Wie man Bitcoin mit einer Mastercard ausgibt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Es gibt einige MasterCard Karten, die es Benutzern ermöglichen Bitcoin in Fiat-Währung ausgeben.

Diese Karten werden von Krypto-Geldbörsen oder -Börsen unterstützt, über die Benutzer Bitcoin und Kryptowährungen auf ihre Konten einzahlen können und die es ihnen ermöglichen, regelmäßige Zahlungen in Fiat-Währungen auf der mit Kryptowährungen betriebenen Mastercard-Schaltung vorzunehmen.

Mit anderen Worten, es gibt Sie müssen kein Fiat-Geld haben, um zu bezahlen, weil Kryptowährungen zum Zeitpunkt der Zahlung sofort in Fiat-Währung umgerechnet werden.

Die beiden wichtigsten sind sicherlich die von Mastercard selbst erwähnt als Partner: Wirex und BitPay. Die einzige andere von Mastercard erwähnte Karte ist die der LVL Austausch.

Diese drei Karten sind echte Mastercard-Partnerschaften mit Krypto-Betreibern, während die anderen Karten normale Karten sind, die mit Kryptowährungen betrieben werden und Zahlungen auf der Mastercard-Schaltung ermöglichen.

Fünf weitere Karten sind die auf aufgeführten bestbitcoincard.com/mastercard (AdvCash, Revolut, Bitwala, Raxcard und Bitplastic), aber es gibt auch andere, wie z N26 und Uquid.

Tatsächlich laufen viele Debitkarten mit Kryptowährung Visaund die am weitesten verbreiteten und beliebtesten gehören zu dieser Gruppe.

Die einzige Ausnahme ist WirexDies ist mit Abstand eine der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Kryptokarten der Welt sowie eine der ersten. Wirex erlaubt sogar die Wahl zwischen Visa und Mastercard.

Bestimmt, BitPayDie Karte ist ebenfalls bekannt und wird verwendet, gehört jedoch nicht zu der kleinen Gruppe von Kryptokarten, die in dieser Branche sehr beliebt sind.

Die verschiedenen Arten von Mastercard, mit denen Sie Bitcoin ausgeben können

Es muss jedoch zwischen verschiedenen Typen unterschieden werden.

Zunächst einmal gibt es Mastercard-Karten, die mit nicht verwahrten Geldbörsen verknüpft sindund andere das werden durch Brieftaschen von Drittanbietern unterstützt.

Unter den letzteren gibt es sicherlich Revolut, eine der am häufigsten verwendeten, die es Benutzern jedoch nicht erlaubt, die privaten Schlüssel der Brieftasche zu besitzen. Stattdessen ist die BitPay-Brieftasche beispielsweise nicht verwahrungspflichtig, sodass Benutzer ihre Token vollständig und exklusiv besitzen können.

Darüber hinaus gibt es Karten, die die direkte Ein- und Auszahlung von Token ermöglichenund andere nur erlauben den Kauf und Verkauf. Zu letzteren gehört Revolut, das, obwohl es absolut eines der bekanntesten und am häufigsten verwendeten der Welt ist, gleichzeitig eines der Geräte mit den wenigsten Kryptofunktionen ist. In Wahrheit erlauben die meisten jedoch auch direkte Ein- und Auszahlungen von Token.

Ein weiterer Unterschied betrifft die Kosten für Besitz und Nutzung. Im Allgemeinen ist der Besitz einer dieser Karten nicht kostenpflichtig, aber zum Beispiel Revolut ist eine Ausnahme von diesem Standpunkt. Es muss jedoch gesagt werden, dass Revolut ist nicht nur eine Debitkarte, sondern ein echtes Bankkonto mit vielen Funktionen. Sicherlich bietet es zusammen mit N26 die traditionellsten Fiat-basierten Dienste, aber die wenigsten Kryptodienste.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Transaktionskosten und insbesondere der Fiat-Austausch. Zum Beispiel bietet Wirex an Börsen keine Gebühren an, aber andere bieten die gleiche Funktion an.

Unter diesem Gesichtspunkt jedoch die mögliche Streuung der Wechselkurse ist wahrscheinlich noch wichtiger, da der Kartenbetreiber in der Regel beim Fiat-Austausch Geld verdient. Diese Informationen sind oft nicht leicht zu beschaffen und überhaupt nicht leicht zu überprüfen. Im Allgemeinen haben Karten ohne Verwaltungskosten jedoch höhere Nutzungskosten.

Endlich, Jede Karte hat ihre eigenen Nutzungsbeschränkungen. Zum Beispiel hat Wirex ein Limit von 400 GBP für monatliche Abhebungen, aber keine Ausgabenlimits. Da Debitkarten mit Kryptowährungen betrieben werden, können Sie diese, sobald Sie Token in der entsprechenden Brieftasche haben, im Allgemeinen frei ausgeben, obwohl Manager die Messlatte höher legen müssen, wenn der Benutzerumsatz steigt.

Mit anderen Worten, es ist für jeden etwas dabeiEs lohnt sich also, die Funktionen zu vergleichen, bevor Sie die zu verwendende Karte auswählen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close