62 Personen in der Türkei festgenommen, angeblich im Zusammenhang mit dem Überfall auf den Thodex-Austausch

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Kurz nach Einleitung einer Untersuchung gegen den berüchtigten Krypto-Austausch der Türkei, Thodex, hat die örtliche Polizei im Zusammenhang mit dem Unternehmen 62 Personen festgenommen.

Gleichzeitig wurde in Berichten behauptet, der Gründer und CEO der Börse habe sich geschworen, die Nutzer zu erstatten und in die Türkei zurückzukehren, um sich der Gerechtigkeit zu stellen.

|52d69fecd405fc0de2f4c4bf1dbc8c4d|

CryptoPotato berichtete gestern über die Entwicklungen aus der Türkei, bei denen die drittgrößte Krypto-Börse Anfang der Woche ihre Pforten geschlossen hatte. Kurz darauf floh der Gründer und CEO des Unternehmens Berichten zufolge aus dem Land, und einige Schätzungen gingen davon aus, dass er mit Kundengeldern in Höhe von rund 2 Milliarden US-Dollar davongekommen war.

Die lokalen Behörden leiteten eine Untersuchung ein, die zu den heutigen Festnahmen führte. Die staatliche Agentur Anadolu berichtete, dass die Polizei 62 Personen in acht Städten, darunter Istanbul, festgenommen habe.

Trotzdem sind 16 Personen auf freiem Fuß geblieben, da die Generalstaatsanwaltschaft Haftbefehle gegen insgesamt 78 Verdächtige wegen ihrer angeblichen Verbindungen zur Börse erlassen hatte.

Darüber hinaus beschlagnahmte die Polizei eine unbekannte Menge digitaler Materialien und Dokumente. Die Aufsichtsbehörde für Finanzverbrechen des Landes sperrte auch alle in der Türkei ansässigen Bankkonten, die der Börse angehören.

|274f16ab20ac3d6b5f4652429b54d7ec|

Wie oben erwähnt, war Faruk Fatih Ozer, der Geschäftsführer und Gründer von Thodex, mit bis zu 2 Milliarden US-Dollar aus dem Land geflohen. Der Anwalt, der eine Strafanzeige gegen Ozer eingereicht hatte, Abdullah Usame Ceran, beschuldigte ihn des "verschärften Betrugs".

In einer Bloomberg-Berichterstattung wurde jedoch festgestellt, dass Ozer eine Erklärung von einem unbekannten Ort veröffentlicht hatte, aus der hervorgeht, dass er seine Pläne geändert hatte. Darin sagte der berüchtigte Gründer der Volksbörse angeblich, er werde alle Kunden erstatten.

Außerdem versprach er, in die Türkei zurückzukehren, um sich der Gerechtigkeit zu stellen. Ozer versäumte es jedoch, das genaue Datum anzugeben, an dem er dies auch vorhatte.

Diese beunruhigende Nachricht für türkische Krypto-Investoren ist Teil der Versuche des Landes, die angebliche Beteiligung von Kryptowährungen an illegalen Aktivitäten zu reduzieren. Anfang dieses Monats hatte die Regierung angekündigt, den Nutzern ab dem 30. April die Verwendung digitaler Vermögenswerte als Zahlungsinstrumente zu verbieten.

SONDERANGEBOT (gesponsert)

Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den POTATO50-Code einzugeben, um 50% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close