Bitcoin-Händler erwarten aus diesem Grund zunehmend einen BTC-Preiswachstumsschub im Januar ⋆ ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Anzeige


&nbsp

&nbsp

  • Marktanalyst Krüger prognostiziert für Bitcoin ein bullisches Momentum im Januar.
  • Experten glauben, dass die Serie der Gewinnmitnahmen zu Ende geht.
  • Händler erwarten angesichts der zyklischen Natur des Vermögenswerts ein zinsbullisches Jahr für Bitcoin.

Experten erwarten bald eine Erholung für Bitcoin. Sie erwarten, dass dies geschieht, sobald die aktuelle Runde der Gewinnmitnahmen abgeschlossen ist.

Bitcoin wird voraussichtlich im Januar eine Bullenwelle reiten

In dem, was der technische Analyst Alex Krüger als den „Effekt der ersten Woche des Jahres“ bezeichnet hat, glauben Experten, dass Anleger im Januar mit einer Aufwärtsdynamik rechnen können. Krüger gab bekannt, dass dieses bullische Momentum in der ersten Januarwoche seit 2018 zu beobachten war. Er stellte fest, dass der Preis von Bitcoin immer einen Pump von etwa 7% bis 36% verzeichnete.

Der Experte stellte fest, dass BTC in der ersten Woche des Jahres 2021 um 36 % gestiegen ist und 2020 um 13 % gestiegen ist. 2019 und 2018 verzeichneten in der Eröffnungswoche des Jahres einen Anstieg von 7 % bzw. 18 %. Der Anstieg im Jahr 2021 war das Ergebnis der Konjunkturfonds, die US-Bürgern zur Zeit der Börsenschließung zur Verfügung gestellt wurden. Tausende von Privatanlegern wandten sich Bitcoin als Anlagemechanismus zu, was die Preise des Vermögenswerts in die Höhe trieb.

„Erwarten Sie immer noch einen starken Krypto-Aufwärtsmarkt Anfang Januar, der durch Mittelzuflüsse getrieben wird. Dann riskieren Sie vor dem nächsten FOMC (26. Januar), wenn der nächste Inflationsdruck zu heiß ist (Jan./12),“ Krüger hinzugefügt.

Als der technische Analyst nach den Ursachen der Preisanstiege in der Vergangenheit gefragt wurde, antwortete er mit den Worten: "Tbf nur 2020 und 2021 sind wichtig, unterschiedliche Märkte, also machen Sie mit diesen beiden Datenpunkten wie Sie wollen."

Anzeige


&nbsp

&nbsp

Laut Krüger wird es Anfang des Jahres eine große Kapitalspritze in Bitcoin geben. Raoul Pal, CEO des Marktforschungsunternehmens Real Vision, scheint dieser Einschätzung zuzustimmen. Raoul Pal glaubt, dass den Bären die Puste ausgeht und die Institutionen im Januar wieder in den Markt eintreten werden, was zu einem Preisanstieg führt.

Der Dezember war nicht der beste Monat für die größte Kryptowährung, da sie fast 30% ihres Wertes von ihrem Allzeithoch im Oktober verlor. Das Jahr endete nicht so, wie viele Krypto-Enthusiasten erwartet hätten, da Experten vorhergesagt haben, dass der Preis des Vermögenswerts vor dem Ende des Jahres 2021 100.000 USD erreichen wird, da die Preise derzeit bei etwa 46.000 USD liegen.

Die Aussichten für Bitcoin im Jahr 2022

Im Allgemeinen gehen die Anleger dem nächsten Jahr positiv entgegen und glauben immer noch, dass der Preis von 100.000 USD eine Möglichkeit für den Vermögenswert ist. Eine Reihe von Umfragen zeigt, dass das institutionelle Interesse steigt, da viele den Vermögenswert jetzt als Inflationsschutz betrachten.

Regulierungen für Kryptowährungen sind in Vorbereitung, da Regulierungsbehörden und der Kongress Ideen über die besten Möglichkeiten zur Eindämmung der neuen Anlageklasse austauschen. Trotz der bevorstehenden Regulierungswelle bleiben die Anleger optimistisch, dass sie das Wachstum des entstehenden Ökosystems nicht ersticken werden. Top-Krypto-Führungskräfte sind bereits im Gespräch mit Kongressabgeordneten über die beste Möglichkeit, den Raum zu regulieren, und es wird erwartet, dass die dringend benötigte Klarheit geschaffen wird.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close