Warum will Trump, dass Sie ihn für den Absturz des Iran-Flugzeugs verantwortlich machen?


  • Donald Trump wurde beschuldigt, den US-Iran-Konflikt dazu benutzt zu haben, die Aufmerksamkeit von seiner Amtsenthebung abzulenken.
  • Sein Verhalten nach den Streiks hat viel Kritik ausgelöst.
  • Aber genau das will er vielleicht.

Nachdem der Iran zugab, auf dem Weg aus Teheran versehentlich einen ukrainischen Passagierjet abgeschossen zu haben, stellten einige Iraner ihre eigene Regierung auf – mit der vollen Unterstützung von Donald Trump.

Über das Wochenende sollen Demonstranten gesungen haben:

"Sie lügen, dass unser Feind Amerika ist, unser Feind ist genau hier" und forderten den Obersten Führer der Islamischen Republik, Ayatollah Ali Khamenei, auf, zurückzutreten.

In der Zwischenzeit twitterte Präsident Trump zur Unterstützung der Proteste und warnte die iranischen Führer, dass "die Welt zuschaut".

Quelle: Twitter

Donald Trump übernimmt die Verantwortung für den Flugzeugabsturz im Iran

Nicht jeder macht den Iran dafür verantwortlich.

Während sich Trump in seiner neuen Rolle als Beschützer des iranischen Volkes aalt, erklärte Michael McCain, CEO von Maple Leaf Foods in Kanada, feuerte eine Reihe von anklagenden Tweets ab an den US-Präsidenten gerichtet.

Am Montagmorgen sagte McCain, Donald Trump sei letztendlich für die Tragödie verantwortlich. Er sagte Trump hat die Errungenschaften der Welt zerstört und die Spannungen in der Region eskaliert.

McCain argumentierte, dass Trumps Hauptmotivation für den Luftangriff, bei dem Qassem Soleimani getötet wurde, politischer Natur war – sich selbst die Hitze zu nehmen, während sein Amtsenthebungsverfahren weitergeht.

Quelle: Twitter

McCain ist nicht der Einzige, der spekuliert, dass der Luftangriff vergeblich angeordnet wurde. Das Wall Street Journal berichtete, dass "Mitarbeiter" des Präsidenten und seines Sicherheitsteams zugaben, dass sein bevorstehender Amtsenthebungsprozess eine Rolle bei seiner Entscheidung spielte, die Luftangriffe anzuordnen.

Nach dem Streik erklärte Trump seinen Mitarbeitern, er stehe unter Druck, mit General Soleimani von GOP-Senatoren zu verhandeln, die er als wichtige Befürworter seines bevorstehenden Amtsenthebungsverfahrens im Senat ansieht.

Trumps Verhalten führt zu Empörung

Nach dem tragischen Flugzeugabsturz im Iran wird Trump an mehreren Fronten hitzig. | Quelle: AP Photo / Patrick Semansky

Neben der Kritik an den Luftangriffen geht es Trump auch um die Androhung eines Verstoßes gegen das humanitäre Völkerrecht.

Um den Iran von Vergeltungsmaßnahmen abzuhalten, drohte er mit einem Angriff auf iranische Kulturstätten, was nach den von der internationalen Gemeinschaft akzeptierten Regeln für das Engagement als Kriegsverbrechen gelten könnte.

Er notierte auch auf Twitter dass seine Tweets als offizielle Benachrichtigung über Streiks dienen würden, ein Verstoß gegen seine Pflicht, den Kongress zu beraten, bevor er militärische Maßnahmen ergreift.

Quelle: Twitter

Trumps Verhalten nach den Luftangriffen hat viel Kritik hervorgerufen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass seine tapfere und unglaublich unbekümmerte Haltung gegenüber der Situation im Nahen Osten die Aufmerksamkeit tatsächlich von seiner Amtsenthebung weggelenkt hat.

Möglicherweise sogar durch Design.

Die Drohung mit Kriegsverbrechen ist für sein Image zwar nicht besonders, aber einfacher zu erklären als einige Details aus seinem Amtsenthebungsverfahren.

Dieser Artikel wurde bearbeitet von Josiah Wilmoth.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close