Wie die Kryptoindustrie zwischen Vermögen und Infrastruktur schwankt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Am Anfang war Bitcoin. Und mit Bitcoin wurde ein neuer Vermögenswert erfunden. Und mit diesem neuen Vermögenswert wurde die Art und Weise, wie wir mit Kapital umgehen, neu definiert.

Bitcoin hat beides erreicht. Es wurde eine neue Form des Geldes geschaffen: eine, die weder Zentralbanken noch Besicherung benötigte. Eine, die nachweislich knapp war und nur vom Code und denjenigen, die ihn geschrieben und betrieben haben, regiert wurde.

Es wurde auch ein neues Modell für Eigentum, Handel und Transaktionen geschaffen. Dieses neue Modell erforderte keine Dritten oder Zwischenhändler. Dies bedeutete, dass jeder sein Vermögen direkt kontrollieren und es rein Peer-to-Peer übertragen konnte. Eine neue Form des Geldes. Ein neues Eigentumsmodell.

Mit Bitcoin wurde eine neue Branche geboren. Der Kryptowährungsraum. Die Blockchain-Welt. Die Schaffung von Bitcoin brachte Tausende neuer Assets hervor und ebenso viele neue Möglichkeiten, mit diesen Assets zu interagieren. Und obwohl diese beiden Formen der Innovation – Vermögenswerte und Infrastruktur – häufig nebeneinander und häufig unter demselben Banner aufgetreten sind, sollten sie nicht verwechselt werden. Neue Vermögenswerte schaffen nicht unbedingt neue Erfahrungen mit Eigentum und Handel. Ebenso erfordern neue Eigentums- und Handelsmodelle nicht immer neue Vermögenswerte.

Jill Carlson, eine CoinDesk-Kolumnistin, ist Mitbegründerin der Open Money Initiative, einer gemeinnützigen Forschungsorganisation, die sich für das Recht auf ein freies und offenes Finanzsystem einsetzt. Sie ist auch Investorin in Start-ups mit Slow Ventures.

Die Tatsache, dass Bitcoin die Erfindung eines neuen Vermögenswerts und einer neuen Infrastruktur kennzeichnete, war lange Zeit eine Quelle der Verwirrung und führte zu einer Verschmelzung der beiden. Es ist Zeit, dass wir den Unterschied bemerken.

Die Branche hat dies zwar selten erkannt, sich jedoch im Laufe der Jahre zwischen der Priorisierung der Schaffung neuer Vermögenswerte und der Priorisierung des Aufbaus neuer Infrastrukturen hin und her bewegt.

In der Zeit von 2013 bis 2015 tauchten Altmünzen wie Zcash, Monero, Ethereum, Ripple, Litecoin, Dogecoin und eine Vielzahl anderer auf. Dies waren neue Vermögenswerte. Einige dieser neuen Assets boten den Benutzern auch grundlegend neue Möglichkeiten für die Interaktion mit ihren Assets und untereinander: zum Beispiel Datenschutz und Programmierbarkeit. Andere boten außer dem Branding nicht viel Neues an. Das Kryptowährungsuniversum enthielt viele Taschen, und es war nicht ganz sicher, was es damit anfangen sollte.

Siehe auch: Jill Carlson – Was Goldman an Bitcoin falsch macht (von jemandem, der dort gearbeitet hat)

Nachdem wir von 2015 bis 2016 gelernt haben, dass nicht alle neuen Vermögenswerte wertvoll sind, konzentrierte sich ein Großteil des Interesses in der Branche auf den Aufbau einer neuen Infrastruktur um alte Vermögenswerte herum. Der gesamte Blockchain-Bereich des Unternehmens war geboren. Unternehmen wie R3, Chain, Symbiont und Digital Asset konzentrierten ihre Bemühungen auf die Neuplattformierung älterer Finanzprodukte wie Aktien, Anleihen, Derivate und Swaps.

Diese Unternehmen haben die Herausforderung, neue Vermögenswerte zu schaffen, umgangen. Was ihnen jedoch begegnete, war das möglicherweise noch größere Problem, wie neue Peer-to-Peer-Modelle für Eigentum und Handel mit alten, fest verankerten Anlageklassen geschaffen werden können, die heute auf reichen, mächtigen Dritten beruhen.

