4 Diagramme, die zeigen, warum Bitcoin ein alternatives Risiko ist

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin ist eher ein Risiko-Asset als ein sicherer Hafen. Ähnlich wie bei Aktien erlebte Bitcoin in diesem Jahr eine starke Erholung, da die Zentralbanken eine beispiellose Menge an globaler Liquidität freisetzten. Auf der anderen Seite haben traditionelle Safe-Haven-Vermögenswerte wie festverzinsliche Wertpapiere und Bargeld ihre Aufgabe erfüllt, niedrige, aber stabile Renditen zu erzielen, was weit von den Merkmalen von Bitcoin entfernt ist.

Anleger tendieren dazu, ein Portfolio von Vermögenswerten zu diversifizieren, um das Risiko zu minimieren. Im Risikobereich werden sie Wachstumsaktien, Zyklika und Rohstoffe zuordnen. Und im defensiven Eimer finden Sie Staatsschulden, Aktien mit hoher Dividende und Bargeld.

Damanick Dantes, CMT, ist ein Makrohändler, der sich auf Rohstoffe, Aktien und Krypto spezialisiert hat. Zuvor war er im globalen Asset Allocation Research Team von Fidelity Investments tätig.

Wo passt Bitcoin hin?

Alternative Vermögenswerte wie Bitcoin und Gold bieten Anlegern „nicht traditionelle“ (nicht korrelierte) Renditen. Der typische alternative Portfolio-Eimer hält Vermögenswerte für etwa 10 Jahre, einschließlich illiquider Anlagen in Private Equity, Immobilien und Risikokapital. Bitcoin ist jedoch handelbar, was bedeutet, dass es liquider ist – was es zu einem guten Kandidaten für Long / Short-Strategien macht, die normalerweise von Hedge-Fonds verwendet werden.

Es gibt eine neue Welle institutioneller Anleger in digitale Vermögenswerte, und sie sind keine typischen Anlageberater. Große Fonds, die in Alternativen investieren, sehen Bitcoin zunehmend als attraktive Risikowette in ihren Portfolios. Laut einer Preqin-Umfrage unter institutionellen Anlegern sprechen wir von einem geschätzten Markt für alternative Vermögenswerte in Höhe von 14 Billionen US-Dollar bis 2023.

Guggenheim, ein globales Vermögensverwaltungsunternehmen, hat kürzlich angekündigt, ein indirektes Engagement in Bitcoin anzustreben. Der Macro Opportunities-Fonds des Unternehmens kann bis zu 10% seines Nettoinventarwerts in Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) investieren – etwa 497 Mio. USD. (Grayscale ist eine Schwesterfirma von CoinDesk.)

Hier sind vier Diagramme, die die Verwendung von Bitcoin als alternatives Risikoobjekt veranschaulichen.

Bitcoin ist parallel zur Bilanz der Federal Reserve gestiegen. Nach zweijähriger Abwicklung der Bilanz kehrte die Federal Reserve in diesem Jahr mit voller Kraft zurück, um ihr Programm zum Ankauf von Vermögenswerten wieder aufzunehmen. Infolgedessen hat der „Fed Put“ (eine Überzeugung, dass die Fed immer da ist, um die Wirtschaft und die Finanzmärkte zu retten) die Attraktivität von Bitcoin als alternatives Risiko-Asset erhöht.

Die Anzahl der von Investoren gehaltenen Bitcoin steigt. Geldbörsen, in denen Bitcoin langfristig gespeichert ist, sind weniger gewinnbringend. Dieser Holding-Trend führt dazu, dass Anleger mit zunehmender Bitcoin-Laufzeit zunehmend den Platz von Händlern einnehmen.

Große Eigentümer halten weiterhin den größten Teil von Bitcoin. Im Gegensatz zu herkömmlichen Vermögenswerten kann ein Großinhaber aufgrund der massiven Konzentration von Bitcoin-Beständen einen übergroßen Einfluss auf die Preisbewegung haben. Und hier kommen alternative Portfoliostrategien ins Spiel.

Bitcoin befindet sich weiterhin in einem langfristigen Aufwärtstrend. Systematische Portfolios steuern die Volatilität, indem sie Positionen basierend auf der Preisentwicklung anpassen. Eine Methode besteht darin, den Marktwert von Bitcoin im Verhältnis zum realisierten Wert (MVRV) zu berechnen. Das Verhältnis deutet darauf hin, dass Bitcoin derzeit über dem „fairen Wert“ gehandelt wird, wenn auch unter früheren Extremen.

Diese Trendsysteme werden häufig in der Managed-Futures-Branche eingesetzt, in der ein Vermögen von 303,6 Milliarden US-Dollar verwaltet wird. Dies ist eine große Geldsumme, die in digitale Vermögenswerte fließen könnte.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close