. Der Ethereum Foundation geht es sehr gut, indem sie Innovationen bei Layer-2-Protokollen fördert, um Optimierungen für verschiedene nicht funktionale Parameter zu ermöglichen. Layer-2-Protokolle, ein hochmodernes Entwickler-Toolset und Netzwerkeffekte könnten den Vorsprung von Ethereum bewahren, sind aber noch lange nicht abgeschlossen.

Lange Fallschirme, kurze Propellerketten

Es wundert mich, dass einige der größten Gewinner der Kryptografie immer noch keinen Witz über das Internet machen wollen. Ohne die Nennung bestimmter Länder, Entitäten oder Einzelpersonen gibt es kein Ende für wirklich kluge, wohlhabende und mächtige Menschen, die versuchen, ihre eigenen Blockchains, ihre eigenen Stapel, ihre eigenen intelligenten Vertragssprachen und damit ihre eigenen vertikal integrierten Krypto-Ökosysteme, die sie besitzen und kontrollieren können, auf den Markt zu bringen . Im Wesentlichen wollen zu viele Krypto-Champions das Epizentrum der Dezentralisierung sein. Es ist nur lustig, weil es wahr ist.

Dies sind kluge Leute, und in einem unregulierten, kurzfristigen Umfeld war es historisch möglich, Ihre eigenen vertikal integrierten Krypto-Ökosysteme äußerst profitabel zu starten. Wie Vitalik in seinem „Trilemma“ bekanntlich beschrieben hat, wird jede Blockchain auf Kosten einer anderen für eine Reihe von Problemen optimiert. Dies hat dazu geführt, dass einfache verteilte Hauptbücher erstellt wurden, um den Transaktionsdurchsatz (Ripple) zu verbessern, CS-Professoren durchsatzoptimierte Ketten (Avalanche und Algorand), Ingenieure, die komplexe rechnerskalierbare Ketten (Solana) erstellen, zentralisierte Notare für den Austausch von Transaktionsdaten (Corda). Das letztere Problem „Eine Größe passt nicht für alle“ wird von Polkadot mit Parachains und Ethereum 2.0 mit Sharding und (vielleicht) Sidechains gelöst.

Zu viele Krypto-Champions wollen das Epizentrum der Dezentralisierung sein. Es ist nur lustig, weil es wahr ist.

COVID-19 veränderte die Einstellungen der Aufsichtsbehörden in Richtung Krypto, wie die Fiat- und Kryptowelten zu konvergieren begannen, warum diese Konvergenz von Fiat und Krypto auf kurze Sicht gut für Krypto sein wird, sich aber auf lange Sicht als gemischter Segen erweisen wird, warum Zentralbanken Angst abbauen müssen und Einführung digitaler Währungen für Zentralbanken im Einzelhandel und nicht zuletzt, warum Banken jetzt Krypto einführen mussten, um in einer Welt mit digitalem Geld und intelligenten Geldbörsen wettbewerbsfähig zu bleiben.

Langer Satoshi, kurzer Saylor

Wenn Sie heute leitender Angestellter einer Bank, eines Hedgefonds oder eines Vermögensverwalters sind und keine Kryptostrategie haben, machen Sie Ihr Board in der Tat sehr unglücklich. Eine besorgniserregende Schlussfolgerung, die ich zuvor noch nicht erwähnt habe, ist, dass der Eintritt von Fonds und Unternehmensanleihen die Korrelation mit anderen Risiken für Vermögenswerte wie Aktien erhöht und eines der größten Wertversprechen von Bitcoin für Institute beseitigt – die Diversifizierung.

Bitcoin ist wie Apple eine Marke von mehreren hundert Milliarden Dollar, aber wie Professor Scott Galloway in seinem brillanten Buch „Post Corona“ argumentiert, leben wir im Zeitalter von Produkten, in denen das Produkt der Erzählung der Marke gerecht werden muss. Die Erzählung über Bitcoin hat sich fast jedes Jahr geändert, und die digitale Gold-Erzählung bleibt schließlich bei Leuten wie Michael Saylor und Jack Dorsey, auch aufgrund des unerbittlichen Gelddrucks durch westliche Regierungen.

Siehe auch: Ajit Tripathi – Bitcoin ist gut für PayPal, aber ist PayPal gut für Bitcoin?

Irgendwann wird der Neuheitswert von Krypto-Assets für PayPal- und CashApp-Kunden nachlassen, der Bärenmarkt wird einsetzen, Durchschnittsverbraucher werden Geld verlieren und die von Bitcoin getriebenen Kundenbindungszahlen von CashApp werden sinken, wie dies bei Tinder, Facebook und Instagram der Fall ist und alles andere, was neu und gamifiziert ist.

Die einzige Möglichkeit, wie Dorsey seine Vision für Bitcoin verwirklichen kann, besteht darin, in die Technologie zu investieren, die die "GODL" -Narrative zurück zu Satoshis ursprünglicher "P2P Internet Cash" -Narrative verschiebt. Die Welt braucht Internetgeld, das zensurresistente sofortige grenzüberschreitende Verbraucherzahlungen ermöglicht. Es braucht kein digitales Gold oder gamifiziertes Geld, wenn es sich um eine Ware handelt, die von einigen frühen institutionellen Walen in die Enge getrieben wird, oder wenn es im Laufe der Zeit immer mehr mit dem Aktienmarkt korreliert.

Lange Dapps, kurze Fettprotokolle

In der Vergangenheit bestand das Krypto-Spielbuch darin, mit Bitcoin zu konkurrieren und undifferenziertes „Burning Man“ -Geld zu drucken. Dies geschieht durch das Starten einer eigenen Blockchain mit Protokoll-Token, wodurch die Anzahl mit Marketing, Beschaffungsmanagement, Community-Aufbau und dem Aufbau einer treuen Anhängerschaft von Verbrauchern steigt, die sich nicht weniger für die Technologie oder den Nutzen interessieren könnten.

Dies liegt zum Teil auch daran, dass Dapps bisher nicht wirklich nützlich waren. DeFi-Dapps wie Aave und Uniswap haben das alles geändert. Diese Dapps sind jetzt für Krypto-fähige Benutzer äußerst nützlich, da die monatlichen Durchschnittsbenutzer und -volumina kontinuierlich steigen. Krypto besteht nicht mehr nur aus Münzen, Marketing und Fettprotokollen. Darüber hinaus gab es bisher keine wirkliche Web3-Realwirtschaft, aber sie wird jetzt mit nicht fungiblen Token- und Gaming-Token-Marktplätzen wie Geminis Nifty Gateway online geschaltet.

Diese starke Zunahme des Nutzens von Dapps ist ein Wendepunkt und eine kleine Vorschau auf die Zukunft, die vor uns liegt. Der nächste Bullenlauf gehört nicht zu den Bitcoin- oder Fat-Protokollen. Wenn Blockchains in Richtung einer "Fallschirm" – oder "Sharded" -Zukunft konvergieren, wird der nächste Bullenlauf im Jahr 2025 dezentralen Anwendungen gehören und auf der dot.com-Skala stattfinden. Ich schrieb darüber in meinem Teilstapel: "Warum sollten Sie auf DeFi achten?"

Ich hoffe, wenn ich in den Ruhestand gehe, werden all diese Blogs und Artikel in einer schönen historischen Chronik von Web3 erscheinen. Wenn niemand anderes sie in Buchform drucken möchte, zahle ich vielleicht ein paar ETH oder DOT, um sie zu drucken und alle Exemplare zu kaufen :–). Ja, Papierbücher werden leider zumindest meine Generation überleben.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close