Bitcoin Hashrate Mints neue Allzeithochs

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://www.coindesk.com/resizer/TBGkGYZDEZ5zXhfWn_O1lSL70Bc=/cloudfront-us-east-1.images.arcpublishing.com/coindesk/I4T3Y5VCFVF3LORLSCYEXM5D7E.jpg

Die Hashrate-Zahlen für Bitcoin haben am Sonntagabend neue Höchststände erreicht, nachdem sie frühere Höchststände von Mitte 2021 überschritten hatten, wie Daten des Analysetools Glassnode zeigen.

Hashrate bezieht sich auf die Menge an Rechenleistung, die von Minern verwendet wird, um neue Bitcoins zu prägen und neue Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk zu überprüfen. Millionen von Berechnungen werden jede Sekunde gelöst, um neue Blöcke zu „gewinnen“, in einem Prozess, der allgemein als Mining bezeichnet wird.

Höhere Hashraten bedeuten ein stärkeres und sichereres Netzwerk, was es für eine Gruppe von Angreifern schwierig macht, einen unglücklichen 51 %-Angriff auszuführen und die Kontrolle über das Netzwerk zu erlangen.

Aber der Unterhalt solch intensiver Maschinen ist kostspielig und erfordert hohes technisches Wissen – was in der Vergangenheit dazu geführt hat, dass sich Bergleute in inneren Regionen Chinas niederlassen, wo Arbeitskräfte erschwinglich und klimatisch günstig sind.

Die chinesische Regierung ist jedoch nicht groß in Sachen Krypto. Ein hartes Durchgreifen gegen lokale Bergleute und Bergbauunternehmen im vergangenen Jahr führte dazu, dass die Bitcoin-Hash-Raten im Juni 2021 auf 61 Exahashes pro Sekunde sanken, von über 190 Exahashes pro Sekunde im April 2021.

Die damaligen Daten schätzten, dass über 46% der erforderlichen Rechenleistung von Bitcoin von chinesischen Bergleuten bereitgestellt wurden. Das Verbot hat seitdem zu einer Abwanderung chinesischer Bergleute in andere Regionen wie Kasachstan, den Iran und die USA geführt.

Aber Bitcoin hat sich seitdem erholt und das Netzwerk hat nicht lange gebraucht, um sich zu erholen: Glassnode-Daten zeigen, dass die Hashraten am 1. Januar auf 201 Exahashes angestiegen sind und das Niveau vom April 2021 übertroffen haben.

Einige Ingenieure sagen, die Erholung zeige die Widerstandsfähigkeit des Netzwerks nach einem Einbruch im letzten Jahr. „Die Verwitterung und die vollständige Erholung von einem Rückgang von mehr als 50 % aufgrund eines Bergbauverbots durch das Land mit der meisten Hashpower war ein wichtiger Meilenstein für die Widerstandsfähigkeit des Netzwerks“, sagte der Gründer von Casa Wallet und Bitcoin-Entwickler Jameson Lopp in a twittern Am Sontagabend.

Bitcoin-Hashraten schwanken am Montagmorgen zum Zeitpunkt des Schreibens bei 189 Exahashes pro Sekunde, wie die Daten zeigen.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close