Was die XRP SEC-Klage zu neuen Krypto-Projekten sagt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Gestern Abend hat Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, die Erwartungen seines Unternehmens bekannt gegeben, dass sie mit einer Klage der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde in Bezug auf das XRP-Kryptowährungstoken geschlagen werden.

Die Nachricht verbreitete sich schnell in der gesamten Crypto-Community und führte zu weit verbreiteten Spekulationen darüber, was dies für die größere Industrie, Führungskräfte von Ripple und andere Projekte bedeuten könnte. Dies ist, was die angebliche SEC-Klage zu neuen Krypto-Projekten sagt, die erwägen, unter der zunehmenden behördlichen Kontrolle zu starten, die eindeutig bevorsteht.

Der CEO von Ripple enthüllt den Plan der SEC, das Unternehmen wegen XRP-Token-Verkäufen zu verklagen

Bei der Gründung von Bitcoin bestand das Hauptziel darin, als erste vollständig dezentrale, nicht souveräne digitale Währung zu fungieren. Das Konzept funktionierte so gut in der Umsetzung, dass eine ganze Branche in ihrem Blockchain-basierten Image geboren wurde.

Mehrere andere Spin-offs wie Litecoin wurden gebaut und neue Protokolle erstellt, die von der Blockchain-Technologie Bitcoin profitierten.

Ethereum und XRP gehörten zu den beiden frühen Münzen, die sich stark von der allerersten Kryptowährung unterscheiden, und geben jedem von ihnen einen einzigartigen Anwendungsfall und ein einzigartiges Wertversprechen. Es hat diesen Token ermöglicht, die Top-Altcoins auf den Plätzen zwei und drei in den Top-Ten-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung zu werden.

Verwandte Lektüre | Ripple-Netzwerkaktivität zeigt, dass XRP seinen Funken nach dem Abwurf verloren hat

Der Anwendungsfall und die Zielgruppe unterscheiden sich nicht nur durch diese Assets, sondern es gibt auch große Unterschiede bei der Verteilung und Dezentralisierung.

Wenn ein Vermögenswert ausreichend dezentralisiert ist – beispielsweise Bitcoin -, wird er als Ware betrachtet und fällt unter die Zuständigkeit der CFTC. Wenn ein Krypto-Projekt gestartet wird und ein Teil der Token von Gründern und Führungskräften im Zusammenhang mit der Kryptowährung gehalten wird, besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass es im Rahmen des Howey-Tests der SEC als Sicherheit eingestuft wird.

Laut Brad Garlinghouse, Ripple CEO, ist die SEC bereit, das Unternehmen mit einer Klage im Zusammenhang mit dem Verkauf nicht registrierter Wertpapiere zu schlagen: dem XRP-Token des Unternehmens. Der Fall, wenn er öffentlich bekannt wird, wird ein entscheidender Moment für die Kryptowährungsbranche sein und könnte den zukünftigen Start von Kryptoprojekten beeinflussen.

Die Altmünze bleibt trotz der Klage bullisch, wenn die Unterstützung halten kann Quelle: XRPUSD auf TradingView.com

Was die Überprüfung der von Altcoin als sicher erachteten Sicherheit für zukünftige Kryptoprojekte bedeuten könnte

Als Ripple Labs XRP zum ersten Mal erstellte, gab es von keiner Finanzaufsichtsbehörde eine Anleitung, wie dies zu tun ist. Im Laufe der Zeit, als sich die junge Industrie entwickelt hat, haben wir gelernt, wie Bitcoin und Ethereum als Waren betrachtet werden und die Münzen selbst frei von jeglicher Gerichtsbarkeit im Zusammenhang mit der SEC sind.

In Zukunft könnten das Ergebnis dieses Falls und die Tatsache, dass die Klage überhaupt stattfindet, die Art und Weise, wie Krypto-Projekte gestartet werden, für immer verändern.

Projektgründer, Teams und die Unternehmen selbst können nicht der Hauptinhaber der ausgegebenen Münzen sein. Die Erstverteilung beim Start muss fair sein, um sicherzustellen, dass der Vermögenswert gut dezentralisiert ist.

Verwandte Lektüre | SEC Bitcoin Blunder: Regulierungsbehörde beschuldigt John McAfee des "Scalping"

Es wird weitgehend erwartet, dass Proof-of-Work-Münzen ohne Vormine den Wertpapier-Schnüffeltest bestehen und stattdessen als Ware ausgegeben werden.

Leider hat die Kryptoindustrie auf die Ripple-Klage eher mit Jubel als mit einer Herausforderung reagiert. Wie die Aufsichtsbehörden selbst mit einem Fall gegen ein unbeliebtes Unternehmen und ein dämonisiertes Führungsteam umgehen, könnte sich in den kommenden Jahren auf den Rest des Raums auswirken.

Auch dies scheint amerikanische Investoren extrem zu benachteiligen, da die Gerichtsbarkeit der SEC nur US-Bürger daran hindern würde, XRP zu besitzen, was es dem Rest der Weltbevölkerung ermöglicht, Anteile zu verschlingen.

In dem seltenen Fall, dass Banken eines Tages XRP verwenden, werden nur US-amerikanische Investoren zurückbleiben, da im Jahr 2020 eine nicht registrierte Wertpapierklage in Bezug auf eine im Jahr 2012 geschaffene Münze ausgestellt wurde. und zu diesem Zeitpunkt könnte der Aufprall mehr Schaden als Nutzen verursachen.

Ausgewähltes Bild von Einzahlungsfotos, Diagramme von TradingView.com



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close