"Wolf der Wall Street" Jordan Belfort macht Bitcoin bullisch und prognostiziert Rallye auf 100.000 US-Dollar

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Autor und ehemalige Börsenmakler Jordan Belfort hat seine bisherige kritische Haltung zum Flaggschiff-Kryptowährungs-Bitcoin geändert und prognostiziert nun einen Preisanstieg auf 100.000 US-Dollar.

In einem Interview mit Fortune, in dem Belfort die von Reddit-Händlern angeheizte Gamestop-Aktienrallye ansprach, wies Belfort darauf hin, dass das feste Angebot von BTC im Vergleich zu Aktien den Vorteil bietet, als ob ein „Aktienstatus zu lange anhält, das Unternehmen weiterhin Aktien druckt“.

Dies, so argumentierte er, verwässere den Wert des Unternehmens. Bitcoin hat dieses Problem nicht, da nicht mehr als 21 Millionen BTC jemals ausgegeben werden können und hohe Preise nicht dazu führen werden, dass mehr BTC auf den Markt kommen. Tatsächlich kann das Gegenteil der Fall sein, wenn die Inflationsrate der Kryptowährung jeweils halbiert wird.

Auf die Frage, warum er sich von einem Bitcoin-Bären abwandte, wies Belfort auf das feste Angebot von Bitcoin als entscheidenden „Vorteil gegenüber Unternehmensaktien“ hin und fügte hinzu:

Neue Investoren werden den Preis weiter pumpen, aber der Ansturm neuer Aktien, der eine steigende Aktie entleert, kann nicht passieren.

Im Jahr 2018, als der Preis für Bitcoin von einem damaligen Allzeithoch nahe 20.000 US-Dollar fiel, implizierte Belfort, dass Bitcoin ein Betrug war. Er sagte, die "ganze Sache ist so dumm, diese Kinder haben sich so einer Gehirnwäsche unterzogen." Er fügte hinzu, es würde "wie ein Trugbild verdunsten".

Der ehemalige amerikanische Börsenmakler verbrachte 22 Monate im Gefängnis, weil er Pump-and-Dump-Betrug betrieben hatte, der zu Investorenverlusten von rund 200 Millionen US-Dollar führte. Anschließend schrieb er eine Abhandlung mit dem Titel „Der Wolf der Wall Street“, die 2013 in einen Film umgewandelt wurde.

Ausgewähltes Bild über Pixabay.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close