Bitcoin könnte einer tieferen Korrektur ausgesetzt sein, nachdem 2.000 USD von den Höchstständen gefallen sind

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • Bitcoin hat seit seinen heutigen Höchstständen von 19.600 USD eine starke Korrektur erfahren.
  • Die Münze wird derzeit für 17.300 USD gehandelt, was einem Rückgang von ungefähr 12% gegenüber diesen Höchstständen entspricht.
  • Einige haben vorgeschlagen, dass die Münze in den kommenden Tagen auf 16.000 USD fallen könnte.
  • Makro-Charts zeigen, dass Bitcoin bei 16.000 US-Dollar ernsthafte Unterstützung finden könnte.

Bitcoin fällt stark von früheren Höchstständen ab

Bitcoin hat seit seinen heutigen Höchstständen von 19.600 USD eine starke Korrektur erfahren. Die Münze wird derzeit für 17.300 USD gehandelt, was einem Rückgang von ungefähr 12% gegenüber diesen Höchstständen entspricht.

Die führende Kryptowährung könnte einen weiteren Rückgang hinnehmen, haben einige Analysten anscheinend vorgeschlagen.

Ein prominenter Analyst teilte die nachstehende Grafik inmitten des tieferen Rückgangs. Die Grafik zeigt die Preisentwicklung von Bitcoin in den letzten Monaten sowie die wichtigsten Ebenen, die anhand der Heatmap des Volumens hervorgehoben wurden. Wie zu sehen ist, gibt es große „Ineffizienzen in den Charts“, bei denen es an Handelsvolumen oder Konsolidierung mangelte.

Laut Grafik gibt es bis zur Region von 16.000 US-Dollar keine wesentliche Unterstützung auf der Bid-Seite für Bitcoin. Während die Kryptowährung diese Region bereits heute an einigen Top-Börsen (nämlich Binance) getestet hat, kann sie eine Konsolidierung um diese Region bilden.

Diagramm der Preisentwicklung von BTC in den letzten Monaten mit einer Analyse des Kryptohändlers Bitcoin Jack (@BTC_JackSparrow auf Twitter).
Quelle: BTCUSD von TradingView.com

Der Händler, der das oben gezeigte Diagramm geteilt hat, ist derselbe, der vor Wochen vorausgesagt hat, dass Bitcoin die Region von 18.500 bis 19.500 USD erreichen würde, wenn es näher an 13.000 USD gehandelt würde. Derselbe Händler sagte Mitte März 2020 auch voraus, dass Bitcoin bis Mai oder Juni eine V-förmige Umkehrung auf 10.000 US-Dollar erleben würde, was sich im Grunde als perfekt erwiesen hat.

Es besteht eine gute Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin in diese Region fällt, wenn wir davon ausgehen, dass die Ansichten des Analysten erneut zutreffen.

Erwarten Sie Tropfen

Während viele nach dem Rückgang Angst haben, ist es wichtig zu beachten, dass auf dem immer volatileren Kryptomarkt mit einem Rückgang zu rechnen ist.

Bitcoin und der traditionelle Marktzyklus-Analyst Bob Loukas kommentierten nach dem Rückgang:

„Die meisten haben ein kurzes Gedächtnis. Denken Sie daran, dass im Januar 2017 nur knapp vor #Bitcoin ATHs der Boom um 34% zurückgegangen ist. Die 2 Monate später eine scharfe Rallye, neue ATHs und ein doppelter Boom von 34%. Niemals eine Einbahnstraße. “

Der Mitbegründer von Nexo äußerte sich ähnlich wie Bitcoin und stellte fest, dass ein gesunder Markt nicht zu 100% zulegen wird.

Es ist unklar, ob Bitcoin in den unteren Tagen seinen Rückgang weiter senken wird, obwohl viele zuversichtlich sind, dass der Bullenmarkt noch anhält.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock
Preisschilder: xbtusd, btcusd, btcusdt
Diagramme von TradingView.com
Bitcoin könnte einer tieferen Korrektur ausgesetzt sein, nachdem 2.000 USD von den Höchstständen gefallen sind

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close