Wer ist Beeple? Geschichte hinter der teuersten digitalen Kunst und dem nicht fungiblen Token (NFT) der Welt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Non-Fungible Tokens (NFTs) sind derzeit der letzte Schrei der Kryptostadt. Das neueste digitale Kunstwerk namens "Everyday's – The First 5000 Days" von Mike Winkelmann, im Volksmund als Beeple bekannt, wurde für satte 69 Millionen US-Dollar verkauft. Das Kunstwerk ist eine Collage aller Bilder, die Beeple seit 2007 täglich online veröffentlicht.

Christie’s ist ein 255 Jahre altes Auktionshaus, das für Kunstauktionen beliebt ist. Dieser NFT-Kunstverkauf war ihr erster reiner digitaler Verkauf. Das Auktionshaus hat auch angeboten, Zahlungen in Ethereum zu akzeptieren. Die Gebotsrunde begann mit einem Grundpreis von 100 US-Dollar und stieg auf 30 Millionen US-Dollar, bevor eine Verlängerung um 2 Minuten zum endgültigen Gebot von 69 Millionen US-Dollar führte.

Das Auktionshaus betrachtete das Kunstwerk als „einzigartiges Werk in der Geschichte der digitalen Kunst“. Der Künstler, der mit Louis Vuitton und Popstars wie Justin Bieber und Katy Perry zusammengearbeitet hat, verwendet Software, um einen respektlosen visuellen Kommentar zum 21. Jahrhundert zu erstellen Leben.

Wer ist Beeple?

Mike Winkelmann alias Beeple ist ein Grafikdesigner aus Charleston, South Carolina, der eine Vielzahl digitaler Kunstwerke erstellt, darunter Kurzfilme, Creative Commons VJ-Loops, Alltags- und VR / AR-Arbeiten.

NFTs gibt es seit einigen Jahren in der Kryptowelt. Die jüngste Aufmerksamkeit und Verwendung der NFTs durch Sportvereine als Form des Fan-Tokens hat jedoch Prominente und Künstler dazu veranlasst, dem gleichen Beispiel zu folgen.

Während viele außerhalb des Kryptoraums immer noch die Idee verstehen, Millionen von Dollar für eine JPG-Datei auszugeben, weisen viele Krypto-Befürworter auf die ebenso absurde Kunstwelt hin, die Millionen von populären Künstlern anzieht.

Dies war Beeples zweiter Kunstverkauf im Wert von mehreren Millionen Dollar allein im Jahr 2021, sein früheres Kunstwerk namens "Crossroad", ein 10-Sekunden-Video NFT, das animierte Fußgänger zeigt, wurde auf Nifty Gateway für 6,6 Millionen US-Dollar verkauft.

Die Ära der NFTs und digitalen Kunstwerke ist da

Digitale Kunstwerke sind heutzutage genauso sammelbar wie physische, insbesondere angesichts des wachsenden Hype um NFTs. Wenn Sie das digitale Kunstwerk in eine Blockchain einfügen, indem Sie es in ein nicht fungibles Token umwandeln, wird es zu einem einzigartigen und einzigen Stück. Trotz Argumenten wie „Ich kann das Kunstwerk herunterladen“ authentifiziert die Blockchain das Werk und nur der ursprüngliche Käufer hat Zugriff darauf zum echten Kunstwerk.

NFTs begannen als ein Weg, um eine bessere Beteiligung der Fans an Sportarten und In-Game-Goodies zu erreichen, die für sich genommen wertvoll sind. Beispielsweise wurde der Avatar von Crypto-Kätzchen ausgetauscht und für Tausende von Dollar verkauft. Ebenso wurden NFTs für Sportfan-Karten zu einem hohen Preis verkauft . Die jüngste Verwendung von NFTs für den Verkauf digitaler Kunstwerke scheint jedoch die Aufmerksamkeit aller auf sich gezogen zu haben, da diese Kunstwerke einen hohen Wert haben.

Die meisten aufstrebenden Künstler haben den NFT-Markt im Auge behalten und viele planen, eine Form von NFT auf den Markt zu bringen, die mit ihrer Kunst zusammenhängt. Burnt Banksy, eine anonyme Gruppe von „Technik- und Kunstbegeisterten“, verkaufte kürzlich eine einzigartige NFT, die aus einer digitalen Kopie eines 2006 in limitierter Auflage von Banksy veröffentlichten Drucks mit dem Namen „Morons“ bestand. Die Gruppe zerstörte dann die physische Originalkopie, um sicherzustellen, dass die NFT die einzig wahre Form ihrer Kunst ist. Die NFT-Version erzielte in einer Auktion 382.000 US-Dollar und verdreifachte fast den Wert der Originalkunst.

Angesichts des Erfolgs dieser frühen NFT-Anwender könnte die Kunstarena mit populäreren Künstlern überflutet werden, die der Liga beitreten.

Non-Fungible Token (NFT) -Markt jenseits des Hype

Der NFT-Bericht 2020, der gemeinsam von L'Atelier BNP Paribas und Nonfungible.com veröffentlicht wurde, prognostizierte für 2020 einen Wert von 250 Mio. USD für den NFT-Markt, der um fast 300% zulegte. Erst im ersten Quartal 2021 hat der NFT-Markt mehrere Millionen-Dollar-Deals, von denen zwei Beeple selbst gehören. Der anhaltende Hype um NFT hat aufgrund der Aufmerksamkeit, die das Nischen-Kryptofeld im Jahr 2021 auf sich gezogen hat, einen Vergleich zur ICO-Ära 2017 gezogen.

Jack Dorsey, der Twitter-CEO und langjährige Bitcoin-Befürworter, wandelte einen seiner Tweets in NFT um, das das höchste Gebot von 2,5 Millionen US-Dollar erzielte. Dorsey würde den Erlös in Bitcoin umwandeln und ihn für wohltätige Zwecke spenden. Der Tweet hatte nichts außer dem Gebotslink der Seite, auf der der Tweet zur Auktion angeboten wird.

Das Krypto-Ökosystem wurde aufgrund der Anzahl der Betrugsfälle, die mit einem seiner beliebten Anwendungsfälle einhergehen, häufig kontrovers diskutiert. Dasselbe geschah im Jahr 2020 mit dem Defi-Ökosystem. Trotz der zunehmenden Beliebtheit war das Defi-Ökosystem mehreren Rugpulls und Betrügereien ausgesetzt kam aber dennoch durch, um einen der bedeutendsten Anstiege zu verzeichnen. Das Gleiche gilt für NFTs. Es könnte sich als die beste Form der Verbreitung und Authentifizierung von Kunst mit dem richtigen Input und der richtigen Akzeptanz der Community herausstellen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close