Die kollektive Aufmerksamkeit von Investoren und Betreibern, die diesen Slog ermüdeten, kehrte zu neuen Vermögenswerten zurück. 2017 und 2018 waren, wie sich jeder erinnern wird, das Jahr des ICO: erste Münzangebote. Tezos, Polkadot, 0x: Auch hier boten einige dieser neuen Vermögenswerte ihren neuen Eigentümern grundlegend neue Erfahrungen.

In Kürze (und vielleicht früher als erwartet) wird dieses interessante Pendel von der Infrastruktur zur Innovation rund um die Vermögenswerte selbst zurückkehren.

Viele andere – viel zu viele, um sie hier zu erwähnen – taten es nicht. Es wurde viel Wert in Form von beispiellosen Spendenaktionen gewonnen, aber in vielen Fällen wurde nicht viel Wert geschaffen, selbst in den Fällen, in denen Netzwerke eingerichtet und Vermögenswerte ausgegeben wurden. Die Abrechnung wurde als Kryptowinter bekannt.

Und dann haben wir in den letzten zwei Jahren eine Rückkehr zu Innovationen in Bezug auf Infrastruktur und Erfahrungen mit Eigentum und Handel gesehen. Der Aufstieg des dezentralen Austauschs, neuer Wettbewerb zwischen Geldbörsenanbietern, die Schaffung blockchain-basierter Kredit- und Kreditprotokolle. All dies war, ähnlich wie bei seinem unternehmensorientierten Vorgänger, eher ein Experiment zur Interaktion mit unseren Vermögenswerten als eine Übung zum Versuch, selbst neue Vermögenswerte zu erfinden.

Dieses Experimentieren im Bereich der dezentralen Finanzierung hat sich in vielerlei Hinsicht als fruchtbar erwiesen. Menschen, wenn auch nur eine begrenzte Anzahl, sind zum ersten Mal in der Lage, rein digitale Zwei-Wege-Geschäfte zu tätigen, ohne sich auf zentralisierte Dritte zu verlassen, um ihr Vermögen zu verwahren und zu hinterlegen oder Liquidität bereitzustellen. Die Hauptbeschränkung dieser neuen Infrastruktur liegt in der Tatsache, dass viele der damit kompatiblen Vermögenswerte immer noch keinen fundamentalen, dauerhaften und langfristigen Wert darstellen.

Siehe auch: Jill Carlson – Ich, ich und meine mehreren Avatare

Es ist ein Muster von Schwankungen zwischen Innovationen bei Krypto-Assets, dem Erkennen der Herausforderungen, dem Aufbau einer Blockchain-Infrastruktur und dem Hin- und Herfahren von Straßensperren aufgetreten. In Kürze (und vielleicht früher als erwartet) wird dieses interessante Pendel von der Infrastruktur zur Innovation rund um die Vermögenswerte selbst zurückkehren.

In der Tat sehen wir dies bereits in der Welt der dezentralen Finanzierung in Maßnahmen wie der Ausstellung eines Tokens durch Uniswap (ein Infrastrukturprojekt). Der anhaltende Anstieg von Community- und Governance-Token ist im Allgemeinen eine fortgesetzte Suche nach einer Möglichkeit, neue, dezentrale Vermögenswerte mit grundlegendem Wert auszugeben. Die erneute Aufmerksamkeit für nicht fungible Token und die signifikante Zugkraft bei bestimmten, hauptsächlich mit Künstlern verbundenen NFTs deuten ebenfalls auf einen Rückschlag in Richtung der Betonung von Vermögenswerten hin.

Das Wiederaufleben von Gesprächen über „Initial Country / Currency Offerings“ und digitale Währungen der Zentralbank stellt auch eine mögliche Richtung dar, um den realen Wert in das digital native Universum der Blockchains zu portieren. Ich vermute auch, dass diese Exploration das Interesse an Bitcoin zurückbringen wird, einem der wenigen Blockchain-nativen Assets, das seinen Wert bewiesen zu haben scheint.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close